25 März 2019 | Verkehr & Transport

Bahnstrecke im Norden fast fertig

Auf SADC-Niveau: Gleise für 320 Mio. N$ von Otavi nach Tsumeb ausgebaut

Nach fast zwei Jahren wird der Ausbau der Bahnstrecke zwischen Otavi und Tsumeb erfolgreich abgeschlossen sein. Rund 320 Millionen N$ hat sich die namibische Regierung die Investition kosten lassen, die Zügen eine schnellere Fahrgeschwindigkeit und eine höhere Tragkraft ermöglichen soll.

Von Clemens von Alten und Nampa

Windhoek/Tsumeb

Mit dem Ausbau der Strecke passt sich Namibia der in der Region herrschenden Norm an. Der Bauunternehmer ist die Firma D&M Rail Construction, die im Jahr 2013 von der Regierung beauftragt wurde, ein Streckennetz von insgesamt 391 Kilometern zu sanieren und auszubauen – die Gleise führen von Kranzberg über Otjiwarongo und Otavi bis nach Tsumeb.

Nun stecken die rund 70 Kilometer des letztgenannten Abschnitts in den letzten Zügen. Finanziert wurde die 320 Millionen N$ schwere Investition von dem zuständigen Ministerium für Öffentliche Arbeiten und Transport. Dabei wurden die alten Schienen mit einem Gewicht von 30 Kilogramm pro Meter durch 48-Kilogramm-Gleise ersetzt, die nicht nur eine größere Tragfähigkeit besitzen, sondern auch eine höhere Fahrgeschwindigkeit ermöglichen, wie Projektleiter Leon Steyn erklärte. Abgesehen von den Schienen sei auch so gut wie der gesamte Unterbau entlang der Strecke durch Bahnschwellen aus Beton ersetzt worden.

„Ich bin von der Arbeit sehr beeindruckt“, sagte Steyns Kollege Wilbard Nashima, laut dem die einzelnen Gleise miteinander verschweißt wurden. Lückenlose Schienen seien im Gegensatz zu einem sogenannten Stoßlückengleis robuster. „In der Hitze dehnt sich der Stahl aus und zieht sich bei Kälte zusammen“, erklärte in diesem Zusammenhang Michael Feldmann, Betriebschef von TransNamib, am Mittwoch auf AZ-Nachfrage. „Bei durchgehenden Gleisen wird die temperaturbedingte Bewegung der Gleise reduziert.“

Die Kranzberg-Bahnverbindung ist für den namibischen Güterverkehr von großer Bedeutung. Abgesehen von beispielsweise Treibstoff, Kupfer und anderer Fracht wird auf dieser Strecke auch Schwefelsäure transportiert, die als Nebenprodukt bei der Kupferschmelze von Tsumeb gewonnen wird. Und da sich Namibia als logistische Drehscheibe in der Region etablieren möchte, müssen die Gleise dem Niveau der benachbarten Länder entsprechen.

„Inzwischen entspricht mehr als die Hälfte des namibischen Bahnnetzes dem SADC-Standard“, erklärte Feldmann. Laut der Internetseite der staatlichen Bahngesellschaft ergeben sämtliche Gleise Namibias zusammengerechnet eine Strecke von 2687 Kilometern.

Gleiche Nachricht

 

Air Namibia reduziert Bordservice

vor 1 tag - 16 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (nic) – Ab sofort wird auf Inlandsflügen von Air Namibia ausschließlich Wasser als Verpflegung angeboten. Dies teilte die staatliche Fluggesellschaft gestern auf AZ-Nachfrage mit....

Prüfungen ein andauernder Prozess

vor 1 tag - 16 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, WindhoekZum Ende des vergangenen Jahres bis hinein ins neue Jahr reagierten die vielen Interessenträger des namibischen Tourismussektors einerseits nervös und ängstlich, aber...

Konzeptentwurf für Registration

vor 2 tagen - 15 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek Die Namibische Zivilluftfahrtbehörde (NCAA) ist nach wie vor fest entschlossen alle Privatflughäfen bis zum Ende des Jahres 2019 gemäß der Vorschriften...

Air Namibia droht mit Ausstand

vor 4 tagen - 13 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) - Laut einem Bericht der Tageszeitung Namibian hatten am vergangenen Freitag 120 Arbeitnehmer der staatlichen Fluggesellschaft Air Namibia damit gedroht, am 16. Mai...

Bahnverbindung jetzt gefährdet

1 woche her - 10 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von Ogone Tlhage & Frank Steffen, WindhoekTransnet, die staatliche Bahngesellschaft Südafrikas, hat sich im vergangenen Februar mit ihren botswanischen Kollegen und Vertretern der Botswana Rail...

Straßenverwaltungsbehörde erhöht Tarife

vor 3 wochen - 26 April 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) • Die Straßenverwaltungsbehörde (Road Fund Administration – RFA) kündigte gestern eine auf sämtliche Tarife und Gebühren zutreffende Erhöhung von 4,3 Prozent ab dem...

Neue Weichenstellung bei TransNamib

vor 3 wochen - 26 April 2019 | Verkehr & Transport

Von Frank SteffenWindhoek Am Mittwochabend gab die Firmenleitung der staatlichen Bahngesellschaft TransNamib ihr neues Markenzeichen bekannt. Der seit Anfang des Jahres 2019 dienende Aufsichtsrat und...

Bahnbrücke wird komplett renoviert

vor 1 monat - 12 April 2019 | Verkehr & Transport

Swakopmund (er) - Die Hauptzufahrtstraße nach Swakopmund soll in der kommenden Woche abgesperrt werden, denn die marode Brücke, die am östlichen Ortseingang über die...

An Ostern sicher unterwegs

vor 1 monat - 11 April 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (nic) - „Rund 340000 Fahrzeuge sind auf den Straßen Namibias unterwegs. Doch auch wenn unser Straßennetz mit etwa 46000 km zu den besten Afrikas...

Stillgelegte Zufahrtstraße gehört nun Swakopmund

vor 1 monat - 10 April 2019 | Verkehr & Transport

Swakopmund (er) – Eine von der Straßenbehörde RA eigentlich stillgelegte Zufahrstraße nach Swakopmund wird nun von der Stadtverwaltung des Küstenorts verwaltet. Es handelt sich um...