14 Mai 2020 | Glosse

Ausstieg aus der Corona-Starre verlangt Mumm

Das Nachspiel zur Covid-19-Sperre wird muhts schlimmer als die Ausgangssperre des Monats April selbst. Jetzt geht`s darum, die losen Fäden der Wirtschaft zu bündeln und Lücken zu füllen, die viele Kleinhaushalte, die bisher noch biekie Reserve hatten, unter die Brotgrenze drücken. Die tägliche Covid-Konferenz im Khomas-Regionalrat in Windhoek-West, die im Guckkasten und über das Radio ausgestrahlt wird, lässt Gesundheitsminister, Ärzte, Gestzgeber und übers Telefon auch stief Anrufer zu Wort kommen. Die führenden Sprecher mit Autorität, Fäik-Niuhs vom jetzigen Kenntnis-Stand der Pandemie zu unterscheiden, nehmen sich stief Zeit, denn die ham mos 60 Minuten. Die tägliche Medienschau wird damit generell zu Plauderstunde, bei der Du höchsten zweimal reinhörst. Du kannst mos nich täglich belehrt werden, wie Hände zu waschen sind und wie Du die Maulbinde vor Gusche und Riechkolben zu knüpfen hast.

Wer hätte gedacht, dass just jetzt die Ameise samt ihrem Arbeitsethos aktuell wird! Die salomonische Aufforderung, zur Ameise zu gehen und klug und weise – nich bleddy skelm – zu werden, musste am besten in mehreren Sprachen lesen, anhören und – wie`s so schön heißt, beherzigen. In der Luther-Übersetzung wird der Faulpelz wie folgt angesprochen, Sprüche 6,6: „Gehe hin zur Ameise, Du Fauler; siehe ihre Weise an und lerne! Ob sie wohl keinen Fürsten noch Hauptmann noch Herrn hat, bereitet sie doch ihr Brot im Sommer und sammelt ihre Speise in der Ernte. ... Ja schlafe noch ein wenig, schlummere ein wenig, schlage die Hände ineinander ein wenig, dass Du schlafest, so wird Dich die Armut übereilen wie ein Fußgänger und der Mangel wie ein gewappneter Mann.“

Und in der Holman Illustrated Bible lautet die Übersetzung: „Go to the ant, you slacker! ... a little folding of the arms to rest, and your poverty will come like a robber, your need, like a bandit.”

Auf Afrikaans werden diese Verse schließlich landesaktuell. Die müssen mit sonorer Stimme deklamiert, werden wie es im schnarrenden Tonfall ein „Kor-r-ringboer van Malmesbur-ry“ tun würde: „Gaan na die mier, luiaard, en word wys. ... en daar oorrompel die armoede jou soos ´n rower en die gebrek oorrompel jou soos ´n bandiet.“ Bei uns gibt´s mos wüst wenige Leut, die noch nich von einem Räuber, Dieb oder Banditen heimgesucht wurden. Ja, und stief selbstverschuldete Armut, genau wie es in den Sprüchen ausgedrückt is. Sollten die Verse letztendlich noch im Kap-Slang erscheinen, würde es endlich auf den Punkt gebracht: „Gaan na die mier, luigat ...“ (Löixhatt). Soweit der Ausflug zu wenigen Wiedergaben der Übersetzung.

Was der weise König Salomo oder sein Autor, dem er die Sprüche diktiert hat, damals wie heute bleddy gut erkannt und durchschaut hat, is, dass die Ameise im Rahmen ihrer Sozialgesellschaft aus eigenem Antrieb ihrer Existenzpflicht nachgeht, ohne Fürst, Führer, ohne Amtsvorsteher, Politiker oder Omupräsidente! Aber sie hat eine wohlbeleibte Königin zur Fortpflanzung. Ganz im Gegensatz zum Menschen, der sich geradezu nach Bevormundung und Manipulation sehnt, um als Konsument, Wähler, Steuerzahler, Bettler oder wie auch immer mit der Hammelherde zu driften, mitgerissen zu werden. Karl Marxens Ideal einer Gesellschaft, in der die Regierung überflüssig geworden is, hat sich net nich verwirklicht. Indivivuelles Nachdenken is mos nich gefragt. Als Steuerzahler unterhält das driftende Herdentier den Staat, seine Entscheidungsträger und seine Vordenker und denkt fast nie mit.

