10 August 2018 | Meinung & Kommentare

Beamte machen keine Fehler

Das Ministerium für Umwelt und Tourismus hat seine Service-Charta bekanntgemacht und verpflichtet sich dazu, dem Besucher Namibias einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten. Allein die Initiative ist lobenswert.

Überfällig ist eine Charta, die der Regierung abverlangt, das anvertraute Steuergeld ordentlich zu verwalten und Einwohner und Steuerzahler als wichtige Kunden zu respektieren und ihnen zu dienen. Wie sagte Professor Andre du Pisanie im September 2017 während einer IPPR-Diskussion über Staatsbetriebe? „Es bedarf einer Art Revolution in der Arbeitsverrichtung und dem Pflichtdenken!“

Ob SSC-Skandal mit Avid Investments, die fehlenden Millionen eines GIPF-Pensionsfonds oder die SME-Bank, angekündigte Gesetzentwürfe oder die Gesetze selbst, die allzu oft widerrufen werden (müssen). Vom blödsinnig teuren Angelschein bis hin zu einem NEEEF-Gedankengut, dessen Ansatz sofort alle Investoren abschreckte. Ein Phosphatvorhaben, das durch ausgestellte Bescheinigungen den Investoren Mut macht, bis sie doch alles verlieren. Im Gegensatz zum Staat, der sich auf Dauer auf Steuereinnahmen verlassen kann und seine Reinfälle mit fremden Geld ausbügelt, müssen Privatinstanzen dann oft bittere Konsequenzen akzeptieren, bzw. riesige Verluste hinnehmen.

Und jetzt hat der Swakopmunder Stadtrat angeblich ein Parkier-System untersucht, bevor sie den Auftrag einer solchen „Verbesserung“ an eine Firma vergeben haben. Das System soll mehr als eine Million N$ gekostet haben. Doch bei der Einführung haben die Herren ganz vergessen, dass sie genau die Leute am härtesten zur Kasse beten, denen sie bei der nächsten Wahl wieder eine Stimme zugunsten ihrer Wiederwahl abverlangen: Nämlich die Autowächter, die wegen einer intrigierenden und verzwickten Abzocke eine wesentliche Verminderung ihrer monatlichen Einkommen hinnehmen sollen. Nach kaum einer Woche wurde das System wieder abgeschafft und letztendlicher Verlierer bleibt der Steuerzahler, denn Beamte machen keine Fehler!

Von Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Die Verführung des Kalküls

vor 5 stunden | Meinung & Kommentare

Wenn Kinder groß werden, stellen sie eine immer wiederkehrende Frage: Warum etwas so ist, wie es ist. Sie fragen nach der Farbe des Himmels, der...

Selbstgefälligkeit statt Rechenschaft

vor 1 tag - 16 April 2019 | Meinung & Kommentare

Statt ihre Verantwortung wahrzunehmen, haben einige Parlamentarier ganz offensichtlich kein Interesse an den Debatten in der Nationalversammlung – und geben das auch offen zu: „Was...

Jeder ein eigenes Süppchen

vor 2 tagen - 15 April 2019 | Meinung & Kommentare

Vor der Unabhängigkeit hatten sich viele Namibier im Exil an Sammelstellen in Afrika, Europa und Asien sowie der UN zusammengefunden. Der Unabhängigkeitstraum schweißte sie zusammen,...

Korruption und Tribalismus

vor 5 tagen - 12 April 2019 | Meinung & Kommentare

Die Ausdrücke Korruption und Tribalismus werden oft in mahnendem Ton von Politikern benutzt. Demnach bekämpft Namibia ernsthaft die Korruption und kritisieren eben diese Politiker an...

Keine Meinung ist eine Meinung

vor 6 tagen - 11 April 2019 | Meinung & Kommentare

Ein Sprachrohr für deutschsprachige Namibier: das Thema kann sehr schnell in eine hitzige Debatte ausarten. Schließlich gibt es ungefähr so viele unterschiedliche Meinungen dazu, wie...

Gebrauch wird zur Norm

1 woche her - 09 April 2019 | Meinung & Kommentare

Die Medien spürten früh im „Jahr der Abrechnung“ was es heißt sich angeblich zu verhören, als der namibische Präsident sich scheinbar doch nicht so ausgedrückt...

Rezept hat sich bewährt

1 woche her - 08 April 2019 | Meinung & Kommentare

Gleich mehrfach hat die Hafenbehörde Namport in den vergangenen Tagen Schlagzeile gemacht. Der gigantische Hafenausbau und neue Containerterminal basiert auf Wunschdenken, hat ein Ökonom in...

Spieglein, Spieglein an der Wand

1 woche her - 04 April 2019 | Meinung & Kommentare

Keiner sieht sich gern der Kritik ausgesetzt. Das geht nicht nur namibischen Politikern und Würdenträgern so, sondern allen Menschen, die im öffentlichen Leben stehen. Dazu...

PSEMAS macht uns alle krank

vor 2 wochen - 03 April 2019 | Meinung & Kommentare

Der namibische Finanzminister Calle Schlettwein versucht erneut die staatliche Krankenkasse PSEMAS in Ordnung zu bringen. Genau wie vor drei Jahren kommen er und seine Kollegen...

Im eigenen Saft schmoren

vor 2 wochen - 02 April 2019 | Meinung & Kommentare

Dass Namibier deutscher Abstammung sich in ihrer Denkart an Vorgaben halten sollten, die von Politikern, Kirchenfürsten sowie Historikern in und aus Deutschland für korrekt und...