26 Oktober 2018 | Gesundheit

Bericht veröffentlicht

Studie zu Selbstmord in Namibia herausgegeben

Windhoek (nic) – Es sei eines der größten Projekte des Ministeriums für Gesundheit und soziale Dienste in den vergangenen Monaten gewesen: Die Studie, die sich mit durchgeführten Präventionsmaßnahmen und den Ursachen für Suizid für das Jahr 2016 befasst. Der vor kurzem bestellte Staatssekretär des Gesundheitsministeriums, Ben Nangombe, lobte gestern bei dem Launch der Studie in Windhoek den Einsatz seiner Mitarbeiter für dieses Projekt. Dieses sei von April bis September 2016 in allen Regionen des Landes durchgeführt worden und „das erste seiner Art“ in Namibia.

In dem Bericht enthalten seien unter anderem die Anzahl der verübten und versuchten Selbstmorde, eine Analyse der Gründe sowie des Wissens über Präventionsmaßnahmen und die tatsächlich durchgeführten vorbeugenden Interventionen. Das Werk diene außerdem als Grundlage für den auf fünf Jahre angesetzten Strategieplan zur Selbstmord-Prävention, der nun eingeführt werden soll (AZ berichtete). Mehr zu der Studie lesen Sie am Montag in der AZ.

Gleiche Nachricht

 

USA und Namibia verlängern Kooperationsvereinbarung

vor 12 stunden | Gesundheit

Windhoek (nic) • Die USA und Namibia werden auch weiterhin in puncto Gesundheit zusammenarbeiten: US-Botschafterin Lisa Johnson und Gesundheitsminister Kalumbi Shangula haben die Kooperationsvereinbarung zwischen...

US-Botschaft unterstützt Training zur Krebsfrüherkennung

1 woche her - 05 April 2019 | Gesundheit

Windhoek (nic) – Eine Schulung für Gesundheitspersonal: Insgesamt 20 Teilnehmer haben vor kurzem eine Fortbildung zur Anwendung des sogenannten „Screen and Treat“-Verfahrens erfolgreich abgeschlossen. Mit...

„Zugänglich, erschwinglich und nachhaltig“

vor 2 wochen - 02 April 2019 | Gesundheit

Von Frank Steffen, Windhoek Gestern ging es um den Erhalt der staatlichen Krankenkasse PSEMAS, denn laut Finanzminister Calle Schlettwein ist dies der beste Fonds im...

Helfende Kräfte für Kranke

vor 2 wochen - 29 März 2019 | Gesundheit

Von Nina Cerezo, Windhoek Es ist kein geringes Vorhaben, das die namibische Krebsvereinigung (CAN) verfolgt: Mehr als sechs Millionen N$ sind im Rahmen eines dreijährigen...

Karas will Hepatitis E trotzen

vor 3 wochen - 28 März 2019 | Gesundheit

Windhoek/Keetmanshoop (Nampa/cev) – Ein Aktionskomitee soll sich in der Karas-Region auf mögliche Hepatitis-E-Fälle vorbereiten. Das Einsatzteam wurde am Dienstag vom Ministerium für Gesundheit und soziale...

Sonnleiten Farm Residence empfängt Besucher und Patienten

vor 3 wochen - 26 März 2019 | Gesundheit

Seit dem 1. Mai 2017 gehört die Sonnleiten Farm Residence seinen Bewohnern. Die Mehrzahl von ihnen hat sich dafür entschieden, ihr ursprünglich erworbenes lebenslanges Wohnrecht...

Hepatitis-E-Ausbruch in Walvis Bay

vor 1 monat - 15 März 2019 | Gesundheit

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Auch in Walvis Bay wurde jetzt ein Ausbruch des infektiösen Hepatitis-E-Virus bestätigt. „Es gibt aber keinen Grund zur Panik“, teilte die...

Stipendien auf Prüfstand

vor 1 monat - 27 Februar 2019 | Gesundheit

Windhoek (ms) • Der Präsident der Popular Democratic Movement (PDM), McHenry Venaani, will in der Nationalversammlung eine Klärung der Frage beantragen, warum die Regierung 206...

Japan spendet über 18 Mio. N$

vor 1 monat - 21 Februar 2019 | Gesundheit

Windhoek (nic) • Die japanische Regierung unterstützt Unicef Namibia bei der Durchführung von Hilfsmaßnahmen im Gesundheitswesen mit insgesamt 500000 US-Dollar (ca. 7,06 Millionen N$). Hierzu...

Anmeldung beim Krebsregister

vor 2 monaten - 15 Februar 2019 | Gesundheit

Windhoek (nic) • Alle Namibier, die in den Jahren 2015 bis 2018 an Krebs erkrankt sind, werden gebeten, dies beim nationalen Krebsregister registrieren zu lassen....