Weil die Leut, Brave, Bravouröse und Sonstige, nich an die Ameise erinnert werden wollen, gehen die sowahr mit der bleddy Spray-Giftdose gegen das Krabbelwesen vor! Um aus der Covid-Starre rauszukommen, musste dennoch und wrachtach auf die Ameise achten.

Gleiche Nachricht

 

Abgang in schlichtem oder pompösen Sarg?

vor 5 tagen - 30 Juli 2021 | Glosse

Omupräsidente III, Comräd !Gôahesab Hage Gottfried Geingob, führt als Staatsoberhaupt der Nation der Braven und Bavourösen in dieser Zeit rangmäßig das letzte Wort. Das...

Die Nachlese kann mos noch lange dauern

1 woche her - 22 Juli 2021 | Glosse

In Kwazulu-Natal und in Johannesburg leckt man sich noch die Wunden nach der Plünderorgie, dem Anarchistenrausch und dem Raub-Delirium. Einer der wenigen afrikaansen Spielfilme ca...

Für paar kalte Tage brauchste keine Bodenheizung

vor 2 wochen - 15 Juli 2021 | Glosse

Im Lande der Braven und Bravourösen sind die Häuser für den Sommer gebaut, nich für den Winterfrost. Und den Winter merkste an den kalten Händen...

Anhänger des Angeklagten ham kein`n Humor

vor 3 wochen - 08 Juli 2021 | Glosse

Das wundert Dich wrachtach nich mehr. Wenn Du den Zirkus ca am 6. und 7. Januar 2021 auf der Flimmerscheibe verfolgt hast, als und wie...

Corona wird jetzt mit Alt-Griechisch benannt

vor 1 monat - 01 Juli 2021 | Glosse

Zuerst ham wir ja gedacht, dass die Aufregung um Corona übertrieben wär. Sogar unser großer Hellseher, Analytiker und Interpret des Zeitgeschehens, Joseph Diescho, muss sich...

Ob wir jemals genuch kriegen?

vor 1 monat - 24 Juni 2021 | Glosse

Derweil wir in diesen Tagen stief von Milliarden, Billionen und Trillionen vernommen ham, müssen wir kurz zu den Millionen zurückkehren. Da werden wir nich mit...

Mit Qualm und Sperre zur Jahresmitte

vor 1 monat - 17 Juni 2021 | Glosse

Die kühl-trockene Jahresmitte mit langen Nächten wird zugleich zum Khomas-Lockdown. Regionalsperre für den neuen Infektionsherd, derzeit mit Landesrekord. Man spricht auch vom Epizentrum, was irreführend...

Schillernd in der Winterluft

vor 1 monat - 14 Juni 2021 | Glosse

Vizepräsident Omushamane Nangolo Mbumba is in diesen Tagen besonders gefordert. Einmal muss er in der klaren Winterluft die Parade zum 31. Jubiläum der namibischen Wehrmacht...

Patriotische Steigerung, wenn Nullen kullern

vor 2 monaten - 03 Juni 2021 | Glosse

Die Unzufriedenheit über das Versöhnungspaket aus Berlin dreht sich im Kreis wie ein Kugellager auf Nullen. Die zwei Verhandlungsparteien haben während der fünf Jahre...

Ein Blick über den Zaun - und was sonst...

vor 2 monaten - 27 Mai 2021 | Glosse

Für den 26. September 2021 is die Wahl für den 20. Deutschen Bundestag angesagt. Mit deutscher Gründlichkeit verfassen die Parteien ihr Wahlmanifest. Das Programm des...