05 Januar 2017 | Lokales

Auf der Mülldeponie zu Hause

Verkauf von gefundenen „Wertsachen“ sichert Überleben

Windhoek (nic) – Während die einen Urlaub machen, geht für andere der Kampf ums Überleben weiter. So berichtet die namibische Nachrichtenagentur Nampa von Bewohnern der informellen Siedlung Babylon bei Windhoek, die nahezu täglich auf der lokalen Mülldeponie die Abfälle durchsuchen, um Recycling-Produkte und andere Funde zu Geld zu machen. Ein Anwohner der Deponie in der Nähe der Fidel-Castro-Grundschule habe dabei berichtet, dass die „Suchtrupps“ bereits um 5 Uhr morgens aktiv seien, um in den Müllbergen zu graben.

„Dies ist, wovon wir überleben“, so die 27-jährige Nepemba Karupu aus der Kavango-Region. Die zweifache Mutter sei nach Windhoek gekommen, um ein besseres Leben zu führen, wozu es jedoch nicht gekommen sei. Laut Karupu kommen jeden Morgen zehn bis 20 Frauen zur Deponie, um nach Kleidung, Flaschen, Dosen und Lebensmittelresten zu suchen. „Wir hoffen jedes Mal, genügend Dinge zu finden, um diese veräußern und damit zumindest ein Brot und Seife für unsere Kinder kaufen zu können“, erläuterte sie.

Darüber hinaus werde auch in der Bauschuttbeseitigungsanlage der Stadt Windhoek (CoW) hinter der Fernstraße B1 nach Metallen wie Kupfer und Aluminium gesucht, um diese an Schrotthändler zu verkaufen. Für den 36-jährigen Sakeus Witbooi fühle sich dieser Ort bereits wie sein zweites Zuhause an, da das Sammeln sein Leben etwas verbessert habe. „Durch den Verkauf dieser Metalle kommt zumindest etwas Geld zusammen, damit ich mir Seife und etwas zu essen kaufen kann“, erläuterte Witbooi.

Präsident Hage Geingob erinnerte zuletzt in seiner Weihnachtsbotschaft an Werte wie Güte und Nächstenliebe, die „nicht nur für diejenigen gelten sollen, die wir kennen oder die unsere Sprache sprechen“. Der Kampf gegen die Armut sei ein gemeinschaftliches Vorgehen.

Gleiche Nachricht

 

Letzte Etappe beginnt

vor 6 stunden | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (NMH/kb) – Die südafrikanische Marinefregatte SAS Amatola wird nun von Walvis Bay aus zur letzten Etappe ihrer Heimreise nach Südafrika aufbrechen. Nach mehr...

Neue Namibia-Landkarten

vor 6 stunden | Lokales

Windhoek (ste) – Heute Morgen präsentierte der Chef des namibischen Landvermessungsbüros, Uzochukwu Okafor, die neuen Landkarten Namibias im Verhältnis 1:1 000 000 dem Landreformminister Utoni...

Fregatte zu Besuch in Walvis Bay

vor 20 stunden | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (NMH/kb) • Gestern empfing die Hochkommissarin von Südafrika, Yvette L.M. Myakayaka-Manzini, die südafrikanische Marinefregatte SAS Amatola im Hafen von Walvis Bay. Die Fregatte...

Krebsvereinigung bedankt sich

vor 1 tag - 19 April 2017 | Lokales

Windhoek (kb) – Die namibische Krebsvereinigung (CAN) hat sich heute bei allen Sponsoren und Teilnehmern für die Unterstützung des diesjährigen nationalen Cancer Outreach-Programms bedankt, das...

Erster Millionär steht fest

vor 1 tag - 19 April 2017 | Lokales

Windhoek (kb) – Der erste Gewinner der Kampagne „Buy-a-Brick Million-Mania“ von Standard Bank Namibia steht nun fest: Petrus Uushona sei kürzlich Millionär geworden, nachdem er...

Winterzeit ist egal

vor 1 tag - 19 April 2017 | Lokales

Windhoek (cev) - Dem Bildungsministerium ist es egal, ob die Winterzeit bestehen bleibt oder abgeschafft wird. Das erklärte soeben Bildungsministerin Katrina Hanse-Himarwa in Windhoek...

Ausstellung zu Luther

vor 2 tagen - 18 April 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – An das Jubiläumsjahr der Reformation wird auch in Namibia mehrfach erinnert. So wird am 26. April die Luther-Ausstellung „Here I Stand“ in...

Nel van Greunen verunglückt

vor 2 tagen - 18 April 2017 | Lokales

Windhoek (ste) - Der namibische Vorreiter auf elektronischen Plattformen, Nel van Greunen, ist am vergangenen Wochenende vermutlich bei einer Jagdfahrt tödlich verunglückt. Wenngleich bisher nichts...

Marinefregatte SAS Amatola in Walvis Bay erwartet

vor 2 tagen - 18 April 2017 | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (NMH/kb) – Heute soll die südafrikanische Marinefregatte SAS Amatola in Walvis Bay anlegen. Auf ihrer Heimreise nach Südafrika will das Schiff Namibia einen...

Für Wandel in der Gemeinschaft geehrt

vor 2 tagen - 18 April 2017 | Lokales

Auf einer Festveranstaltung in Senegals Hauptstadt Dakar erhielt Ndume am vergangenen Donnerstag den Preis für Gesundheit, Wissenschaft und Technologie. Laut Angaben der Organisatoren sind von...