16 April 2021 | Tourismus

Aufbau des Tourismus nötig

Umweltminister Shifeta drängt auf Wiederaufbau des Sektors

Laut Umweltminister Pohamba Shifeta und Branchenvertretern müssen Strategien für die Erholung des Tourismus in Zeiten nach der Pandemie entwickelt werden. Wichtig seien vor allem Sicherheit, digitales Marketing und internationale Zusammenarbeit.

Von Katharina Moser

Windhoek

Anlässlich einer Dialogveranstaltung des Tourismus-Dachverbandes FENATA hat sich der Minister für Umwelt und Tourismus, Pohamba Shifeta, für einen effektiven und nachhaltigen Wiederaufbau der Tourismusbranche ausgesprochen. Diese sei einer der am härtesten getroffenen Sektoren gewesen und das vergangene Jahr habe Verluste von zahlreichen Arbeitsplätzen und die Schließung vieler Institutionen bedeutet. Man müsse nun Maßnahmen für einen Aufschwung nach der Pandemie ergreifen. Angesichts der herausragenden Bedeutung des Tourismus für die Wirtschaft Namibias müsse man Vertrauen in das Reisen wiederherstellen, Gelder fließen lassen und Arbeitsplätze beschützen. Besonderen Wert legten der Minister und Vertreter der Branche auf den Aspekt des sicheren Reisens. „Es ist höchst wichtig, zu testen und die Impfungen voranzutreiben. Aber wie wissenschaftliche Studien zeigen, müssen wir trotz all dem vorsichtig bleiben“, so Shifeta. Er äußerte die Sorge, dass der Sektor Jahre zur Erholung benötigen könnte, und zeigte sich erleichtert, dass wieder verstärkt internationale Touristen in das Land kämen. Im Rahmen seiner Rede formulierte er fünf Ziele zur Entwicklung des Tourismus, die weitere Bekämpfung von COVID-19, eine verstärkte Wettbewerbsfähigkeit, digitale Kampagnen, nachhaltiges Wachstum und kooperative Partnerschaften. Er rief ferner alle Verantwortlichen der Tourismusbranche zur Einheit auf, um eine „nachhaltigere, inklusivere Zukunft mit Rücksicht auf natürliche Ressourcen“ aufzubauen.

Die Marktetingdirektorin des Namibia Tourism Board (NTB) Posthuma forderte, Namibia als Reiseziel und Marke stärker zu etablieren. Wichtig für die Strategie des touristischen Wiederaufbaus seien neue Hygiene- und Gesundheitsstandards und das Ausschöpfen digitaler Ressourcen. Virtuelle Kanäle und digitale Informationskampagnen seien enorm wichtig, um Touristen international zu erreichen. „Vertrauen ist die neue Währung des Reisens.“ Gleichzeitig hätten die Pandemie und der rapide Einbruch grenzübergreifender Reisen gezeigt, dass Binnenreisen ebenfalls eine wichtige Rolle für Namibia spielten.

Für Diskussionen sorgte die Ankündigung des Umweltministeriums vergangene Woche, die Eingangs- und Naturschutzgebühren für Nationalparks deutlich zu erhöhen. „Viele von uns haben ihre Preise schon um bis zu vierzig Prozent reduziert, um Touristen anzulocken. Und nun wurden die Gebühren erhöht, das macht all unsere Anstrengungen zunichte und es für uns noch schwerer“, so ein Safarianbieter. Vertreter des Ministeriums entgegneten, die Gelder seien dringend notwendig, um Infrastruktur aufrechtzuerhalten und Schutzmaßnahmen zu ergreifen. „Wir alle müssen Anstrengungen erbringen, um unseren Tourismus wiederaufzubauen.“

Gleiche Nachricht

 

UNWTO-Regionalkonferenz für Tourismus

vor 1 tag - 10 Mai 2021 | Tourismus

Windhoek (km) - Im Juni dieses Jahres wird Namibia als Gastgeber für die afrikanische Tourismus-Regionalkonferenz der Vereinten Nationen auftreten. Die Konferenz steht unter dem Thema...

Corona-Krise hinterlässt immer tiefere Spuren in der Tourismusbranche

vor 5 tagen - 05 Mai 2021 | Tourismus

Berlin (dpa) - Die Not vieler Tourismusunternehmen wächst mit der Dauer der Corona-Zwangspause. Einer Umfrage infolge überlegt inzwischen jeder vierte Ferienhausvermieter in Deutschland aufzugeben. Sollte...

NTB: Rückgang verzeichnet

1 woche her - 28 April 2021 | Tourismus

Windhoek (Nampa/sb) - Der Namibische Tourismusrat (NTB) verzeichnete aufgrund der COVID-19-Pandemie im vergangenen Jahr einen Rückgang seiner Einnahmen in Höhe von 30 Millionen Namibia-Dollar. Hatte...

Anzeichen der Erholung

vor 2 wochen - 22 April 2021 | Tourismus

Die Bettenbelegung in Namibia ist im ersten Quartal des Jahres unter die 20-Prozent-Marke gefallen. Es gibt aber Anzeichen, dass sich die Tourismusbranche erholt, da die...

Kulturtourismus-Strategie gestartet

vor 3 wochen - 20 April 2021 | Tourismus

Windhoek (cr) - Morgen wird eine nationale Strategie zur nachhaltigen Entwicklung des Kulturtourismus und zur Schaffung von Arbeitsplätzen auf Gemeindeebene vorgestellt. Dies ist eine gemeinsame...

Aufbau des Tourismus nötig

vor 3 wochen - 16 April 2021 | Tourismus

Von Katharina MoserWindhoekAnlässlich einer Dialogveranstaltung des Tourismus-Dachverbandes FENATA hat sich der Minister für Umwelt und Tourismus, Pohamba Shifeta, für einen effektiven und nachhaltigen Wiederaufbau der...

Tourismus-Magazin mal anders

vor 3 wochen - 15 April 2021 | Tourismus

Windhoek - Scannen Sie diesen QR-Kode und erhalten Sie dadurch Zugang zu unserer animierten Ausgabe des Tourismus Magazins. NMH hält Schritt mit den neuesten Entwicklungen...

A unique Namibian Adventure

vor 4 wochen - 12 April 2021 | Tourismus

By Heiner Dillmann & Frank SteffenShould you ever have the opportunity to take part in a trip through- and along the Namib Desert, affirm before...

Namib Desert Sky-Adventure

vor 4 wochen - 12 April 2021 | Tourismus

There are various ways to experience the Namib and the mysterious wonders it holds, from exploring the desert on foot and climbing the world’s tallest...

The Namib Desert

vor 4 wochen - 12 April 2021 | Tourismus

Fact 3 Gewaltige Dimension Als vor ungefär 130 Mio. Jahren der Gondwana-Kontinent auseinander brach, soll dabei der Messumkrater entstanden sein. Der Vulkan-Krater, der von einer...