30 September 2008 | Lokales

Belagerung am Bahnhof wird untersucht

Windhoek - Der Windhoeker Stadtrat will eine Untersuchung über den Status des SWAPO-Nachwuchses in die Wege leiten, der seit Wochen vor dem Ministerium für Veteranenangelegenheiten in der Bahnhofsstraße auf dem Bürgersteig campiert. Darauf einigten sich die Mitglieder des Stadtrates bei ihrer vergangenen Sitzung einstimmig nach einer hitzigen Debatte. Die Untersuchung soll klären, ob die Jugendlichen städtisches oder privates Land besetzen und damit auch, welche Handhabe die Stadt hat. Einen entsprechenden Antrag hatte Nico Smit (RP) auf den Tisch gebracht, der die derzeitige Lage scharf kritisierte: "So etwas darf in der Stadt nicht erlaubt werden. Dort gibt es keine Toiletten und die Jugendlichen sind somit ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko für Windhoek. Wie lange wollen wir noch zuschauen?", so Smit. Stadtdirektor Niilo Taapopi soll nun die entsprechenden Daten untersuchen und dann dem Stadtrat Bericht erstatten.
Die Jugendlichen, hauptsächlich Kinder von SWAPO-Freiheitskämpfern, die während des Unabhängigkeitskampfes im Exil, z.B. Angola oder Sambia, geboren worden waren, leben seit über einem Monat vor dem Ministerium auf der Straße, ihre Zahl war teilweise auf 600 angewachsen. Sie fordern als Freiheitskämpfer-Nachwuchs direkte finanzielle Zuwendungen von der Regierung und beanspruchen, dass ihnen diese versprochen worden seien. Ein Sprecher der Gruppe hatte angekündigt, man werde die Besetzung fortführen, bis das Ministerium für Veteranenangelegenheiten einlenke - notfalls auch noch Jahre. Sollte die SWAPO-Regierung die Unterstützung versagen, werde man der Regierungspartei zudem bei den Wahlen im kommenden Jahr die Stimme verweigern. Vor wenigen Tagen hatte ein Treffen mit dem zuständigen Minister Willem Konjore kein Ergebnis gebracht. Trotz der Zusage, dass sich die Regierung der Sache annehmen werde, entschieden die Jugendlichen, die Belagerung aufrechtzuhalten.

Gleiche Nachricht

 

Granitabbau vorläufig gestoppt

vor 2 tagen - 12 Mai 2021 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/OmaruruKnapp zwei Jahre nachdem der Farmer Immo Vogel auf seiner Farm Groß-Okandjou westlich von Omaruru auf den großangelegten Granitabbau aufmerksam wurde, der...

Familienbetrieb feiert 55-jähriges Bestehen

vor 2 tagen - 12 Mai 2021 | Lokales

Das Swakopmunder Hotel Schweizerhaus ist 55 Jahre alt - und noch immer in Familienhand. In dem Hotel befindet sich auch das Café Anton, wo täglich...

N?a Jaqna-Hegegebiet versorgt Schulkinder

vor 2 tagen - 12 Mai 2021 | Lokales

Das zweite Jahr in Folge verwenden die Mitglieder des N≠a Jaqna-Hegegebiets einen Teil ihrer Einnahmen, um alle registrierten Schulen und Vorschulen in dem Gebiet mit...

Managerstreit beim NBC

vor 3 tagen - 11 Mai 2021 | Lokales

Von Stefan Noechel In einer Pressemitteilung der Rundfunk- und Fernsehanstalt (NBC) vom 7. Mai ruft das Direktorium und der Vorstand zu einem Ende des Streiks...

Startschuss für Ernährungsprogramm

vor 3 tagen - 11 Mai 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) - Der Landwirtschaftsminister, Calle Schlettwein, gab am Donnerstag in Windhoek den Startschuss für das Programm „Stärkung der namibischen Nahrungsmittelsysteme“. Das Programm zielt darauf...

Distell Namibia unterstützt Naturschutz

vor 3 tagen - 11 Mai 2021 | Lokales

Windhoek (km) - Distell Namibia Ltd verlängert seine Partnerschaft mit der Organisation Wildlife Credits und dem Sobbe-Reservat, das in der Sambesi-Region an der Grenze zum...

Einreise von drei Musikern verweigert

vor 4 tagen - 10 Mai 2021 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Drei südafrikanischen Musikern wurde am Freitagabend die Einreise nach Namibia verwehrt, nachdem sie COVID-19-Testergebnisse gefälscht haben sollen. Die Musiker, Obakeng Kekaba,...

Altes Gemäuer erhält neuen Anstrich

1 woche her - 07 Mai 2021 | Lokales

Die Künstler Kat und Lens haben der Wand des Transformatorenhauses in der Conrad Rust Straße in Klein Windhoek einen neuen Anstrich verpasst. „Wir sind schon...

Neues Blinklicht in altem Turm

1 woche her - 07 Mai 2021 | Lokales

Das Flutlicht im Swakopmunder Leuchtturm wurde vor kurzem mit einem neuen, modernen Blinklicht ersetzt - zuvor war es ein altes, rotierendes Licht. „Wir haben es...

Ongwediva feuert Straßenbauunternehmen

1 woche her - 07 Mai 2021 | Lokales

Ongwediva/Windhoek (NMH/cr) - Vor knapp zwei Wochen hat der Stadtrat von Ongwediva den Ausschreibungsvertrag mit Neu Olulya Trading CC wegen „Nichterfüllung“ mit sofortiger Wirkung gekündigt....