15 Januar 2020 | Lokales

Bauvorhaben bleibt umstritten

Jüngster Entwurf für Immobilie an Swakopmunder Mole fällt durch

Die Zukunft des geplanten Bauprojekts auf dem Grundstück des ehemaligen Swakopmunder Hallenbades bei der Mole bleibt ungewiss, nachdem das Ästhetik-Komitee auch das jüngste Design abgelehnt hat. Inzwischen gilt das Areal als Schandfleck, das Urlauber, Touristen und Einwohner gänzlich vermeiden.

Von Erwin Leuschner

Swakopmund

Auch der im September 2019 präsentierte Entwurf über die Entwicklung auf dem Grundstück des ehemaligen Swakopmunder Hallenbades hat das örtliche Ästhetik-Komitee abgewiesen. Das teilte die Swakopmund Residents Association (SRA) in einem Rundbrief mit. Allerdings: „Unsere Stadträte sind jedoch in der Lage, die Entscheidung dieses Ausschuss außer Kraft zu setzen.“

Laut dem Rundbrief hat auch die Hafenbehörde NamPort ihre zuvor erteilte Genehmigung nach der Präsentation des jüngsten Designs zurückgezogen, da das Gebäude nun „das Blinklicht des Leuchtturms eventuell blockieren könnte“. Dies konnte die Hafenbehörde gestern auf Nachfrage allerdings nicht bestätigen. Der im September 2019 präsentierte Entwurf beinhaltet ein Gebäude, das 30 Meter in die Höhe ragt und acht Stockwerke beinhaltet (AZ berichtete).

In dem Schreiben bemängelt die SRA ferner die Tatsache, dass eine Petition, die deren Repräsentant auf dem Stadtrat, Wilfried Groenewald, vor „mehrere Jahren eingereicht“ habe noch nicht bei einer Debatte besprochen worden sei. Die Petition hatten ca. 2150 Personen unterschrieben und damit ihren Unmut über die geplante Entwicklung zum Ausdruck gebracht – besonders die Höhe des Gebäudes bleibt ein Streitpunkt. Den jüngsten Entwurf beschreibt die SRA indes als „unattraktiven großen Block“. Es sei ein „gieriges Design, das von Entwicklern vorgeschlagen wurde, die sich wenig (um die Atmosphäre von Swakopmund) kümmern“.

Das ehemalige Hallenbad auf dem insgesamt 6085 Quadratmeter großen Grundstück wurde vor gut fünf Jahren zerstört und mit hohen Blechplatten eingezäunt. Allerdings befindet sich dort noch eine Bauruine, in der inzwischen mehrere Obdachlose eingezogen sind. „Es sind bestimmt über zehn junge Bettler, die dort ständig hausen“, sagte ein bei dem Molen-Parkplatz arbeitender Autowächter im AZ-Gespräch. „Es herrscht hier ein unangenehmer Geruch und es ist unanschaulich. Die Stadt würde gut daran tun, etwas zu unternehmen“, ergänzte er und fügte abschließend hinzu: „Uns ist aufgefallen, dass es einen Rückgang an Besuchern wegen dieses Schandflecks gegeben hat – und dabei hat Swakopmund kürzlich den Titel Stadt des Jahres gefeiert.“

Gleiche Nachricht

 

Wilderer erlegen zwei Nashörner nahe Gobabis

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | Lokales

Windhoek (sb) - Im Zuge der Ermittlungen in einem Fall der Nashornwilderei wurden in dieser Woche acht Verdächtigte festgenommen. Den Beschuldigten werden unerlaubte Jagd geschützter...

Namibier auf Kreuzfahrtschiff gestrandet

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | Lokales

Seit drei Tagen fährt das Kreuzfahrtschiff „Carnival Fascination“ die namibische Küste auf und ab und wartet vergebens auf eine Genehmigung, in Walvis Bay anzulegen. Auf...

Autovermietung steht still

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | Lokales

Von Steffi BalzarWindhoek Auf der Internetseite der Hertz-Vertretung in Namibia findet man einen Hinweis, laut dem der Autovermieter als unabhängiger Franchisenehmer im südlichen Afrika nicht...

Frühkindliches Entwicklungszentrum hilft Kindern mit besonderen Bedürfnissen

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | Lokales

Windhoek (cr) - Sie haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Die Frauen des Frühkindliches Entwicklungszentrum, Side-by-Side, kümmern sich um Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Die Aufgabe...

Bank Windhoek unterstützt Regierung

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | Lokales

Im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie unterstützt Bank Windhoek die namibische Regierung mit 500 Reagenzien-Test-Kits und Nasen-Rachen-Abstrich-Kits. Jacquiline Pack (l.), Vorstand für Marketing und Unternehmenskommunikation bei...

Kampf gegen Wilderei: USA spenden zwei Allradwagen

vor 3 tagen - 28 Mai 2020 | Lokales

Das US-Verteidigungsministerium hat vergangene Woche zwei Geländefahrzeuge an das namibische Umweltministerium (MEFT) gespendet. Einer der beiden Toyota Land Cruiser soll von dem Polizeischulungszentrum am Waterberg...

Mit Liedern in die Freiheit

vor 3 tagen - 28 Mai 2020 | Lokales

Gestern jährte sich der Todestag des bekannten namibischen Musikers und Komponisten Jackson Kaujeua zum zehnten Mal. Kaujeua, der am 3. Juli 1953 in !Huns bei...

Spende im Kampf für GeschlechterGleichheit

vor 3 tagen - 28 Mai 2020 | Lokales

Die EU-Botschafterin, Sinikka Antila (r.) übergab in der vergangenen Woche einen Scheck im Wert von 891706 Euro (circa 17.5 Millionen Namibia-Dollar) an den Leiter der...

Meldepflicht für Bohrlöcher

vor 4 tagen - 27 Mai 2020 | Lokales

Windhoek (ste) - Die Windhoeker Stadtverwaltung gab bekannt, dass sie im Rahmen eines „neuen Projekts alle bestehenden Bohrlöcher, die sich in Privatbesitz im Stadtgebiet befinden“...

Okakarara: Bauprojekt kann endlich fortfahren

vor 4 tagen - 27 Mai 2020 | Lokales

Windhoek/Okakarara (Nampa/cev) • Der Ausbau des Staatshospitals in Okakarara kann endlich fortgesetzt werden, nachdem das Projekt vor rund fünf Jahren ins Stocken geraten ist, weil...