25 März 2019 | Verkehr & Transport

Bahnstrecke im Norden fast fertig

Auf SADC-Niveau: Gleise für 320 Mio. N$ von Otavi nach Tsumeb ausgebaut

Nach fast zwei Jahren wird der Ausbau der Bahnstrecke zwischen Otavi und Tsumeb erfolgreich abgeschlossen sein. Rund 320 Millionen N$ hat sich die namibische Regierung die Investition kosten lassen, die Zügen eine schnellere Fahrgeschwindigkeit und eine höhere Tragkraft ermöglichen soll.

Von Clemens von Alten und Nampa

Windhoek/Tsumeb

Mit dem Ausbau der Strecke passt sich Namibia der in der Region herrschenden Norm an. Der Bauunternehmer ist die Firma D&M Rail Construction, die im Jahr 2013 von der Regierung beauftragt wurde, ein Streckennetz von insgesamt 391 Kilometern zu sanieren und auszubauen – die Gleise führen von Kranzberg über Otjiwarongo und Otavi bis nach Tsumeb.

Nun stecken die rund 70 Kilometer des letztgenannten Abschnitts in den letzten Zügen. Finanziert wurde die 320 Millionen N$ schwere Investition von dem zuständigen Ministerium für Öffentliche Arbeiten und Transport. Dabei wurden die alten Schienen mit einem Gewicht von 30 Kilogramm pro Meter durch 48-Kilogramm-Gleise ersetzt, die nicht nur eine größere Tragfähigkeit besitzen, sondern auch eine höhere Fahrgeschwindigkeit ermöglichen, wie Projektleiter Leon Steyn erklärte. Abgesehen von den Schienen sei auch so gut wie der gesamte Unterbau entlang der Strecke durch Bahnschwellen aus Beton ersetzt worden.

„Ich bin von der Arbeit sehr beeindruckt“, sagte Steyns Kollege Wilbard Nashima, laut dem die einzelnen Gleise miteinander verschweißt wurden. Lückenlose Schienen seien im Gegensatz zu einem sogenannten Stoßlückengleis robuster. „In der Hitze dehnt sich der Stahl aus und zieht sich bei Kälte zusammen“, erklärte in diesem Zusammenhang Michael Feldmann, Betriebschef von TransNamib, am Mittwoch auf AZ-Nachfrage. „Bei durchgehenden Gleisen wird die temperaturbedingte Bewegung der Gleise reduziert.“

Die Kranzberg-Bahnverbindung ist für den namibischen Güterverkehr von großer Bedeutung. Abgesehen von beispielsweise Treibstoff, Kupfer und anderer Fracht wird auf dieser Strecke auch Schwefelsäure transportiert, die als Nebenprodukt bei der Kupferschmelze von Tsumeb gewonnen wird. Und da sich Namibia als logistische Drehscheibe in der Region etablieren möchte, müssen die Gleise dem Niveau der benachbarten Länder entsprechen.

„Inzwischen entspricht mehr als die Hälfte des namibischen Bahnnetzes dem SADC-Standard“, erklärte Feldmann. Laut der Internetseite der staatlichen Bahngesellschaft ergeben sämtliche Gleise Namibias zusammengerechnet eine Strecke von 2687 Kilometern.

Gleiche Nachricht

 

Treibstoffpreise unverändert

vor 1 tag - 02 August 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (nve) - Die Spritpreise bleiben im August unverändert. Das gab das Ministerium für Bergbau und Energie schriftlich bekannt. Ein Liter Benzin kostet demnach 13,55...

NaTIS: Vorerst keine Buchungen

vor 1 tag - 02 August 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sb) - Nach Angaben der namibische Straßenbehörde (Roads Authority, RA) wird die vorübergehende Aussetzung der Buchungen für die Fahrprüfung bis zum 6. August verlängert....

Einreise-Testpflicht gestartet - Seehofer kündigt Kontrollen an

vor 1 tag - 01 August 2021 | Verkehr & Transport

Berlin (dpa) - Zum Start der Corona-Testpflichten für Reiserückkehrer aus dem Ausland an diesem Sonntag hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Kontrollen angekündigt. „Wer nach Deutschland...

Schlettwein drängt auf stärkeren Wassersektor

1 woche her - 26 Juli 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sno) - Obwohl Namibias Gesetzgebung zur Wasserpolitik zu den besten der Welt gehören, bleibt die Implementierung dieser Maßnahmen eine ernsthafte Herausforderung. „Das muss sich...

Verluste durch COVID-Regelungen

1 woche her - 23 Juli 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (nve) Um die Übertragung von COVID-19 in Transportmitteln zu erschweren, wurde von der Stadtregierung eine Verordnung verlassen, die festlegt, dass Mini-Busse nur die Hälfte...

Renovierungsbedarf beim Fischereiministerium

vor 4 wochen - 06 Juli 2021 | Verkehr & Transport

Das Gebäude des Fischereiministeriums in Swakopmund benötigt mehr als nur einen neuen Anstrich. „Anfang Juni hatte das Fischerei-Ministerium Beträge in Millionen-Höhe durch die Fischquoten-Auktion eingenommen....

Treibstoffpreis steigt nächste Woche erneut

vor 1 monat - 01 Juli 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (cr) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (7. Juli) steigen die Treibstoffpreise in Namibia erneut an. Das teilte das Ministerium für Bergbau...

NamPort wird Fleisch in die Welt verschiffen

vor 1 monat - 24 Juni 2021 | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Der Schlachtbetrieb MEATCO wird künftig erstklassige Rindfleischprodukte mittels des Hafens von Walvis Bay exportieren. Das teilte die Hafenbehörde NamPort jetzt schriftlich...

Unfairer Fern­reisebetrieb

vor 1 monat - 18 Juni 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/nve) • Die NABTA (Namibia Bus and Taxi Association) kritisiert unfaire Wettbewerbsbedingungen im nationalen Fernreisebetrieb: Siebensitzer und Limousinen würden, so die Kritik, keine Fahrtengebühren...

Weniger Personal: NATIS drosselt Kapazität

vor 1 monat - 17 Juni 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/sb) - Nach Angaben der namibische Straßenbehörde (Roads Authority, RA) werden alle NATIS-Büros landesweit sowie das Büro für Transportregulierungsgenehmigungen in Windhoek bis Ende Juni...