18 April 2007 | Politik

Ben Amathila nimmt Abschied

Windhoek - "Eine Instabilität innerhalb der SWAPO wird zu einer Unsicherheit in ganz Namibia führen", erklärte er und fügte hinzu: "Lasst uns deshalb nicht hoffen, dass die SWAPO auseinander bricht, weil sich Namibia sonst in die lange Liste (gescheiterter) Afrika-Länder einreihen wird."

Amathila zufolge hat die SWAPO als regierende Partei die Pflicht, Namibia angemessen zu führen und "der Angst und Unsicherheit Hoffnung entgegenzusetzen". Dem Parteipräsidenten Sam Nujoma komme dabei eine besondere Rolle zu, weil er "viel dafür getan hat, uns dort hinzubringen wo wir heute sind". Vor diesem Hintergrund und angesichts der "weit verbreiteten Furcht darüber, was derzeit in der SWAPO passiert" könne nur Nujoma die Situation innerhalb der Partei stabilisieren, die er bisher erfolgreich angeführt habe.

"Ich erwarte von Nujoma als Vater der Nation jeden so zu behandeln, wie es ein Vater tun würde und verlange von jedem Einwohner ihn für seine bisherigen Verdienste zu achten und zu respektieren", erklärte Amathila, der sich damit zwischen den Zeilen auch von der Kritik an Nujomas Führungsstil distanzierte.

Abgesehen von seinen kritischen Beobachtungen über das Innenleben der SWAPO äußerte Amathila auch Vorbehalte über die Qualität der Parlamentsdebatten. So wies er darauf hin, dass die Gesetzgeber mitunter ihre Aufgabe aus den Augen verloren und sich gegenseitig verbal angegriffen hätten, obwohl solch eine Konfrontation nicht nötig gewesen sei. Durch derlei persönliche Angriffe seien die Gefühle einzelner Abgeordneter verletzt und die Arbeit der Volksvertreter erschwert worden.

Amathila hat seinen Sitz im Parlament nach eigenen Angaben geräumt, um sich der Farmerei zu widmen und ein Buch über den Befreiungskampf zu schreiben.

Zum Abschied von ihrem Parlamentskollegen lobten zahlreiche Abgeordnete verschiedener Parteien Amathila als besonnenen, bescheidenen, pflichtbewussten und kompetenten Politiker und bedankten sich bei ihm für die gute Zusammenarbeit während der vergangenen 17 Jahre.

Gleiche Nachricht

 

Regierung erteilt Apartheidskämpfern deutliche Abfuhr

vor 3 tagen - 06 Dezember 2018 | Politik

Windhoek (Nampa/cev) • Die Regierung hat ihre Position bekräftigt, wonach sich Ex-Kämpfer der Südwestafrikanischen Territorialstreitkräfte (SWATF) und der Koevoet-Spezialeinheit nicht für den Veteranenstatus qualifizieren. Damit...

Shaningwa: SWAPO ist „wohlauf“

vor 4 tagen - 05 Dezember 2018 | Politik

Windhoek (ms) - Die Generalsekretärin der SWAPO, Sophia Shaningwa, hat Kritikern eine Sehschwäche attestiert, das das angeblich kurz bevorstehende Ende ihrer Partei prognostiziert hätten.Wie sie...

Geingob lobt sein Kabinett für Leistungen

vor 4 tagen - 05 Dezember 2018 | Politik

Windhoek (ste) - Gestern leitete der namibische Staatspräsident, Hage Geingob, die letzte Kabinettssitzung des Jahres 2018. Zu dieser Gelegenheit beglückwünschte er seine Kabinettskollegen zu ihrer...

SWAPO verliert Selbstverständnis

vor 6 tagen - 03 Dezember 2018 | Politik

Von Marc Springer, WindhoekDie Änderungen, die bei einem Sonderparteitag am Wochenende hätten besprochen und angenommen werden sollen, sehen angeblich vor, dass für Führungspositionen innerhalb der...

Finanzaufsicht lädt NSFAF vor

1 woche her - 30 November 2018 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Durch scharf formulierte Fragen gingen gestern die Mitglieder der parlamentarischen Finanzaufsicht hart mit den Führungskräften des Namibischen Studentenfonds (NSFAF) ins Gericht....

Zivilgesellschaft soll hiesige Demokratie stärken

1 woche her - 26 November 2018 | Politik

Windhoek/Okahandja (nic) • Glaubwürdige zivilgesellschaftliche Organisationen (CCSO) sind „zentrale Partner“ einer Regierung. Das sagte Parlamentspräsident Peter Katjavivi bei der Vorstellung eines Projekts der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS),...

Namibia vermittelt Euphorie und Entsetzen

vor 2 wochen - 23 November 2018 | Politik

Ich bin gern in Namibia. Ich liebe das Land mit all seinen Gegensätzen zur europäischen Natur. Karg und dünn besiedelt und doch so farbenfroh und...

Top-Führungskräfte gesucht

vor 2 wochen - 21 November 2018 | Politik

Von Nampa und Clemens von Alten, WindhoekDas Ministerium für Öffentliche Betriebe will sicherstellen, dass es die „richtigen Führungskräfte“ gewinnen kann. Das machte der für Staatsunternehmen...

„Ruchloser Steuer-Diebstahl”

vor 3 wochen - 15 November 2018 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Laut Namibias amtlicher Oppositionspartei „Popular Democratic Movement“ (PDM) zeichnet sich landesweit ab, dass die Regierung die unlautere Übernahme des Privatsektors vorsieht....

„Das namibische Haus“ hinterfragt

vor 3 wochen - 14 November 2018 | Politik

Von Eberhard Hofmann Windhoek - Vor Diescho waren die Gesellschaftskritiker Salatiel Shinedina, Direktor des KAS-Frauenwerks WAD (Women´s Action for Development), und der namibische Medien-Ombudsmann...