28 Oktober 2015 | Lokales

Bekannte Fotografin überfallen

Von Dirk Heinrich, Windhoek Sie schließe immer alles ab, aktiviere den Alarm und treffe jede Vorsichtsmaßnahme. „Das die plötzlich um kurz vor 20 Uhr, als ich noch schnell meine Wäsche reinholen wollte vor mir an der Küchentür stehen, damit habe ich nicht gerechnet“, sagte Helga Kohl gestern Mittag im Gespräch mit der AZ, kurz nachdem sie im Krankenhaus gewesen war. Die bekannte Fotografin lebt in der Kenneth-McArthur-Straße in Olympia in Windhoek. „Ich muss für zwei Tage ins Krankenhaus, da ich allem Anschein nach Verletzungen am Kopf durch die Tritte und Schläge erlitten habe“, sagte die noch sichtlich unter dem Erlebten leidende 72-Jährige. Die beiden jungen dunkelhäutigen Verbrecher stießen die überraschte alleinlebende Frau am Montagabend dieser Woche in ihre Küche und fesselten sie an Händen und Füßen. „Immer wieder haben sie mich geschlagen und getreten und verlangten Geld. Sie zerrten mich aus der Küche vor das Arbeitszimmer und fingen an die Schränke zu durchwühlen und alles auf den Boden zu werfen“, teilte Kohl mit. Einer der Kriminellen wollte wissen wo die Kamera sei, deren Batterie in der Küche im Ladegerät war, so die Fotografin. Als sie in einem Schrank im Arbeitszimmer einen kleinen Tresor entdeckten, hätten sie den Schlüssel verlangt. „Sie hielten mir plötzlich zwei Messer an den Hals und drückten den Lauf einer Pistole mit Schalldämpfer an meinen Kopf. Sie drohten mich zu töten und da sagte ich ihnen wo der Schlüssel versteckt war“, sagte Kohl. „Es ist unglaublich dass Männer eine Frau mit Füßen auf die Brust und an den Kopf treten, obwohl man sich nicht wehren kann, weil sie einen gefesselt haben. Die sind wie Tiere“, meinte die sichtlich verletzte Frau. Die beiden Verbrecher packten zwei Bronica Mittelformat-Kameras, zahlreiche Objektive, eine Digitalkamera, eine Pistole, verschiedenen Schmuck, darunter einen blauen Topas sowie Halsketten und Ringe, einen Laptop, 15 Krügerrande und weitere Münzen sowie weitere Wertsachen in Koffer ein. Nur in der Küche und vor den Zimmern ließen die Verbrecher das Licht brennen. Die Zimmer, auch im oberen Stock hätten sie mit Hilfe einer Taschenlampe durchsucht. „Sie ließen mich gefesselt vor den Zimmern liegen und verschwanden durch die Küchentür mit vier Koffern so um 22 Uhr“, sagte die Fotografin, die schon mehrere Fotobände veröffentlich hat und zahlreiche Ausstellungen hatte. Mit ihren Zähnen habe sie die Fesseln an ihren Händen lösen können, danach befreite sie sich von dem Gürtel mit dem ihre Füße zusammengebunden waren. „Ich ging in die Küche riegelte die Tür ab, stöpselte das Telefon wieder ein und rief die Sicherheitsfirma G4S und die Windhoeker Stadtpolizei an. Die waren sehr schnell vor Ort und alarmierten die Polizei“, meinte Kohl. Zudem habe sie ihre in Japan und den USA lebenden Söhne informiert. Gestern Nachmittag musste sie in ein Krankenhaus, da bei der Untersuchung am Morgen Verletzungen am Kopf festgestellt wurden, die gründlich untersucht werden müssten. Einer ihrer Söhne sei auf dem Weg von Japan nach Windhoek. Am Donnerstag hätte Helga Kohl nach Übersee fliegen sollen. Der Pressesprecher der Polizei, Vizekommissar Edwin Kanguatjivi, sagte, dass bisher noch niemand festgenommen worden sei. Von den gestohlenen Wertsachen sei auch noch nichts gefunden worden.

Gleiche Nachricht

 

Schulung zur GBV-Prävention

vor 2 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/sb) - Das Ministerium für Geschlechtergleichstellung, Armutsbekämpfung und soziale Wohlfahrt bietet seit Mittwoch eine dreitägige Schulung im Bereich der Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt (GBV)...

NBC-Panne im Fernsehen regt zum Schmunzeln an

vor 2 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) • Eine Panne während der Live-Nachrichtensendung des staatlichen Fernsehsenders NBC am Mittwochabend sorgt inzwischen international für Aufsehen – und regt zum Schmunzeln an....

Tausend Kilometer im Laufschritt durch die namibische Wüste

vor 2 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (km) - 1000 Kilometer durch die namibische Wüste – für Auto- und Motorradfahrer eine nette Urlaubsstrecke, für Läufer hingegen eine besondere Herausforderung. Was unmöglich...

Namibier ernten Hopfen in Deutschland

vor 2 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (km) - Zumindest das Wetter dürfte sich unterscheiden: Wer aus dem trockenen, zuweilen heißen Namibia in das kalte, graue, verregnete Hallertau in Bayern kommt,...

Stiftung für Hilfsmaßnahmen gegründet

vor 2 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Die Capricorn-Gruppe hat ein Sozialprojekt gestartet: Im „Imago Dei“-Zentrum in Katutura, einem Zufluchtsort für hilfsbedürftige Kinder, nahmen sich Freiwillige am 27. Mai der maroden...

Rössing Uranium säubert die Umgebung

vor 2 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Rössing Uranium hat sich mit dem Stadtrat von Arandis zusammengetan, um die Umgebung des Dorfes und die Zufahrtsstraße zur Mine zu säubern. Dies geschah unter...

On Air: Praktikantenprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung

vor 2 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Die vielen Facetten der deutschen Kultur und der deutsch-namibischen Zusammenarbeit werden auch in diesem Monat wieder in ganz Namibia zu sehen sein. Mit den Deutschen...

Eros Girls School erstrahlt nach neuem Anstrich

vor 2 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Retirement Fund Solutions (RFS) und Neo Paints haben für einen neuen Anstrich der Eros Girls School gesorgt. „Wir sind begeistert von unseren 13 frisch gestrichenen...

Innenräume von zwei Modegeschäften komplett ausgebrannt

vor 3 tagen - 10 Juni 2021 | Lokales

Die Modegeschäfte Foschini und Markham des Swakopmunder Shoprite-Einkaufszentrums sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch komplett ausgebrannt. Rund vier Stunden lang hat die örtliche...

Übernahme von C&V Welding

vor 3 tagen - 10 Juni 2021 | Lokales

Kraatz Engineering, eine Tochtergesellschaft der Ohlthaver & List (O&L) Gruppe, gab gestern offiziell die Übernahme von C&V Welding (Pty) Ltd. mit Wirkung zum 1. März...