29 Mai 2020 | Lokales

Autovermietung steht still

Hertz-Filialen im südlichen Afrika bleiben aber vorerst geöffnet

Der Autovermieter Hertz hat in den USA und Kanada Insolvenz angemeldet. Grund dafür sind Umsatzeinbrüche wegen der COVID-19-Pandemie. Die Marke gibt es auch in Namibia, gehört aber zu einer südafrikanischen Gruppe, die im südlichen Afrika vorerst aktiv bleibt.

Von Steffi Balzar

Windhoek

Auf der Internetseite der Hertz-Vertretung in Namibia findet man einen Hinweis, laut dem der Autovermieter als unabhängiger Franchisenehmer im südlichen Afrika nicht Teil des Insolvenzverfahrens in den USA ist. Hertz Southern Africa gehört nämlich zur südafrikanischen CFAO-Motors-Gruppe und ist demnach in Südafrika, Namibia und Botswana mit über 40 Standorten weiterhin vertreten.

Versuche der AZ, eine direkte Stellungnahme von Hertz zu erhalten, schlugen fehl: Weder die namibische Vertretung, noch der Firmensitz in Kapstadt wollten sich äußern. Auch Janette Fourie vom Verband für Autovermietung in Namibia (CARAN), dem auch Hertz Southern Africa angehört, zog es vor, zur derzeitigen Lage von Hertz keinen Kommentar abzugeben.

Allerdings teilte sie mit, dass die gesamte Branche zurzeit schwer mit der Lage zu kämpfen habe: Eine Flotte von mehr als 4000 Autos stehe zurzeit still, und selbst bei einer baldigen Öffnung der Grenzen werde der Tourismus nicht sofort anlaufen – die Hochsaison fällt Fourie zufolge in diesem Jahr aus. Zwar sei es möglich, dass sich dennoch Kunden finden lassen, doch angesichts der Maßnahmen gegen die Pandemie und der wirtschaftlichen Folgen sei der lokale Markt äußerst begrenzt.

Auf die Frage, wie sich die geschlossenen Grenzen auf das Geschäft auswirken, gab ein Windhoeker Autovermieter dieselbe Antwort: „Alles steht still.“ Die Betreiber warten zwar auf eine baldige Öffnung der Grenzen, machen sich aber keine falschen Hoffnungen, dass die Reisebranche schnell zur Normalität zurückkehrt. Die meisten Kunden seien Ausländer aus Übersee, erklärte der Besitzer des Unternehmens, der laut eigenen Angaben höchstens mit einem Fünftel der gewohnten Kundschaft rechnet. Mit entgegenkommenden Preisen könne der Markt zwar etwas angekurbelt werden, doch der „Überlebenskampf“ werde wohl noch im kommenden Jahr andauern und junge Unternehmen besonders schwer treffen.

Gleiche Nachricht

 

Sitzungen werden fortgeführt

vor 14 stunden | Lokales

Windhoek (ste) - Der Pressereferent des namibischen Parlaments, David Nahogandja, wehrte sich Ende der vergangenen Woche gegen Gerüchte in den elektronischen Medien, laut denen „die...

Deckenspende für obdachlose Familien

vor 14 stunden | Lokales

Das Bergbauunternehmen Orano Mining Namibia hat vor kurzem obdachlose Familien in Swakopmund unterstützt, die bei einem Großbrand ihr gesamtes Hab und Gut verloren hatten. „Seit...

Demonstration gegen Legalisierung von Abtreibungen

vor 3 tagen - 03 Juli 2020 | Lokales

Gestern Morgen fand in der Windhoeker Innenstadt eine Demonstration gegen eine mögliche Legalisierung von Abtreibungen statt. Anhänger verschiedener Gemeinden hatten sich mit Plakaten in der...

Kinderehen weiterhin Realität

vor 3 tagen - 03 Juli 2020 | Lokales

Von Ellanie Smit und Steffi Balzar, Windhoek In einigen ethnischen Gruppen in Namibia werden minderjährige Mädchen noch zur Ehe gezwungen, obwohl diese Tradition mit dem...

COVID-19: Bank zeigt sich Medien gegenüber erkenntlich

vor 3 tagen - 03 Juli 2020 | Lokales

Im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements, hat Nedbank Namibia gestern Morgen alle Mitarbeiter des Namibia-Media-Holdings-Verlags mit einer warmen Tasse Kaffee und einem Cupcake bei der Arbeit...

„Recht auf Leben überwiegt“

vor 4 tagen - 02 Juli 2020 | Lokales

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Position des namibischen Kirchenrats (CCN) ist deutlich: „Wir stehen vor einer Entscheidung über Leben und Tod, und als Christen, die...

Postverkehr auf null gefallen

vor 4 tagen - 02 Juli 2020 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Der Briefverkehr von Übersee nach Namibia ist seit Beginn der Coronakrise insgesamt eingebrochen. „Nachdem die Flüge nach Namibia eingestellt wurden, haben wir...

Ausstellung über Namibia in Hohenaltheim

vor 4 tagen - 02 Juli 2020 | Lokales

Als Tourismusziel erlebt Namibia seit Jahren einen Boom und auch das soziale Engagement für das afrikanische Land ist im Landkreis ausgeprägt. Die wechselvolle Geschichte zwischen...

Vogelzählung an der Küste wegen Corona abgesagt

vor 5 tagen - 01 Juli 2020 | Lokales

Die jährliche im Winter stattfindende Vogelzählung in Walvis Bay, die für den 11. und 12. Juli angesetzt war, wurde abgesagt. Die COVID-19 bedingten Restriktionen könnten...

Wohnungsbauprojekt in informellen Siedlungen gestartet

vor 5 tagen - 01 Juli 2020 | Lokales

Vertreter des Ministeriums für ländliche und städtische Entwicklung, des Khomas-Regionalrats und der staatlichen Wohnungsbaugesellschaft (NHE) haben am Montag in Windhoek die Pilotphase des Wohnungsbauprojektes für...