12 August 2020 | Lokales

Baubranche fehlt Struktur

Gewerbeverband CIF fiebert geplanter Behörde entgegen

Nach wie vor wartet der Baugewerbeverband darauf, dass ein vor Jahren vorgestelltes Gesetz endlich in Kraft tritt, das eine Aufsichtsbehörde ins Leben rufen würde. Die Aufgabe dieser Instanz wäre es, vor allem Dienstleister zu regulieren, die der hiesigen Branche einen schlechten Ruf geben.

Von Clemens von Alten, Windhoek

Der Baugewerbeverband (CIF) und seine rund 280 Mitglieder hatten gehofft, dass noch vor Ende des Finanzjahres die Aufsichtsbehörde gegründet werden könnte. „Doch das war bis zum 31. März nicht passiert“, erklärte gestern die CIF-Geschäftsführerin Bärbel Kirchner schriftlich in Windhoek. „Diese Tatsache ist wohl der Covid-19-Pandemie zu verschulden, doch wir hoffen, dass der Minister für Öffentliche Arbeiten und Transport, John Mutorwa, sich nun auch wirklich für eine Umsetzung des Gesetzesrahmens einsetzen wird.“

Bei dem Gesetzesentwurf handelt es sich um die sogenannte Namibian Planning and Construction Council Bill, die vor zehn Jahren bereits dem Parlament vorgelegt wurde, aber nicht verabschiedet wurde. „Seither waren wir mit den zuständigen Ministern im Gespräch und haben uns sogar 2016 schriftlich an jeden Abgeordneten gewandt und ihnen geschildert, wie wichtig eine Gesetzgebung ist, um die Branche zu regulieren“, erklärte der Baugewerbeverband, der sich mit diversen Behörden und Ministerien wie der Planungskommission (NPC) ausgetauscht habe.

„Im Laufe dieser Gespräche wurde jedoch deutlich, dass den hiesigen Baufirmen vorgeworfen wird, sie würden schlechte Arbeit leisten und ihre Auftraggeber oft im Stich lassen“, stellt der namibische Interessenverband fest. „Das ist wirklich bedauerlich, zumal es schließlich eine Geldverschwendung auf Kosten der Steuerzahler bedeutet“, betonte Kirchner. Gleichzeitig befürchten die CIF-Mitglieder aber, dass dieses Argument auch als Vorwand diene, um Aufträge nicht an namibische Unternehmen zu vergeben.

„Doch genau aus diesem Grund werden wir unsere Lobbyarbeit fortsetzen und uns für eine Aufsichtsbehörde einsetzen, die erheblich zur Regulierung des Baugewerbes beitragen würde“, erklärte die CIF-Geschäftsführerin. Der Verband ist der festen Überzeugung, dass die Gründung einer solchen Instanz eine entscheidende und wesentliche Rolle in der weiteren Entwicklung des hiesigen Baugewerbes spiele. „Zurzeit kann so gut wie jeder als Bauunternehmer Dienste anbieten, ohne einen Erfahrungsnachweis vorzulegen“, so der Interessenverband. „Die Behörde würde von jedem Dienstleister verlangen, sich zu registrieren.“

Zudem würde die Aufsichtsbehörde es ermöglichen, die Bauunternehmen im Lande nach Größe und ihren Möglichkeiten einzustufen. „Der Rat könnte festlegen, welche Firmen in der Lage sind, Aufträge einer gewissen Größenordnung zu bewältigen, was gewährleisten würde, dass die Projekte auch effektiv durchgeführt werden“, heißt es in der CIF-Stellungnahme.

Gleiche Nachricht

 

Erster Eurowings-Flug landet am Sonntag

vor 16 stunden | Lokales

Der erste Flug der Lufthansa-Tochtergesellschaft Eurowings soll nach Monate langer Pause an diesem Sonntag beim Windhoeker Flughafen Hosea Kutako landen. „Eurowings wird an diesem Wochenende...

Brand beschädigt mehrere Hütten im Norden des Landes

vor 16 stunden | Lokales

Bei einem Brand auf dem Gehöft einer Rentnerin in dem Dorf Okatope kaMandume bei Ongwediva wurden am Dienstag drei Hütten beschädigt. Das Feuer wurde von...

Neue Wähler fordern mehr Zeit

vor 1 tag - 17 September 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekBis zum gestrigen Redaktionsschluss hat die Namibische Wahlkommission (ECN) keine Andeutung gegeben, ob die am Dienstag abgeschlossene Erfassung neuer Wähler wiederholt bzw....

Ausmaß der Feldbrände aus dem Weltall sichtbar

vor 1 tag - 17 September 2020 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Eine beeindruckende Ansicht: Noch im Februar war die Etoscha-Pfanne mit Wasser gefüllt, nun enthält sie nur noch ein wenig Wasser am nördlichen...

Inferno in Walvis Bay zerstört drei Garagen und drei...

vor 2 tagen - 16 September 2020 | Lokales

Drei Garagen, die auf einem Privatgrundstück in Walvis Bay stehen, sind gestern in den frühen Morgenstunden samt Inhalt komplett abgebrannt. Auch die drei darin stehenden...

Old Mutual schließt landeweite Nahrungsmittellieferungen ab

vor 2 tagen - 16 September 2020 | Lokales

Der Finanzdienstleiter Old Mutual hat vergangenen Freitag 380 Haushälter in der Omaheke- und Kavango West-Region mit Lebensmittelpaketen unterstützt. Die Initiative markierte die letzte Lieferung von...

Zahlungsfristen verlängert

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Windhoek/Khorixas (Nampa/sno) - Das Handelsministerium (MIT) hat eine Änderung der Kreditvertragsbestimmungen vorgenommen. Somit wurde die Zahlungsfrist für Kraftfahrzeuge von 54- auf 72 Monate verlängert....

Alkoholimport anmelden

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay/Windhoek (er) - Alle Importeure, Hersteller und Verteiler von Äthylalkohol bzw. Ethanol müssen sich binnen der nächsten drei Monate beim Zollamt in Namibia registrieren...

Mieterlass für Swakopmunder Holzschnitzer

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Der Swakopmunder Stadtrat greift Souvenirhändlern beim Holzschnitzermarkt Kavita-Park unter die Arme. Angesichts der COVID-19-Pandemie brauchen die 62 Verkäufer ihre Miete vorläufig nicht zu zahlen. Dies...

Ist Ihr Testament auf dem neuesten Stand?

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Krisen haben eines gemeinsam: auschlaggebende Entscheidungen sind wichtig. Eine Lektion, die wir im Kampf gegen COVID-19 immer wieder lernen, ist die Bedeutung der Vorbereitung auf...