08 November 2018 | Afrika

Bericht: Mindestens 47 Tote bei Busunfall in Simbabwe

Harare (dpa) - Beim Zusammenstoß zweier Busse sind in Simbabwe mindestens 47 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete am Mittwochabend der staatliche Rundfunk Zimbabwe Broadcasting Corporation. Demnach kollidierten die beiden Busse auf der Strecke zwischen der Hauptstadt Harare und der Stadt Mutare. Der Unfall passierte in der Nähe der Stadt Rusape im Osten des Landes. Unter den Opfern seien auch zwei Kinder, hieß es unter Berufung auf einen Polizeisprecher. In Simbabwe gibt es oft schwere Verkehrsunfälle, weil viele Straßen und Fahrzeuge schlecht gepflegt sind.

Gleiche Nachricht

 

Südafrikas Innenminister Gigaba tritt zurück

vor 3 tagen - 14 November 2018 | Afrika

Pretoria (dpa) - Südafrikas umstrittener Innenminister Malusi Gigaba ist zurückgetreten. Er habe die Entscheidung im Interesse des Landes getroffen und wolle damit den Präsidenten von...

550 Millionen Dollar teure Brücke über den Kongo geplant...

1 woche her - 09 November 2018 | Afrika

Johannesburg (dpa) - Eine rund 550 Millionen US-Dollar (480 Millionen Euro) teure Mautbrücke über den mächtigen Fluss Kongo soll erstmals die benachbarten zentralafrikanischen Hauptstädte Brazzaville...

Deutschland stockt Hilfe für Kampf gegen Ebola im Kongo...

1 woche her - 09 November 2018 | Afrika

Berlin (dpa) - Deutschland stockt seine Hilfe für den Kampf gegen die Ebola-Krankheit im Kongo erneut auf. Gesundheitsminister Jens Spahn sagte der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weitere...

Polizei in Äthiopien findet Massengrab mit rund 200 Leichen...

1 woche her - 09 November 2018 | Afrika

Addis Abeba (dpa) - Die äthiopische Polizei hat im Osten des Landes ein Massengrab mit rund 200 Leichen entdeckt. Die Menschen seien offenbar vor einigen...

Bericht: Mindestens 47 Tote bei Busunfall in Simbabwe

1 woche her - 08 November 2018 | Afrika

Harare (dpa) - Beim Zusammenstoß zweier Busse sind in Simbabwe mindestens 47 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete am Mittwochabend der staatliche Rundfunk Zimbabwe Broadcasting...

79 in Kamerun entführte Schüler wieder frei

1 woche her - 07 November 2018 | Afrika

Jaunde (dpa) - Zwei Tage nach ihrer Entführung sind alle 79 Schüler im Nordwesten Kameruns wieder freigekommen. Der Direktor und zwei Angestellte der Schule seien...

Mehr als 400 Festnahmen bei Protesten nigerianischer Schiiten -...

vor 2 wochen - 01 November 2018 | Afrika

Lagos (dpa) – Bei Protesten einer schiitischen Glaubensvereinigung in Nigeria hat die Polizei mehr als 400 Mitglieder der Gruppe festgenommen. Den Demonstranten werde Waffenbesitz und...

Rebellenführer Machar zurück im Südsudan – Friedensvertrag gefeiert

vor 2 wochen - 01 November 2018 | Afrika

Juba (dpa) - Südsudans Rebellenführer Riek Machar ist nach zwei Jahren im Exil zu Feierlichkeiten zum neuen Friedensabkommen in das Bürgerkriegsland zurückgekehrt. Es sei höchste...

Die durstige Avocado braucht immer mehr Anbaufläche

vor 2 wochen - 01 November 2018 | Afrika

Der Duft von feuchter Erde und frischem Harz von Pinien und Eichen liegt in der Luft von Michoacán. Die Natur des westlichen Bundesstaat Mexikos vibriert...

Freifahrt gegen Sex – Junge „Taxi-Queens“ in Südafrika

vor 2 wochen - 31 Oktober 2018 | Afrika

Johannesburg (dpa) - Für junge Mädchen in Südafrika ist der Schulweg oft ein riskanter Spießrutenlauf: Sie werden angebaggert, begrapscht oder gar vergewaltigt. Die Gefahr geht...