21 Dezember 2018 | Verkehr & Transport

Überlass dem Tod nicht das letzte Wort

Das namibische Mobilfunkunternehmen MTC hat sich zur Feriensaison mit dem namibischen Fahrzeug-Unfallfonds MVA zusammengetan und eine Kampagne zur Bekämpfung der Nutzung des Handys während des Fahrens gestartet.

Insbesondere geht es bei dieser Initiative um die Gewohnheit vieler Fahrer, Textbotschaften auf dem Handy tippen und dabei zu fahren. Die Werbeagentur Advantage Y&R hat darum den hiesigen Künstler Petrus Amuthenu beauftragt ein kühnes Design im Linolschnitt zu entwerfen.

In dem Entwurf sendet ein Autofahrer eine Botschaft, die vom Tod selbst beantwortet wird. Das Bild wird vom Motto unterstrichen: „Don’t let death have the final say. Don’t text and drive.” In Deutsch: „Überlass dem Tod nicht das letzte Wort. Sende keine Botschaft beim Fahren.”

Diese Botschaft will MTC nicht nur in der Feriensaison betonen. Stattdessen sollen Fahrer diese Regel immer beachten nach dem Prinzip „#DoTheRightThing“. Foto: Privat

Gleiche Nachricht

 

Finanzmangel bremst Straßenbau

vor 5 stunden | Verkehr & Transport

Von Catherine Sasman & Frank Steffen - Windhoek Der finanzielle Engpass der namibischen Regierung führt mittlerweile zu einem Finanzmangel seitens der namibischen Straßenbaubehörde (Roads Authority,...

Nördliche Dörfer erhalten Zugangsstraßen

1 woche her - 13 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek/Outapi (nic) – Im Rahmen eines Projekts zur Klimaanpassung wurden am Montag zehn Zufahrtsstraßen vom Arbeits- und Transportminister John Mutorwa und der Mitarbeiterin der Deutschen...

Noch keine Lösung für Air Namibia

1 woche her - 12 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Von Clemens von AltenWindhoekDie finanziellen Schwierigkeiten bei Air Namibia werden wohl noch mindestens zwei Wochen andauern. Denn dann finde das nächste Treffen des Kabinettsausschusses für...

Air Namibia fehlt das Geld

1 woche her - 11 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Von Clemens von Alten und Ileni Nandjato, WindhoekAuch gestern war bei Air Namibia noch kein Ende der Liquiditätsprobleme in Sicht. „Wir versuchen alles in unserer...

Hohes Verkehrsvolumen macht Fahrt zur Geduldsprobe

vor 2 wochen - 04 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Swakopmund (er) – Ein besonders hohes Verkehrsvolumen wurde am vergangenen Sonntag auf der Fernstraße B2 zwischen Swakopmund und Usakos verzeichnet. Es gab an jenem Tag...

Air Namibia leugnet Probleme

vor 3 wochen - 29 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von C. Sasman und N. Cerezo, WindhoekAlles entspreche dem „normalen Betrieb“, sagte Air Namibias Kommunikationsbeauftragter Paul Nakawa auf Nachfrage des Verlags Namibia Media Holdings (NMH)....

Lagos-Route eingestellt

vor 3 wochen - 28 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek/Lagos (nic) – Air Namibia hat die Strecke Windhoek-Lagos (Nigeria) am Freitag vergangene Woche eingestellt. Dies teilte die staatliche Fluggesellschaft noch am gleichen Tag schriftlich...

Sechs Elefanten unterwegs zum Kongo

vor 3 wochen - 27 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek/Walvis Bay (ste) • Die staatliche Hafenbehörde NamPort kündigte die erfolgreiche Verladung von sechs Elefanten in der vergangenen Woche an. Zwei erwachsene Tiere – ein...

Wasserlecks verschwenden 14,8%

vor 4 wochen - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von Eberhard Hofmann Windhoek - Viele besorgte Einwohner fanden im überfüllten Vortragssaal der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaf (NWG) am Dienstagabend nur noch Stehplätze, um bei...

NHE plant Wohnungsbau

vor 4 wochen - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) • Die Nationale Wohnungsbaugesellschaft NHE hat laut Pressesprecher Eric Libongani vor, 170 Millionen Namibia-Dollar für den Bau von 3034 Wohnungen auszugeben, die jeweils...