12 Dezember 2019 | Verkehr & Transport

Auftrag an chinesisches Unternehmen vergeben

Windhoek (NMH/ste) - Der Staatssekretär des Ministeriums für öffentliche Arbeiten und Transport (MoWT), Willem Goeiemann, hat nun doch die Vergabe des Auftrags für die Modernisierung der Bahninfrastruktur zwischen Walvis Bay und Kranzberg an das chinesische Staatsunternehmen China Gezhouba Group Company Limited, schriftlich bestätigt. Aus dem Brief ist nicht ersichtlich, um welchen Bahnabschnitt es sich handelt, der Auftrag beschlägt jedenfalls einen Bauwert in Höhe von 895 Mio. Namibia-Dollar.

Goeiemann verlangt von Hu Yuhong - Adresse in Wuhan, Hubei-Provinz in China -, dass das Unternehmen innerhalb von 28 Tagen eine Leistungssicherheit in Höhe von 89,5 Millionen N$ wird erbringen müssen. Dabei hatte das Tender Bulletin vom 2. bis 8. August die Firma im Oktober 2018 nicht als eine der Anbieter aufgeführt - Beobachter erkennen darin eine Unregelmäßigkeit.

Lokale Bauunternehmer beschweren sich bereits seit mehr als einem Monat darüber, dass entgegen dem Versprechen des Finanzministers Calle Schlettwein, lokale Unternehmer doch nicht für diese Arbeiten berücksichtigt werden. Robert Kalomho, leitender Direktor für die Bahninfrastruktur des MoWT, hatte noch im Juli zugegeben, dass neun der Antragsteller, die in die engere Wahl aufgenommen worden waren, ihre Ausschreibungsunterlagen nicht vor dem Stichdatum eingereicht hatten.

Die Lokalanbieter hatten im November behauptet, dass zwei chinesische Firmen bereits den Zuschlag für das zwei-Phasen-Projekt erhalten hätten: Qingjiang Group und Unik Construction Engineering sollten den Zuschlag für das Projekt Arandis-Kranzberg und die China Gezhouba Group für Phase 2 von Arandis nach Walvis Bay, erhalten haben. Erstere waren bereits mit einem Bestätigungsschreiben des MoWTs in Südafrika vorstellig geworden. Goeieman sowie Kalomho hatten dies wiederholt abgestritten (AZ berichtete).

Indessen hatte die Hafenbehörde NamPort im November angekündigt, dass bereits eine zweite Sendung mit rund 3860 Stahlschienen - etwa 7500 Tonnen - am 21. November vom Frachter Vestis Isle im Hafen von Walvis Bay gelöscht worden war - die Schienen seien für die Aufrüstung der Bahnstrecke zwischen Walvis Bay und Kranzberg vorgesehen. Demnach musste der Auftrag bereits vorher vergeben worden sein.

Gleiche Nachricht

 

Namibier auf hoher See gestrandet

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | Verkehr & Transport

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay/Windhoek Seit drei Tagen fährt die „Carnival Fascination“ die namibische Küste auf und ab. An Bord befinden sich unter anderem sieben...

Anlegestelle für Ozeanriesen

1 woche her - 22 Mai 2020 | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Schon bald sollen Kreuzfahrtschiffe vor den Häfen von Walvis Bay und Lüderitzbucht vor Anker liegen. Die Hafenbehörde NamPort bietet den Ozeanriesen,...

Rückholflüge geplant

1 woche her - 19 Mai 2020 | Verkehr & Transport

Swakopmund/Windhoek (er) – Air Namibia will in der kommenden Woche in Namibia gestrandete EU-Bürger heimfliegen und zugleich Namibier, die sich noch in Europa aufhalten, zurückzubringen....

Taxi- und Busfahrten werden teurer

vor 2 wochen - 13 Mai 2020 | Verkehr & Transport

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Am Montagabend gab das Ministerium für Öffentliche Arbeiten und Transport gemeinsam mit der Behörde für öffentlichen Straßenverkehr (Road Transportation Board of...

Trockenhafen und Quarantänestation in Walvis Bay

vor 3 wochen - 07 Mai 2020 | Verkehr & Transport

Walvis Bay/Windhoek (Nampa/ste) - Am vergangenen Dienstag wurde in Walvis Bay ein provisorischer Trockenhafen eingeweiht, der Fernfahrern auch als Quarantäneeinrichtung dienen soll. Das Gemeinschaftsprojekt im...

Inlandsflüge starten morgen

vor 3 wochen - 05 Mai 2020 | Verkehr & Transport

Windhoek (cev) • Mit dem Beginn der zweiten, etwas gelockerten Lockdown-Stufe, wird Air Namibia die Flugverbindungen im Inland wieder aufnehmen. Das teilte die staatliche Fluggesellschaft...

Ozean-Gigant legt erfolgreich in Walvis Bay an

vor 1 monat - 27 April 2020 | Verkehr & Transport

Das größte Containerschiff in der Hafengeschichte Namibias, die 335 Meter lange „Maersk Sheerness“, hat am Freitag in Walvis Bay angelegt. „Die Ankunft dieses Schiffes ist...

Air Namibia in der Schwebe

vor 1 monat - 24 April 2020 | Verkehr & Transport

Von Clemens von Alten und dpaWindhoekDie ohnehin hochverschuldete Fluggesellschaft hofft auf eine Finanzspritze der Regierung. „Wir warten gespannt darauf, in wie fern das Unternehmen im...

Verkehr in geregelte Bahnen

vor 1 monat - 09 April 2020 | Verkehr & Transport

Von R. Rademeyer & F. SteffenWindhoek Der Ministerrat der Südafrikanischen Entwicklungsgemeinschaft (SADC) erörterte am Montag die Richtlinien für den grenzüberschreitenden Transport von sogenannten wesentlichen Gütern,...

Fünfter Rückflug startet heute

vor 1 monat - 02 April 2020 | Verkehr & Transport

Windhoek (cev) • Heute um neun Uhr startet der nunmehr fünfte Rückholflug für Deutsche und EU-Staatsbürger, die im Zuge der Covid-19-Pandemie in Namibia gestrandet sind....

Database Error

 

 

A Database Error Occurred

Unable to connect to your database server using the provided settings.

Filename: /var/app/current/controllers/main.php

Line Number: 868

Go Home