04 Februar 2008 | Lokales

Aufklärungskampagne lanciert

Windhoek - Das Arbeitsministerium will durch eine Aufklärungskampagne in den nördlichen Regionen Namibias auf seine sozialen Dienstleistungen hinweisen, von denen viele Bürger existenziell abhängig sind.

Die Kampagne, die am Freitag von Arbeitsminister Alpheus !Naruseb vorgestellt wurde, hat am 1. Februar begonnen und soll bis Ende diesen Monats andauern. Sie konzentriert sich auf die Regionen Caprivi, Kavango, Ohangwena, Oshana, Omusati und Kunene, wo Vertreter des Ministeriums auf die staatliche Hilfestellung aufmerksam machen wollen, für die Rentner und Behinderte in Frage kommen.

Im Rahmen dieser Initiative soll der Zielgruppe erklärt werden, welche Voraussetzungen sie erfüllen müssen, um sich für eine finanzielle Unterstützung der Regierung zu qualifizieren. Der Rentenbetrag, auf den alle Namibier im Alter von über 60 Jahren Anspruch haben, beträgt derzeit N$ 370 im Monat. Außerdem qualifizieren sich Behinderte, die sich als Namibier ausweisen und ein ärztliches Attest vorlegen können, für eine monatliche Zuwendung von N$ 370.

Darüber hinaus bietet das Ministerium bereits erfassten Sozialhilfeempfängern an, die Kosten für die Beerdigung ihrer Familienmitglieder zu übernehmen. Der Wert dieser Hilfestellung beträgt N$ 2200, wobei das Ministerium diese Zuwendung nicht in bar bereitstellt, sondern den Betrag direkt an das Bestattungsunternehmen auszahlt.

!Naruseb zufolge ist diese Unterstützung vor allem angesichts der hohen Aids-Rate im Lande von besonderer Bedeutung. Außerdem erinnerte er daran, dass vor dem Hintergrund der weit verbreiteten Armut und Arbeitslosigkeit im Lande viele Namibier existenziell von der finanziellen Hilfestellung der Regierung abhängig seien.

Das Ministerium gibt derzeit rund 649 Millionen im Jahr für die Subventionierung von N$ 146234 Rentnern und Behinderten in Namibia aus.

Gleiche Nachricht

 

Musik zur Besänftigung der Seele in schwierigen Zeiten

vor 13 stunden | Lokales

„In den letzten Wochen hat das Jugendorchester von Namibia (YONA) zusätzlich zum Präsenzunterricht auf Online-Unterricht und Lernvideos zurückgegriffen“, sagt Gretel Coetzee, Direktorin von YONA. Coetzee...

Identifikationsdokumente stapeln sich

vor 1 tag - 26 Juli 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) – Der Staatssekretär des Innenministeriums, Etienne Maritz, erklärte, dass die Erhöhung der Gebühren für nationale Dokumente durch verschiedene Faktoren notwendig wurde. Maritz sagte...

Knapp 20 Millionen für Sanierung von Bohrlöchern

vor 1 tag - 26 Juli 2021 | Lokales

Der Regionalrat von Sambesi hat im Finanzjahr 2020/21 19,8 Millionen N$ für die Sanierung von 48 Bohrlöchern in der Region ausgegeben. Dies sagte der Gouverneur...

Deutsche Zivilgesellschaft hilft Namibia

vor 4 tagen - 23 Juli 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek/Berlin (er) - Nicht nur aus allen Ecken Deutschlands bekommt Namibia Unterstützung im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie, sondern auch aus Polen und sogar Tschechien. Das...

Neue Webseite fürs Parlament

vor 4 tagen - 23 Juli 2021 | Lokales

Die Konrad Adenauer Stiftung (KAS) hat gestern Vormittag die neue Webseite des namibischen Parlaments offiziell vorgestellt und an den Staat übergeben. Die KAS-Direktorin Natalie Russman...

Wohnbauprojekte in Aussicht

vor 4 tagen - 23 Juli 2021 | Lokales

Windhoek (nve) In einer Ansprache gestern Mittag äußerte sich Windhoeks Bürgermeister, Job Amupanda, zu den am Montag vorgefallenen Hauszerstörungen in der informellen Siedlung Babylon, bei...

Lebensmittelpakete für dürregeplagte Gemeinde

vor 4 tagen - 23 Juli 2021 | Lokales

Bank Windhoek hat am Donnerstag über das Büro des Gouverneurs 700 Lebensmittelpakete im Wert von rund 100000 N$ an die von der Dürre betroffene Gemeinden...

#aznamnews Tourismusbranche zeigt sich vorsichtig optimistisch

vor 4 tagen - 22 Juli 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Angesichts rückläufiger Coronazahlen zeigt sich die Tourismusbranche vorsichtig optimistisch: Es ist aber noch ein langer Weg, wieder ein profitables Niveau zu erreichen....

GBV: Gleichbleibendes Bild

vor 5 tagen - 22 Juli 2021 | Lokales

Von Steffi Balzar, Windhoek Der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) bot kürzlich eine virtuelle Veranstaltung zum Thema Gleichberechtigung an. Die stellvertretende Staatssekretärin des Ministeriums für...

Vieh wegen illegaler Beweidung beschlagnahmt

vor 5 tagen - 22 Juli 2021 | Lokales

Otjiwarongo/Windhoek (Nampa/cr) - Über 530 Stück Vieh, das illegal auf dem Gemeindeland von Otjiwarongo weidet, wurde am Dienstagmorgen von den Notfallbeamten der Ortschaft beschlagnahmt. Laut...