17 Juli 2017 | Polizei & Gericht

Aupindi erleidet Rückschlag

Ex-NWR-Chef scheitert mit Befangenheitsantrag gegen Richterin

Der wegen Korruption angeklagte Ex-Geschäftsführer von Namibia Wildlife Resorts (NWR), Tobie Aupindi, ist bei dem Versuch gescheitert, die für seinen Fall zuständige und ihm angeblich voreingenommene Magistratsrichterin zur Selbstablehnung zu zwingen.

Von Marc Springer, Windhoek

Aupindi und sein Mitangeklagter Antonio di Savino hatten im März 2013 einen Befangenheitsantrag gegen Magistratsrichterin Helvi Shilemba gestellt, die sie für parteilich halten. Zuvor hatten die Verteidiger Richard Metcalfe und Louis du Pissani einen Privatermittler mit der Untersuchung von Vorwürfen beauftragt, wonach Shilemba gegenüber Staatsanwalt Arrie Husselmann versichert habe, sie werde Aupindi „unabhängig von der Beweislage auf jeden Fall ins Gefängnis schicken“ (AZ berichtete).

Nachdem Shilemba den daraus abgeleiteten Befangenheitsantrag abgelehnt und Metcalfe aus Protest darüber sein Mandat niedergelegt hatte, hatte du Pissani am Obergericht Berufung gegen Shilembas Entscheidung eingelegt. Dort hatte Richter Kobus Miller die Revision verworfen und Aupindi erneut veranlasst, in höchster Instanz Rechtsmittel einzulegen.

Diese Beschwerde wurde am Freitag in einem Urteil der Richter Frank, Mainga und Hoff verworfen und damit der Weg für eine Fortsetzung des Verfahrens unter Vorsitz von Shilemba geebnet. Zur Begründung heißt es in dem Urteil, die seitens der Angeklagten vorgebrachten Indizien für angeblich mangelnde Neutralität der Magistratsrichterin beruhten primär auf „Hörensagen“ und würden nicht ausreichen, ihre angebliche Befangenheit zu belegen. Ebenso könne die Entscheidung der Generalstaatsanklägerin Martha Imalwa nicht beanstandet werden, den Prozess gegen sie fortzusetzen.

Aupindi wird beschuldigt, während seiner Amtszeit als Geschäftsführer von Namibia Wildlife Resorts (NWR) bei seiner Privatwohnung ein Schwimmbad für 50000 N$ installiert und von di Savino finanziert haben zu lassen. Diesen Vorgang betrachtet die Staatsanwaltschaft als mögliche Bestechung dafür, dass di Savino lukrative Aufträge bei der Renovierung einiger NWR-Rastlager erhalten hat.

Ein von den Beschuldigten engagierter Privatdetektiv will angeblich von Mitarbeitern der Richterin erfahren haben, dass jene die Angeklagten für schuldig und strafwürdig halte. Ferner soll er von der Firma LIC Pools die Bestätigung erhalten haben, dass Aupindi in zwei Tranchen von jeweils 25000 N$ selbst für das Schwimmbad bezahlt habe.

Nachdem Shilemba den Antrag auf Selbstablehnung verworfen hatte, hatte sie angekündigt, die drei Angestellten vor Gericht vernehmen zu wollen, die sie mangelnder Objektivität beschuldigt hatten. Weil diese jedoch nie unter Eid verhört wurden, würden ihre angebliche Angaben gegenüber dem Privatermittler laut Oberstem Gericht nur Hörensagen darstellen. Demnach gebe es auch keine konkreten Anhaltspunkte für eine mögliche Befangenheit der Richterin und für sie keine Veranlassung, den Fall abzugeben.

Gleiche Nachricht

 

Räuber erbeuten 250000 N$ in bar

vor 5 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (fis) - Bei einem Raubüberfall am hellichten Tag hat ein Trio in Windhoek eine satte Beute von 250000 Namibia-Dollar gemacht. Wie die Polizei am...

Überfall in Strand-Straße

vor 5 stunden | Polizei & Gericht

Von Erwin Leuschner, SwakopmundGleich heute wird sich der Swakopmunder Polizeiausschuss für Öffentlichkeitsarbeit (PPRC) treffen und dabei auch über den jüngsten, dreisten Überfall vom Wochenende beraten....

Stammes-Disput löst Klage aus

vor 5 stunden | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekZur Begründung des derzeit am Obergericht anhängigen Antrags führt Häuptling Sam Kambazembi in einer eidesstattlichen Erklärung an, es herrsche seit geraumer Zeit...

Frau verklagt Hundebesitzer

vor 5 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Eine Frau, die vor über vier Jahren von einem Hund gebissen und schwer verletzt wurde, hat dessen Eigentümer auf 287000 N$ Entschädigung...

Geheimdienst in Erklärungsnot

vor 1 tag - 23 April 2018 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekHintergrund ist eine am Freitag verhandelte Unterlassungsklage des NCIS der die Wochenzeitung „The Patriot“ an der Veröffentlichung angeblich geheimer Informationen zum Kauf...

Nambinga bleibt RDP-Präsident

vor 1 tag - 23 April 2018 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekIn einem am Freitag ergangenen Urteil von Richter Shafimana Ueitele werden sämtliche Entscheidungen für null und nichtig erklärt, die der RDP-Vorstand am...

Richterin verwirft Befangenheitsantrag

vor 1 tag - 23 April 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Drei der sechs Angeklagten, die vor drei Jahren einen Angestellten der Windhoeker Stadtverwaltung am Goreangab-Damm ermordet haben sollen, sind mit einem Antrag...

Gutachten genehmigt

vor 1 tag - 23 April 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Eine des Mordes an ihrer 3-jährigen Tochter angeklagte Frau aus Swakopmund wird sich auf eigenen Wunsch einer psychiatrischen Begutachtung unterziehen, bevor ihr...

Hanse-Himarwa vor Obergericht

vor 4 tagen - 20 April 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Die der Korruption verdächtigte Erziehungsministerin Katrina Hanse-Himarwa ist gestern erstmals am Obergericht in Windhoek erschienen. Dort wurde ihr Verfahren nach kurzer Vorverhandlung...

Wenn Kunden zu Geiseln werden

vor 4 tagen - 20 April 2018 | Polizei & Gericht

Wenig irritiert mehr, als die automatische Vertragsverlängerung. Wenn die Jahresgebühr für das einst erworbene aber längst deinstallierte Anti-Virusprogramm ohne Vorankündigung abermals abgebucht wird. Wenn die...