25 März 2019 | Verkehr & Transport

Bahnstrecke im Norden fast fertig

Auf SADC-Niveau: Gleise für 320 Mio. N$ von Otavi nach Tsumeb ausgebaut

Nach fast zwei Jahren wird der Ausbau der Bahnstrecke zwischen Otavi und Tsumeb erfolgreich abgeschlossen sein. Rund 320 Millionen N$ hat sich die namibische Regierung die Investition kosten lassen, die Zügen eine schnellere Fahrgeschwindigkeit und eine höhere Tragkraft ermöglichen soll.

Von Clemens von Alten und Nampa

Windhoek/Tsumeb

Mit dem Ausbau der Strecke passt sich Namibia der in der Region herrschenden Norm an. Der Bauunternehmer ist die Firma D&M Rail Construction, die im Jahr 2013 von der Regierung beauftragt wurde, ein Streckennetz von insgesamt 391 Kilometern zu sanieren und auszubauen – die Gleise führen von Kranzberg über Otjiwarongo und Otavi bis nach Tsumeb.

Nun stecken die rund 70 Kilometer des letztgenannten Abschnitts in den letzten Zügen. Finanziert wurde die 320 Millionen N$ schwere Investition von dem zuständigen Ministerium für Öffentliche Arbeiten und Transport. Dabei wurden die alten Schienen mit einem Gewicht von 30 Kilogramm pro Meter durch 48-Kilogramm-Gleise ersetzt, die nicht nur eine größere Tragfähigkeit besitzen, sondern auch eine höhere Fahrgeschwindigkeit ermöglichen, wie Projektleiter Leon Steyn erklärte. Abgesehen von den Schienen sei auch so gut wie der gesamte Unterbau entlang der Strecke durch Bahnschwellen aus Beton ersetzt worden.

„Ich bin von der Arbeit sehr beeindruckt“, sagte Steyns Kollege Wilbard Nashima, laut dem die einzelnen Gleise miteinander verschweißt wurden. Lückenlose Schienen seien im Gegensatz zu einem sogenannten Stoßlückengleis robuster. „In der Hitze dehnt sich der Stahl aus und zieht sich bei Kälte zusammen“, erklärte in diesem Zusammenhang Michael Feldmann, Betriebschef von TransNamib, am Mittwoch auf AZ-Nachfrage. „Bei durchgehenden Gleisen wird die temperaturbedingte Bewegung der Gleise reduziert.“

Die Kranzberg-Bahnverbindung ist für den namibischen Güterverkehr von großer Bedeutung. Abgesehen von beispielsweise Treibstoff, Kupfer und anderer Fracht wird auf dieser Strecke auch Schwefelsäure transportiert, die als Nebenprodukt bei der Kupferschmelze von Tsumeb gewonnen wird. Und da sich Namibia als logistische Drehscheibe in der Region etablieren möchte, müssen die Gleise dem Niveau der benachbarten Länder entsprechen.

„Inzwischen entspricht mehr als die Hälfte des namibischen Bahnnetzes dem SADC-Standard“, erklärte Feldmann. Laut der Internetseite der staatlichen Bahngesellschaft ergeben sämtliche Gleise Namibias zusammengerechnet eine Strecke von 2687 Kilometern.

Gleiche Nachricht

 

Spezialfahrzeug ist in Betrieb

vor 15 stunden | Verkehr & Transport

Von Clemens von Alten, WindhoekDie Neuanschaffung wurde von dem stellvertretenden Minister für Öffentliche Arbeiten und Transport, James Sankwasa, am vergangenen Donnerstag in Omuthiya eingeweiht. Die...

Jetzt vier Mal wöchentlich nach Ondangwa

vor 4 tagen - 11 Juli 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (cev) – Die private Fluggesellschaft Westair Aviation hat ihre zweite namibische Inlandsverbindung aufgenommen: Künftig wird im Rahmen des Angebots FlyWestair vier Mal die Woche...

Kabinett übernimmt Verwaltung

1 woche her - 05 Juli 2019 | Verkehr & Transport

Von Ogone Tlhage & Frank Steffen, Windhoek Das Ministerium habe im vergangenen Monat die letzte Gehaltzahlung geleistet, so der Pressesprecher des Ministeriums für Transport und...

Frankfurt-Flugplan verschoben

1 woche her - 02 Juli 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) • In einer Presseerklärung weist die namibische Fluggesellschaft Air Namibia darauf hin, dass sich der Flugplan nach Frankfurt aufgrund eines Schadens an einem...

Mehr Flüge nach Johannesburg

vor 2 wochen - 28 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek/Johannesburg (cev) – Nachdem die Air Namibia zu Beginn des Monats mehrere Flugverbindungen hat ausfallen lassen, wird die Route nach Johannesburg am 1. Juli wieder...

Finanzmangel bremst Straßenbau

vor 3 wochen - 21 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Von Catherine Sasman & Frank Steffen - Windhoek Der finanzielle Engpass der namibischen Regierung führt mittlerweile zu einem Finanzmangel seitens der namibischen Straßenbaubehörde (Roads Authority,...

Nördliche Dörfer erhalten Zugangsstraßen

vor 1 monat - 13 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek/Outapi (nic) – Im Rahmen eines Projekts zur Klimaanpassung wurden am Montag zehn Zufahrtsstraßen vom Arbeits- und Transportminister John Mutorwa und der Mitarbeiterin der Deutschen...

Noch keine Lösung für Air Namibia

vor 1 monat - 12 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Von Clemens von AltenWindhoekDie finanziellen Schwierigkeiten bei Air Namibia werden wohl noch mindestens zwei Wochen andauern. Denn dann finde das nächste Treffen des Kabinettsausschusses für...

Air Namibia fehlt das Geld

vor 1 monat - 11 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Von Clemens von Alten und Ileni Nandjato, WindhoekAuch gestern war bei Air Namibia noch kein Ende der Liquiditätsprobleme in Sicht. „Wir versuchen alles in unserer...

Hohes Verkehrsvolumen macht Fahrt zur Geduldsprobe

vor 1 monat - 04 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Swakopmund (er) – Ein besonders hohes Verkehrsvolumen wurde am vergangenen Sonntag auf der Fernstraße B2 zwischen Swakopmund und Usakos verzeichnet. Es gab an jenem Tag...