29 Mai 2015 | Natur & Umwelt

Auktion zugunsten des Vogel- und Nashornschutzes

Windhoek (dh) • Im Rahmen der Naturschutzwoche der Namibia Nature Foundation (NNF) in der vergangenen Woche im FNCC (Franco Namibia Cultural Centre) wurde eine Ausstellung von Gemälden von Vögeln des sehr bekannten südafrikanischen Malers Graeme Arnott gezeigt. Arnott, der vor allem für seine Werke von Vögeln bekannt ist, war täglich zugegen und hatte ein Bild der fast endemischen Damarabaumhopfe für die Titelseite des Buches der bedrohten Vogelarten Namibias kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Künstler spendete zudem dieses Gemälde sowie ein weiteres eines Schwarzen Nashorns. Beide Kunstwerke wurden am vergangenen Donnerstag nach der Buchvorstellung versteigert. Für das Bild der Damarabaumhopfe bot der ehemalige Staatssekretär des Umweltministeriums und derzeitige Staatssekretär des Handelsministeriums, Dr. Malan Lindeque, 5 500 Namibia-Dollar. Dieses Geld soll für den Vogelschutz in Namibia verwendet werden. Manfred Böttger ersteigerte für 12 000 N$ das Gemälde eines Spitzmaulnashorns und der Erlös kommt dem Nashornschutz des Landes zugute.

Gleiche Nachricht

 

Löwen-Konflikt eskaliert

vor 12 stunden | Natur & Umwelt

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekMehrere Wüstenlöwen im Nordwesten und Westen Namibias befinden sich in schlechtem Zustand und sind abgemagert - das ist ein „natürliches Phänomen“, teilte...

Abgemagerte Löwin erlöst

vor 1 tag - 22 April 2021 | Natur & Umwelt

Swakopmund/Windhoek (er/ste) • Die elf Jahre alte Wüstenlöwin XPL120 wurde am Wochenende von Beamten des Umweltministeriums getötet, nachdem sie abgemagert und erschöpft neben einem Kral...

MEFT-Zahlen sind nicht belegt

vor 3 tagen - 20 April 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank SteffenWindhoek Die Analysten der Firma Haywood Securities bevorzugen laut eigener Angabe ein bewährtes Management in jungen Unternehmen, das mit „frischen Ideen mit dem...

Fälle der Wilderei 2020 deutlich gesunken

1 woche her - 14 April 2021 | Natur & Umwelt

In Namibia sind die Anzahl Fälle der Wilderei im Jahr 2020 im Gegensatz zum Vorjahr deutlich zurückgegangen - besonders die Anzahl Fälle mit hochwertigen Arten,...

Coronakrise bremst Nashorn-Wilderei

1 woche her - 14 April 2021 | Natur & Umwelt

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekDerweil viele Länder angesichts der Coronakrise einen starken Anstieg bei der Wildtierkriminalität gemeldet haben, wurde in Namibia das Gegenteil verzeichnet. „Im Jahr...

Nichtregulierter Sand- und Kiesabbau führt zu Parlamentsdebatte

1 woche her - 12 April 2021 | Natur & Umwelt

Trotz der geäußerten Besorgnis seitens der Einwohner der Epale-Niederlassung im Norden Namibias, hatte der zuständige Umweltkommissar des Ministeriums für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus (MEFT) auf...

Frist für Einwände verlängert

1 woche her - 12 April 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (ste) - Laut einer Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus (MEFT), hat die kanadische Gas- und Ölexplorationsgesellschaft ReconAfrica „die Umweltverträglichkeitsprüfung, den Entwurf...

Umweltministerium führt neue Parkgebühren ein

1 woche her - 12 April 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (sb) - Das Umweltministerium hat neue Parkeintritts- und Naturschutzgebühren für Besucher aller namibischen Nationalparks eingeführt. Das gab das Ministerium am Donnerstag schriftlich bekannt. Die...

Ballonfahrt über Sesriem

vor 2 wochen - 09 April 2021 | Natur & Umwelt

Ein einmaliger Anblick und „ein unvergessliches Erlebnis“ - so bezeichnete Namib Sky Balloon Safaris diese Aufnahme. Es zeigt einen Heißluftballon, der über den mit Wasser...

SOUL: Elefanten in Gefahr

vor 2 wochen - 09 April 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (ste) - „Wenn die Aktivitäten fortgesetzt werden, sind die Elefanten der Region einer neuen Bedrohung ausgesetzt.“ Die Aktivistenorganisation SOUL (Save Okavango’s Unique Life),...