06 September 2018 | Lokales

Aubrey Oosthuizen erhält renommierte Auszeichnung

Swakopmund (er) – Aubrey Oosthuizen – ein Name, der für Straßensicherheit in Namibia steht. Oosthuizen ist der Gründer der erfolgreichen Sicherheitsinitiative der Westküste (West Coast Safety Initiative, WCSI) und wurde kürzlich für seinen Beitrag zur Straßensicherheit mit dem renommierten ATKV-Preis (Afrikaanse Taal - en Kultuurverening) ausgezeichnet.

Über die Auszeichnung gab sich Oosthuizen zwar erstaunt, dennoch fühle er sehr geehrt. Verliehen wurde ihm der Preis für seinen „selbstlosen Einsatz“, um die Straßen Namibias ein Stück weit sicherer zu machen.

Im Gespräch mit der AZ schilderte Oosthuizen die Geschichte der Initiative. Damals, vor gut 20 Jahren, habe es die Straßensicherheitskampagne „Together we Care“ mit dem gleichen Ziel wie es die WCSI hat, gegeben. Die Kampagne sei aber landesweit realisiert worden und es habe keine Straßensicherheitsinitiative gegeben, die sich explizit der Erongo-Region gewidmet hat. Daher habe er sich schließlich entschieden, die WCSI ins Leben zu rufen.

In diesem Jahr feiert die WCSI ihr 15-jähriges Bestehen. Dabei ist sie nach wie vor auf Spenden angewiesen. Seit 2011 hat sich die WCSI eine beachtliche Online-Präsenz aufgebaut, vor allem auf der Internet-Plattform Facebook. „Wir haben dort mehr als 33000 Abonnenten“, sagte Oosthuizen. Auf der Facebook-Seite teile er regelmäßig Tipps zur Straßensicherheit oder informiere Autofahrer über alles rund um dieses Thema sowie über aktuelle Unfälle, Straßenarbeiten oder Straßenzustände.

Darüber hinaus ist die WCSI auch bekannt für die Sicherheitspakete, die im Pamphlet-Format erhältlich sind. In den Broschüren sind vor allem Sicherheitstipps und Notrufnummern aufgelistet. Diese werden während der Ferienzeiten bei den Straßensperren verteilt. „Wir drucken jährlich 37000 Stück“, sagte Oosthuizen. Seit dem Start der Initiative seien somit mehr als 400000 Stück verteilt worden – und es seien dank dieser Pakete auch schon mehrere Menschenleben gerettet worden.

Der Erfolg der Initiative ist Oosthuizen vor allem auch deshalb zuzusprechen, weil der Swakopmunder das Projekt eigentlich nur nebenbei gegründet hat. So ist Oostuizen eigentlich ausgebildeter Sanitäter (Advanced Life Support) und hat im März dieses Jahres den privaten Ambulanzdienst Code Red mit Sitz in Swakopmund gegründet.

Gleiche Nachricht

 

Fortschritt beim Wohnungsbau

vor 2 tagen - 16 November 2018 | Lokales

Walvis Bay (er) - Der Bürgermeister von Walvis Bay, Immanuel Wilfred, ist vom Wohnungsbau in seiner Stadt beeindruckt. Während der Stadtratssitzung unlängst sprach er von...

Proteste gegen Gewalt

vor 6 tagen - 12 November 2018 | Lokales

Von Clemens von Alten und Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekGenau eine Woche nachdem die Künstlerin Lindie Prinsloo ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden wurde (AZ berichtete), setzten Bewohner...

Redakteursforum verurteilt Praxis

vor 6 tagen - 12 November 2018 | Lokales

Windhoek (ste) - Am vergangenen Freitag blickte das Namibische Redakteursforum EFN als Teil seiner Jahreshauptversammlung auf das Geschehen des vergangenen Jahres zurück. Dabei äußerte sich...

Behördengänge bleiben weiterhin eine Geduldsprobe

1 woche her - 09 November 2018 | Lokales

Obwohl sich die administrativen Abläufe beim Innenministerium deutlich beschleunigt haben und Pässe, Identitätskarten und andere Dokumente inzwischen mitunter bereits nach wenigen Tagen erhältlich sind, bleiben...

Bewohner „entlassen“ Stadtrat

1 woche her - 09 November 2018 | Lokales

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Henties Bay Etwa 30 Einwohner der Küstenortschaft Henties Bay sind mit dem Stadtrat alles andere als zufrieden. Deshalb marschierten sie am Mittwoch zum...

Stadtdirektor erneut suspendiert

1 woche her - 08 November 2018 | Lokales

Windhoek (nic) – Die Windhoeker Stadtverwaltung (CoW) hat ihren Stadtdirektor Robert Kahimise (Bild) erneut suspendiert. Wie heute Vormittag in einer von der stellvertretenden Bürgermeisterin Teckla...

Tabubruch empört Redakteursforum

1 woche her - 07 November 2018 | Lokales

Windhoek (ms) – In einer ungewöhnlich scharfen Erklärung hat das Redakteursforum (Editors´ Forum of Namibia - EFN) die Veröffentlichung eines Fotos verurteilt, das einen mutmaßlichen...

Geingos von Aids-Stiftung in Berlin ausgezeichnet

1 woche her - 06 November 2018 | Lokales

Die First Lady Monica Geingos (z.v.l.) ist am Samstag in Berlin zusammen mit dem Rockmusiker Bob Geldof (M.) im Rahmen der 25. Operngala der Deutschen...

Schwere Entscheidung: Oliwia macht am Ende das Rennen

1 woche her - 06 November 2018 | Lokales

„Bei Oliwia fühle ich Wärme und Geborgenheit.“ Damit hat Farmer Jörn seine Entscheidung für die 28-jährige Übersetzerin (Bild) getroffen – für die 29-jährige Konstrukteurin Ilona...

Keine AZ beim Straßenverkäufer

vor 2 wochen - 02 November 2018 | Lokales

Windhoek (AZ) • Wenngleich die Verkaufsprovisionen normalerweise nur am Anfang des Jahres mit den Zeitungsverkäufern auf den Windhoeker Straßenkreuzungen unterhandelt werden, weigerten sich diese...