01 Oktober 2015 | Wirtschaft

Aufwand lohnt sich nicht

Offenbar haben die namibische Entscheidungsträger etwas verwechselt: Nur weil das neugegründete Arbeitsamt, Arbeit vermitteln soll und allen mehr Mühe bereitet, werden keine neuen Arbeitsstellen geschaffen und dem Arbeitsmarkt auch nicht unter die Arme gegriffen. Das hat die Arbeitgeberlobby NEF deutlich gemacht: Die neue Regelung, dass Arbeitgeber mit 25 und mehr Mitarbeitern ihre freien Stellen beim Arbeitsamt melden und zugeteilte Arbeitssuchende berücksichtigen müssen, erfordert viel Arbeit – nicht nur auf Seiten der Arbeitgeber. Denn diese staatliche Vermittlungsagentur für Arbeit muss ständig mit Arbeitgebern und -nehmern in Kontakt stehen, mit guter Ausrüstung und kompetentem Personal ausgestattet sein und zigtausende Lebensläufe mit Kontaktdaten in einer Datenbank aufnehmen, die regelmäßig aktualisiert werden muss. Den Finanz- und Arbeitsaufwand kann sich jeder ausmalen. Die geschaffenen Arbeitsplätze werden sich auf das Personal des neuen Arbeitsamts selbst und eventuell auf die nun benötigten Positionen in Firmen beschränken, um den enormen Arbeitsaufwand zu bewältigen. Was mehr Jobs schafft, ist ein starkes Wirtschaftswachstum. Clemens von Alten

Gleiche Nachricht

 

UN heißt Nutzung von Biomasse aus Busch gut

vor 2 tagen - 11 Juni 2021 | Wirtschaft

Windhoek (km) - Die Vereinten Nationen (UN) haben in ihrem Socio-Economic Recovery Plan Report die Nutzung von Biomasse aus namibischem Busch gutgeheißen. Verbuschung stelle den...

US-Regierung unterstützt Benachteiligte mit Nahrungsmittelhilfen

vor 2 tagen - 11 Juni 2021 | Wirtschaft

Windhoek (km) - Seit Februar unterstützt die US-amerikanische Regierung marginalisierte Gemeinden landesweit mit Nahrungsmittelhilfen. In den Regionen Karas, Erongo, Otjikoto, Ohangwena, Omaheke, Oshana, Otjozondjupa, Zambezi...

Türkei unterstützt Landwirtschaftstraining für junge Namibier

vor 4 tagen - 09 Juni 2021 | Wirtschaft

Die türkische Behörde für internationale Zusammenarbeit hat in Kooperation mit dem namibischen National Youth Council ein viertägiges Trainings­programm initiiert, das 28 junge Menschen landesweit im...

Entsalzungsanlage bei Swakopmund geplant

vor 4 tagen - 09 Juni 2021 | Wirtschaft

Windhoek (km) - Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein hat in der Erongo-Region einen möglichen Standort für einee neuen Entsalzungsanlage besucht. Die Regierung plant, 35 Kilometer nördlich von...

Gemeindeprojekt erhält Brutkasten

vor 4 tagen - 09 Juni 2021 | Landwirtschaft

Windhoek/Oshakati (NMH/sb) • Die Stadtverwaltung von Ongwediva übergab dem Faith Poultry Farming Projekt vergangene Woche einen Eierbrutkasten im Wert von 18 000 Namibia-Dollar. Das Projekt...

Maul- und Klauenseuche in Sambesi-Region gemeldet

vor 4 tagen - 09 Juni 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (NMH/sno) - Das Landwirtschaftsministerium hat einen neuen Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) in der Sambesi-Region gemeldet. Dies folgt nachdem vor mehr als einem...

Investition in die Zukunft

vor 5 tagen - 08 Juni 2021 | Landwirtschaft

Von Steffi BalzarWindhoek Die Wasserversorgung des zentralen Namib-Gebiets (Central Namib Area, CNA) basiert derzeit auf drei verfügbaren Wasserquellen: dem Kuiseb-Delta, dem Omaruru-Delta oder Omdel, wie...

Strom für informelle Siedlungen

vor 5 tagen - 08 Juni 2021 | Wirtschaft

Windhoek (Nampa/km) - Der namibische Stromversorger NamPower hat am Freitag begonnen, weitere 1 000 Haushalte in zehn informellen Siedlungen an den Rändern Windhoeks, unter anderem...

Stabile Wasserversorgung an der Küste eine Priorität

vor 6 tagen - 07 Juni 2021 | Landwirtschaft

Der Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform, Calle Schlettwein (M.), war am Samstag beim Spatenstich für den Beginn der Wartungsarbeiten an der Kuiseb Collector 2-Schwarzekuppe-Swakopmund...

Walvis Bay gleicht Haushalt aus

1 woche her - 04 Juni 2021 | Wirtschaft

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Der Walvis Bayer Stadtrat hat über die nächsten zwei Finanzjahre insgesamt 616 Millionen Namibia-Dollar für Kapitalprojekte vorgesehen. Die höchste Zuteilung des...