14 Februar 2018 | Polizei & Gericht

Baufirma verklagt Jugendrat

Disput um angeblich ausstehende Zahlung erreicht Obergericht

Das chinesische Bauunternehmen New Era Investments hat den nationalen Jugenddienst (NYS) auf 1,4 Millionen N$ verklagt, für den sie eine Trainingswerkstatt für Automechaniker errichtet hat aber bisher angeblich nicht vollständig bezahlt wurde.

Von Marc Springer, Windhoek

Zur Begründung der Klage, die derzeit am Obergericht anhängig ist, weist New Era darauf hin, man habe im Oktober 2010 mit den Antragsgegnern schriftlich vereinbart, die Ausbildungs-Werkstatt zu damals veranschlagten Kosten von 9,07 Millionen N$ in Rietfontein (Otjozondjupa-Region) zu errichten. Der relevante Vertrag sehe unter anderem vor, dass die vom NYS als Bauträger benannte und nebenbeklagte Firma LI Architects in monatlichen Zwischenberichten über die Fortschritte des Projekts informiert und diese detailliert protokolliert.

Ferner schreibe die Abmachung vor, dass LI Architects den Abschluss der Bauarbeiten zertifizieren und die Summe festlegen müsse, die den Klägern zu diesem Zeitpunkt noch zustehe. Im Falle eines daraus erwachsenden Disputs schreibe die Vereinbarung vor, dass der Bauträger als Vermittler auftreten und den Konflikt samt schriftlicher Begründung entscheiden müsse. Diese Entscheidung sei für beide Parteien verbindlich, könne aber binnen einer Frist von 14 Tagen angefochten und der Disput anschließend zur Schlichtung an einen von beiden Seiten akzeptierten Außenstehenden zur abschließenden Klärung verwiesen werden.

Ein solches Schlichtungsverfahren habe jedoch nie stattgefunden, weil LI Architects am 23. September 2015 fälschlicher Weise erklärt habe, alle noch ausstehenden Beträge seien bezahlt worden und das Projekt damit abgeschlossen. Obwohl der Bauträger damit die von New Era berechnete Summe nicht abgesegnet habe, bestehe die Firma darauf, dass ihr noch 1,4 Millionen N$ zustünden.

New Era zufolge würden sich die Bauträger bewusst weigern, die vertraglich vorgeschriebene Zertifizierung zu erstellen, um den NYS vor Zahlungsforderungen zu schützen. Demnach verlangen die Kläger eine einstweilige Verfügung, die LI Architects verpflichten würde, die gewünschte Zertifizierung zu erstellen. Alternativ beantragen sie einen Gerichtsbefehl, der den NYS dazu zwingen würde, die angeblich ausstehenden 1,4 Millionen N$ auch ohne die dafür eigentlich notwendige Bescheinigung zu zahlen.

Die Antragsgegner erwidern der Forderung mit Hinweis darauf, der Anspruch der Kläger sei verjährt. Schließlich seien die Bauarbeiten bereits am 28. Juni 2013 abgeschlossen gewesen, jene hätten aber erst nach Ablauf der dafür geltenden Frist im November 2016, also rund drei Jahre später, ihre Zahlungsforderung erhoben. Alternativ argumentieren die Beklagten, der Disput sei bereits von LI Architects zu ihren Gunsten entschieden worden und dieser Befund solange bindend, bis er von einem vertraglich vorgesehenen Schlichter revidiert werde.

Gleiche Nachricht

 

Betrügerin legt Geständnis ab

vor 1 tag - 22 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekNachdem das Plädoyer der Angeklagten Stephanie Serfontein vergangene Woche aufgrund eines gescheiterten Selbstmordversuchs der Beschuldigten vertagt werden musste, legte sie gestern wie angekündigt...

Neustart bei Bodensteuer

vor 2 tagen - 21 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekIm Zuge der Einigung, die am Dienstag durch formale Bestätigung von Ersatzrichterin Claudia Claasen rechtskräftig wurde, werden einige im Jahre 2016 ergangene Urteile...

Weitere Studenten klagen

vor 2 tagen - 21 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Nachdem sich eine Gruppe von über 200 im Ausland ausgebildeter Medizinstudenten mit Hilfe des Obergerichts einem für sie geltenden Eignungstest vorerst entzogen...

Weg mit den Waffen

vor 2 tagen - 21 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) • Je weniger Waffen sich im Umlauf befinden, desto sicherer lebt es sich in den Gemeinden. Auf dieser Grundlage basierend findet zurzeit nördlich...

Erleichterung für Teko-Trio

vor 3 tagen - 20 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – In dem Prozess gegen das sogenannte Teko-Trio hat die Staatsanwaltschaft eine weitere Niederlage erlitten, nachdem der Vorsitzende Richter ihr die Berufungserlaubnis gegen...

Mann stirbt bei Wohnungsbrand

vor 3 tagen - 20 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Schlip (nic) – Ein Mann soll am zurückliegenden Wochenende in seiner Wohnung Feuer in der Ortschaft Schlip in der Hardap-Region gelegt haben und daraufhin verbrannt...

Auf offener Straße ausgeraubt

vor 3 tagen - 20 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (nic) – Drei unbekannte Männer sollen am Freitagvormittag einen Mann auf offener Straße in Windhoek überfallen und ausgeraubt haben. Davon geht die Polizei laut...

Polizeierfolg: Flüchtige Häftlinge in Angola festgenommen

vor 4 tagen - 19 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – Drei der vier Mordangeklagten, denen vergangenen Woche die Flucht aus den Polizeizellen gelungen war, konnten verhaftet werden – und zwar jenseits der...

Justiz beendet Besetzung von Puros-Lodge

vor 4 tagen - 19 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekDer vergangene Woche von Vize-Gerichtspräsident Hosea Angula erlassene Räumungsbefehl richtet sich gegen den Hauptbeklagten Peter Uaraavi und dessen drei Söhne und folgt...

Studenten erzielen Teilerfolg

vor 4 tagen - 19 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekDie Studenten wurden in Russland, der Ukraine und China ausgebildet und hatten bereits im vergangenen November einen Kenntnistest abgelegt, den nur zwei von...