25 März 2019 | Verkehr & Transport

Bahnstrecke im Norden fast fertig

Auf SADC-Niveau: Gleise für 320 Mio. N$ von Otavi nach Tsumeb ausgebaut

Nach fast zwei Jahren wird der Ausbau der Bahnstrecke zwischen Otavi und Tsumeb erfolgreich abgeschlossen sein. Rund 320 Millionen N$ hat sich die namibische Regierung die Investition kosten lassen, die Zügen eine schnellere Fahrgeschwindigkeit und eine höhere Tragkraft ermöglichen soll.

Von Clemens von Alten und Nampa

Windhoek/Tsumeb

Mit dem Ausbau der Strecke passt sich Namibia der in der Region herrschenden Norm an. Der Bauunternehmer ist die Firma D&M Rail Construction, die im Jahr 2013 von der Regierung beauftragt wurde, ein Streckennetz von insgesamt 391 Kilometern zu sanieren und auszubauen – die Gleise führen von Kranzberg über Otjiwarongo und Otavi bis nach Tsumeb.

Nun stecken die rund 70 Kilometer des letztgenannten Abschnitts in den letzten Zügen. Finanziert wurde die 320 Millionen N$ schwere Investition von dem zuständigen Ministerium für Öffentliche Arbeiten und Transport. Dabei wurden die alten Schienen mit einem Gewicht von 30 Kilogramm pro Meter durch 48-Kilogramm-Gleise ersetzt, die nicht nur eine größere Tragfähigkeit besitzen, sondern auch eine höhere Fahrgeschwindigkeit ermöglichen, wie Projektleiter Leon Steyn erklärte. Abgesehen von den Schienen sei auch so gut wie der gesamte Unterbau entlang der Strecke durch Bahnschwellen aus Beton ersetzt worden.

„Ich bin von der Arbeit sehr beeindruckt“, sagte Steyns Kollege Wilbard Nashima, laut dem die einzelnen Gleise miteinander verschweißt wurden. Lückenlose Schienen seien im Gegensatz zu einem sogenannten Stoßlückengleis robuster. „In der Hitze dehnt sich der Stahl aus und zieht sich bei Kälte zusammen“, erklärte in diesem Zusammenhang Michael Feldmann, Betriebschef von TransNamib, am Mittwoch auf AZ-Nachfrage. „Bei durchgehenden Gleisen wird die temperaturbedingte Bewegung der Gleise reduziert.“

Die Kranzberg-Bahnverbindung ist für den namibischen Güterverkehr von großer Bedeutung. Abgesehen von beispielsweise Treibstoff, Kupfer und anderer Fracht wird auf dieser Strecke auch Schwefelsäure transportiert, die als Nebenprodukt bei der Kupferschmelze von Tsumeb gewonnen wird. Und da sich Namibia als logistische Drehscheibe in der Region etablieren möchte, müssen die Gleise dem Niveau der benachbarten Länder entsprechen.

„Inzwischen entspricht mehr als die Hälfte des namibischen Bahnnetzes dem SADC-Standard“, erklärte Feldmann. Laut der Internetseite der staatlichen Bahngesellschaft ergeben sämtliche Gleise Namibias zusammengerechnet eine Strecke von 2687 Kilometern.

Gleiche Nachricht

 

TAAG nimmt Windhoek-Luanda-Flüge auf

vor 9 stunden | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) - Die nationale Fluggesellschaft Angolas, TAAG, hat am Donnerstag infolge der Aufhebung der COVID-19-bedingten Reisebeschränkungen ihre Route Windhoek-Luanda wieder aufgenommen. Die zuständige Leiterin...

NHE überhändigt Häuser in Okakarara

vor 3 tagen - 22 Oktober 2021 | Verkehr & Transport

Das Staatsunternehmen National Housing Enterprise (NHE) hat in Okakarara 40 Häuser überhändigt. Dies ist Teil einer Initiative, durch die NHE bis 2030 47 622 Unterkünfte...

Straßensperrung angekündigt

vor 5 tagen - 20 Oktober 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek/Walvis Bay (led) - Am Mittwoch, 27. Oktober, wird es auf der B2 zwischen Walvis Bay und Langstrand zu Verzögerungen kommen. Das namibische Filmunternehmen „Namib...

Strom in Windhoek wird teurer

vor 2 wochen - 07 Oktober 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (led) - Die Strompreise in und um Windhoek werden im kommenden Jahr steigen. Das hat die Stadt in einem Schreiben bekanntgegeben. So werde der...

Straße nach Uis wird asphaltiert

vor 2 wochen - 06 Oktober 2021 | Verkehr & Transport

Swakopmund/Windhoek (er) - Der Ausbau der Schotterstraße C35 zwischen Henties Bay und Uis ist in vollem Gange. Wie die Straßenbehörde (Roads Authority, RA) jetzt auf...

Kraftstoffpreise steigen im Oktober

vor 3 wochen - 04 Oktober 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (cr) - Das Ministerium für Bergbau und Energie hat am vergangenen Freitag angekündigt, dass die Kraftstoffpreise im Oktober um 30 Cent pro Liter steigen...

NaTIS: Keine neue Buchungen

vor 3 wochen - 01 Oktober 2021 | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (Nampa/er) - Das NaTIS-Büro in Walvis Bay hat neue Buchungen für sogenannte Learner-Scheine vorübergehend ausgesetzt, um einen Rückstand der Lernlizenz Testsitzungen aufzuarbeiten. Das...

27 Passagierschiffe erwartet

vor 3 wochen - 30 September 2021 | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Das Gesundheitsministerium hat der Hafenbehörde NamPort grünes Licht gegeben, dass Passagierschiffe in Namibia wieder anlegen dürfen. „Die Wiedereröffnung grenzüberschreitender Aktivitäten, wie...

Straßen bei Opuwo und Okangwati sollen geteert werden

vor 3 wochen - 29 September 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/km) - Die namibische Straßenbehörde hat erste Konsultationen in Opuwo abgehalten, um die Öffentlichkeit in den Prozess zum Straßenbau in der Gegend zu involvieren....

Bahngesellschaft im Visier

vor 4 wochen - 27 September 2021 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek Am vergangenen Freitag hatte die Gewerkschaft Namibia Transport & Allied Workers Union (NATAU) zu einer Medienveranstaltung eingeladen, bei der NATAU-Präsident William...