16 Januar 2020 | Politik

Bei Nachwahlen geringe Beteiligung erwartet

Windhoek (NMH/cev) – Bei den Nachwahlen in den Wahlkreisen Walvis Bay, Keetmanshoop, Gobabis und Khomasdal zeichnete sich gestern eine enttäuschende Wahlbeteiligung ab. Einige Wahllokale wie das an der Küste in Narraville oder die Station beim Augustinium in Windhoek wurden in den ersten Stunden nach der Eröffnung von weniger als ein Dutzend Wählern besucht. Einige Personen wurden auch abgewiesen, da sie in anderen Wahlkreisen gemeldet waren.

Benjamen Negumbo vom Augustinium-Wahllokal vermutet, dass viele Wahlberechtigte aufgrund ihrer Arbeit und anderen Verpflichtungen es erst im Laufe des Tages schaffen würden, ihre Stimme abzugeben. Eine ähnliche Vermutung äußerte der in Khomasdal zur Wahl stehende Kandidat: „Heute ist der erste Schultag und die Eltern müssen auch arbeiten“, sagte Angolo Samuel auf Nachfrage. „Ich glaube, die meisten werden nach 14 Uhr ihre Stimme abgeben.

Auch bei den acht festen und 19 mobilen Stationen in Gobabis erlebte die Stimmabgabe einen eherr langsamen Start, wie die namibische Presseagentur Nampa berichtete. Bei vier von acht besuchten Wahllokalen wurde bis 10.30 Uhr keine einzige Stimme abgegeben. Bei der Epako-Wahlstation hatten bis acht Uhr rund 37 Wähler abgestimmt und an der Rukutuka-Grundschule am Morgen 49 Stimmberechtigte. In Keetmanshoop zeichnete sich derweil eine etwas bessere Beteiligung ab. Vor der Eröffnung des Wahllokals bei der W.K.-Rover-Halle standen laut Nampa rund 50 Wähler Schlange. Beim St.-Francis-de-Sales-Zentrum hatten bis 7.45 Uhr rund 45 Menschen gewählt.

Die Anzahl Stimmberechtigte beläuft sich laut der Wahlkommission (Electoral Commission of Namibia, ECN) auf insgesamt registrierte 73710 Wähler – 13457 in Gobabis, 11534 in Keetmanshoop (Stadt), 25550 in Khomasdal und 23169 in Walvis Bay (Stadt). Demnach waren gestern insgesamt 68 elektronische Wahlgeräte (Electronic Voting Machine, EVM) und 104 elektronische Kontrollapparate im Einsatz.

Gleiche Nachricht

 

SWAPO verliert zwei Wahlkreise

vor 4 tagen - 17 Januar 2020 | Politik

Von Erwin Leuschner/Nampa, SwakopmundEs ist ein überraschendes Ergebnis: In gleich zwei Wahlkreisen hat die führende SWAPO-Partei verloren – und dabei hatte Altpräsident Sam Nujoma kürzlich...

Bei Nachwahlen geringe Beteiligung erwartet

vor 5 tagen - 16 Januar 2020 | Politik

Windhoek (NMH/cev) – Bei den Nachwahlen in den Wahlkreisen Walvis Bay, Keetmanshoop, Gobabis und Khomasdal zeichnete sich gestern eine enttäuschende Wahlbeteiligung ab. Einige Wahllokale wie...

SWAPO steht vor Bewährungsprobe

vor 6 tagen - 15 Januar 2020 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayErneut herrscht in Walvis Bay, Keetmanshoop, Gobabis und Khomasdal Wahlstimmung, denn heute finden dort Nachwahlen statt. Grund: Die zuvor gewählten Politiker...

Großbritannien verspricht Hilfe

1 woche her - 10 Januar 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/ste) • Großbritannien hat den Ländern der Staatengemeinschaft im südlichen Afrika (SADC) acht Millionen Pfund zugesagt, wodurch der direkte Handel verbessert und die bilateralen...

Nachwahlen am 15. Januar

1 woche her - 09 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste/Nampa) - Laut einer Erklärung des Chefs der namibischen Wahlkommission, Theo Mujoro, ist die Kommission dabei letzte Vorbereitungen für die Nachwahlen der Wahlkreise Gobabis,...

Vier Parlamentsabgeordnete werden vereidigt

vor 2 wochen - 07 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste/NMH) - Vier neue Parlamentsabgeordnete wurden gestern vereidigt. Dazu gehören der frühere Informationsminister Joel Kaapanda, die Geschäftsfrau und Aufsichtsratsvorsitzende des Fleischbetriebs Meatco, Martha Tilahun-Namundjebo,...

Aufruf zur nationalen revolutionären Aktion

vor 2 wochen - 06 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste) - Der Aktivist und Vorsitzende der „Affirmative Repositioning“-Aktivistengruppe, Job Amupanda ruft in einem Schreiben zur Jahreswende zur landesweiten revolutionären Aktion auf. Die AR...

Geingob zieht Konsequenzen

vor 2 wochen - 03 Januar 2020 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Die siebte demokratische Wahl nach der Unabhängigkeit Namibias war sicherlich die heftigste Wahl seit 1990“, stellte der namibische Staatspräsident Hage Geingob in...

Rassismus überschattet Urlaub

vor 3 wochen - 31 Dezember 2019 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Henties Bay Seit mehreren Tagen kursiert auf sozialen Medien ein von Engel !Nawatiseb unterzeichnetes Schreiben, in dem er schwere Rassismus-Vorwürfe gegen weiße...

Fürsorge und Anteilnahme

vor 3 wochen - 30 Dezember 2019 | Politik

Windhoek (ste) - „Es ist an der Zeit sich die Hand zu reichen und allen Namibiern - vor allem denen, die minder privilegiert sind -...