04 Dezember 2019 | Unfälle

Betriebsunfall wird noch untersucht

Windhoek (cev) – Eine Untersuchung durch die zuständige Behörde im Bergbauministerium soll klären, wie es am vergangenen Freitag zu einem tödlichen Betriebsunfall auf dem Gelände des Ohorongo-Zementwerkes gekommen ist. Das erklärte das Unternehmen gestern auf Nachfrage der AZ.

Laut dem Zementhersteller handelt es sich bei dem Opfer um einen gewissen Shikongeni Muthoko, ein Angestellter des Auftragnehmers Niingo Steel and Carpentry, der „in unmittelbarer Nähe der Fördereinrichtung mit Wartungsarbeiten beschäftig war“. Aus bislang unbekannten Gründen sei der Verstorbene sei beim Start der Anlage „hineingezogen“ worden und habe dabei „mehrere“ schwere Verletzungen erlitten. „Er wurde an der Unfallstelle notversorgt und anschließend in ein Privatkrankenhaus gebracht, wo er allerdings einige Stunden später seinen Verletzungen erlag“, heißt es.

Die Polizei bestätigte den Vorfall und erklärte, dass die Familienangehörigen informiert wurden. Die Behörden ermitteln in dem Fall wegen fahrlässiger Tötung.

Gleiche Nachricht

 

Junge von Auto erfasst

vor 2 wochen - 16 Juni 2020 | Unfälle

Swakopmund (er) – Ein 15 Jahre alter Junge ist am Sonntagnachmittag beim Überqueren der Henties-Bay-Straße nahe dem Swakopmunder Stadtteil Ocean View von einem Wagen erfasst...

Aufklärung kostet MVA Millionen

vor 2 wochen - 15 Juni 2020 | Unfälle

Windhoek (Nampa/cev) – Der Verkehrsunfallfonds (MVA Fund) hat in den vergangenen zwei Jahren rund 5,5 Millionen Namibia-Dollar in Sicherheitskampagnen investiert. „Betrachtet man das Verhalten, dann...

Fünf Verletzte nach Explosion

vor 4 wochen - 04 Juni 2020 | Unfälle

Swakopmund (er) – Fünf Personen wurden verletzt, als eine Gasflasche während eines Hüttenbrandes am Dienstagabend in Swakopmund explodiert ist. Der laute Knall wurde am Abend...

Frontalzusammenstoß kostet Mann das Leben – sieben Schwerverletzte

vor 1 monat - 19 Mai 2020 | Unfälle

Eine männliche Person ist am Sonntagabend bei einem schweren Verkehrsunfall nördlich von Okahandja ums Leben gekommen. Der verstorbene Fahrer soll gegen 19.20 Uhr rund 20...

Glück im Unglück: Fünf Personen bei Unfall leicht verletzt

vor 1 monat - 15 Mai 2020 | Unfälle

Ein Personenwagen hat sich am Mittwoch außerhalb von Otavi mehrmals überschlagen, doch wie ein Wunder haben sich die fünf Insassen dabei nur leichte Verletzungen zugezogen....

Arangies' Bekannter Bell-Hubschrauber verunglückt – Pilot unverletzt

vor 3 monaten - 25 März 2020 | Unfälle

Der bekannte Hubschrauber des Unternehmers Rainier Arangies war gestern bei Tsumeb in einem Unfall verwickelt. Gegenüber der AZ-Schwesterzeitung „Republikein“ erklärte der amtierende Direktor für Flugunfalluntersuchungen...

Cessna muss auf Schotterstraße notlanden

vor 3 monaten - 25 März 2020 | Unfälle

Swakopmund (er) – Ein Kleinflugzeug des Typs Cessna-210 hat am vergangenen Freitag kurz vor zwölf Uhr eine Notlandung auf der Schotterstraße M53 ausgeführt. Glücklicherweise wurde...

Großbrand zerstört Wohnungen

vor 3 monaten - 04 März 2020 | Unfälle

Ein Großbrand hat am frühen Samstagmorgen im Swakopmunder Stadtteil Mondesa gewütet (Foto). Verletzt wurde niemand. Über die genaue Anzahl Wohnungen, die zerstört wurden, gibt es...

Kapitän zum Helden ernannt

vor 4 monaten - 21 Februar 2020 | Unfälle

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayNach der Havarie des Schifftrawlers „Resplendent“ am Dienstag wird befürchtet, dass der Kapitän mit dem Schiff untergegangen und ertrunken ist. Das...

Schuldenberg ist nicht tragbar

vor 4 monaten - 21 Februar 2020 | Unfälle

Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hält Argentiniens Schulden für nicht mehr tragbar und empfiehlt daher einen Schuldenschnitt. Es brauche einen „bedeutenden Beitrag von...