07 März 2017 | Polizei & Gericht

Belastende Aussage rächt sich

Windhoek (ms) – Eine angeblich selbstbelastende Aussage, die ein mutmaßlicher Mörder nach seiner Festnahme bei der Polizei abgegeben hat, darf als Beweismittel in dem Prozess gegen ihn verwendet werden.

Das hat Richter Nate Ndauendapo vergangene Woche verfügt und damit ein Parallelverfahren in dem Prozess gegen den ehemaligen Sicherheitsbeamten Jonas Shinana (33) entschieden. Dieser hatte behauptet, von der Polizei nicht über seine Rechte informiert worden zu sein und sich seinem Verhör deshalb ohne Rechtsbeistand gestellt zu haben.

Ndauendapo kam jedoch zu dem Ergebnis, dass Shinana am 28. Dezember 2009 die Stellungnahme gegenüber der Polizei freiwillig abgegeben hat und von jener zuvor über seine Rechte belehrt wurde. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, in der Nacht zum 24. Dezember 2009 seine beiden Kinder Matheus (6) und Emilia Naatye (3) ermordet und anschließend vergeblich versucht zu haben, sich selbst das Leben zu nehmen.

Shinana beteuert, die Tat sei von einem Einbrecher begangen worden, der in seine Wohnung eingestiegen sei und ihn zuvor bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt habe.

Gleiche Nachricht

 

24-Jähriger begeht Selbstmord

vor 6 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Walvis Bay (nic) – Ein Mann fand am Montag gegen 7.45 Uhr die Leiche seines 24-jährigen Sohns Hugo Alexander Dreyer in seinem Apartment in Walvis...

Dausab schuldig gesprochen

vor 10 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) - Ein 37-jähriger Mann, der vor über drei Jahren eine Theologiestudentin in Windhoek umgebracht und dadurch landesweite Proteste gegen Gewalt an Frauen und...

Fatale Eifersucht führt zu Freiheitsentzug

vor 22 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Ein 41-jähriger Mann, der vor über fünf Jahren die von ihm entfremdete Freundin in deren Wohnung eingeschlossen und durch Brandstiftung an derselben...

Werbefachfrau droht Berufungsprozess

vor 22 stunden | Polizei & Gericht

Die wegen versuchten Mordes an ihrem Mann zu 30000 N$ und 300 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilte Werbeschaffende Susanne Hoff wird am 31. Juli erfahren, ob...

Mörder droht lange Haftstrafe

vor 22 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Einem Einwohner aus Otjiwarongo, der im März 2013 seine Freundin durch 18 Messerstiche getötet hat, droht eine lange Haftstrafe, nachdem er wegen...

Juristen ernennen Treuhänder

vor 1 tag - 24 Juli 2017 | Polizei & Gericht

Windhoek (ste) – Der sogenannte Legal Practitioners’ Fidelity Fund ist eine Treuhandgesellschaft, die laut Gesetz von Vertretern der Juristenvereinigung verwaltet werden muss. Der Sinn dieses...

Totes Baby gefunden

vor 1 tag - 24 Juli 2017 | Polizei & Gericht

Windhoek (nic) – Ein Fußgänger hat gestern ein totes Baby am Rande der Straße zwischen Neudamm und dem internationalen Hosea-Kutako-Flughafen gefunden. Wie die namibische Polizei...

Hoff droht Revisionsprozess

vor 1 tag - 24 Juli 2017 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) - Die wegen versuchten Mordes an ihrem Mann zu 30000 N$ und 300 Stunden Gemeinschaftsdienst verurteilte Werbeschaffende Susanne Hoff (rechts im Bild) wird...

Zehnjähriger tödlich verunglückt

vor 4 tagen - 21 Juli 2017 | Polizei & Gericht

Windhoek (Nampa/nic) – Ein zehnjähriger Junge ist gestern Abend verstorben, nachdem er zuvor in einen Verkehrsunfall auf der westlichen Umgehungsstraße in Windhoek verwickelt war. Dies...

Polizei berichtet über Drogenfunde

vor 4 tagen - 21 Juli 2017 | Polizei & Gericht

Windhoek (fis) - In den vergangenen Tagen hat die Polizei in mehreren Fällen Drogen sichergestellt und die Besitzer bzw. Beteiligten verhaftet. So wird im Polizeireport...