16 Mai 2018 | Wirtschaft

Automarkt verliert weiter an Fahrt

Verkäufe der vergangenen zwölf Monate so niedrig wie zuletzt 2012

Windhoek (cev) – Im namibischen Automarkt zeichnet sich bisher keine Erholung ab. „Die kumulativen Fahrzeugverkäufe der vergangenen zwölf Monate sind weiterhin rückläufig und so niedrig wie zuletzt vor sieben Jahren“, erklärte die Finanzberaterfirma IJG Securities in einem aktuellen Bericht.



IJG zufolge wurden im April 825 neue Fahrzeuge verkauft, was 27,8 Prozent weniger ist als im Vormonat und 14 Prozent geringer als im April 2017. „Während der vergangenen zwölf Monate wurden insgesamt 12675 neue Fahrzeuge verkauft, im Vergleich zu 15202 im Vergleichszeitraum 2017 – das ist aktuell das niedrigste Niveau seit dem Jahr 2012“, heißt es.



Gerade bei den Personenwagen sei der Rückgang besonders auffallend. „Insgesamt wurden im April 373 neue Pkws verkauft. Das liegt 27,9 Prozent unter der Zahl des Vormonats und 8,8 Prozent unter jener im Vergleichszeitraum 2017“, heißt es. Auch die Verkäufe der ersten vier Monate 2018 sind IJG zufolge deutlich im Hintertreffen: „Seit Jahresbeginn (bis Ende April) wurden 1829 neue Personenwagen verkauft, was unter dem Niveau der vergangenen fünf Jahre liegt und 9,4 Prozent weniger ist als die Verkaufszahlen des Vorjahreszeitraums.“



Auch bei dem Handel mit Nutzfahrzeugen habe es einen beachtlichen Rückgang gegeben. „Im Berichtsmonat wurden lediglich 452 Nutzfahrzeuge verkauft, was 27,7 Prozent unter dem März-Niveau liegt und 17,8 Prozent unter den Verkäufen im April 2017“, so die IJG-Ökonomen.



Während im April nur 397 leichte Nutzfahrzeuge (-21,4% im Vorjahresvergleich) verkauft worden seien, habe die Kategorie mittelgroßer Nutzfahrzeuge (3501 bis 8500 kg) um „unglaubliche 78,6 Prozent“ auf 25 Verkäufe zugelegt. Zudem seien in dem Berichtsmonat 30 große bzw. über 8500 kg schwere Nutzfahrzeuge (-3,2%) verkauft worden. „Aus Sicht der vergangenen zwölf Monate bleiben die Verkäufe leichter Nutzfahrzeugen, die im Jahresvergleich um 18,9 Prozent gesunken sind, bedrückt, während mittelschwere und große Nutzfahrzeuge um 5,9 bzw. 1,1 Prozent leicht zugelegt haben“, heißt es.



Laut IJG-Angaben dominiert die Marke Toyota im April den namibischen Neuwagen- und Nutzfahrzeug-Handel mit einem Marktanteil von 37,1 bzw. 58,1 Prozent. Bei den Pkws folge Volkswagen an zweiter Stelle (28%), während Nissan bei den Nutzfahrzeugen zweiter sei (15,3%).

Gleiche Nachricht

 

Sorge um fehlende Transparenz

vor 5 tagen - 14 September 2018 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekMangelnde Transparenz bleibt die größte Sorge beim neuen System des öffentlichen Auftragswesens, das Mitte 2017 in Kraft getreten ist. „Wo bleiben...

Handelsdefizit fällt deutlich

vor 5 tagen - 14 September 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Das namibische Handelsdefizit ist im zweiten Quartal dieses Jahres um fast 87 Prozent auf 1,2 Milliarden Namibia-Dollar gesunken. Das geht aus einem...

Inflation leicht ausgebremst

vor 5 tagen - 13 September 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Die jährliche Inflationsrate hat sich etwas verlangsamt und ist von 4,5 Prozent im Juli auf 4,4 Prozent im Folgemonat gesunken. Im Vergleich...

Fokus auf Arme statt Reiche

1 woche her - 06 September 2018 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekDie sozioökonomische Ungleichheit bzw. die Kluft zwischen Arm und Reich ist ein „globales Phänomen“, das „uns alle beunruhigen sollte“, sagte gestern...

Wichtige Schwellenländer-Währungen auf Talfahrt

vor 2 wochen - 31 August 2018 | Wirtschaft

Frankfurt/Main (dpa) - Hausgemachte Probleme und die jüngste Stärke des US-Dollar setzen Währungen wichtiger Schwellenländer immer stärker unter Druck. Am Donnerstag hat sich die Talfahrt...

Von den Fildern nach Ghana und zurück: Das Geschäft...

vor 4 wochen - 20 August 2018 | Landwirtschaft

Gbefi/Filderstadt (dpa) - Bauer wollte Helmut Lutz nie werden. Das war schon sein Vater, der Kraut auf den Fildern anbaute. 30 Jahre bei Daimler am...

Fitch bestätigt „Ramschniveau“

vor 1 monat - 15 August 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Die internationale Ratingagentur Fitch hat Namibias Note für die Kreditwürdigkeit langfristiger Anleihen in Fremdwährung von „BB+“ mit Ausblick „stabil“ bestätigt. „Die namibische...

Reporate bleibt bei 6,75 Prozent

vor 1 monat - 15 August 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – In Namibia wird erst mal nicht an der Zinsschraube gedreht: Wie der Gouverneur der Zentralbank (Bank of Namibia, BoN), Ipumbu Shiimi, heute...

Mehr Potenzial für Holzkohle

vor 1 monat - 15 August 2018 | Wirtschaft

Von Nina Cerezo, Windhoek/OtjiwarongoIm südlichen Afrika hat Namibia im Hinblick auf den Export von Holzkohle bereits die Nase vorn und auch im internationalen Vergleich kann...

Minister beruhigt Meatco-Personal

vor 1 monat - 13 August 2018 | Landwirtschaft

Windhoek (ms) • Landwirtschaftsminister Alpheus !Naruseb hat Angestellten von Meatco versichert, dass bei dem Schlachtbetrieb keine betriebsbedingten Kündigungen drohen würden.Wie er am Freitag bei einer...