06 September 2018 | Lokales

Aubrey Oosthuizen erhält renommierte Auszeichnung

Swakopmund (er) – Aubrey Oosthuizen – ein Name, der für Straßensicherheit in Namibia steht. Oosthuizen ist der Gründer der erfolgreichen Sicherheitsinitiative der Westküste (West Coast Safety Initiative, WCSI) und wurde kürzlich für seinen Beitrag zur Straßensicherheit mit dem renommierten ATKV-Preis (Afrikaanse Taal - en Kultuurverening) ausgezeichnet.

Über die Auszeichnung gab sich Oosthuizen zwar erstaunt, dennoch fühle er sehr geehrt. Verliehen wurde ihm der Preis für seinen „selbstlosen Einsatz“, um die Straßen Namibias ein Stück weit sicherer zu machen.

Im Gespräch mit der AZ schilderte Oosthuizen die Geschichte der Initiative. Damals, vor gut 20 Jahren, habe es die Straßensicherheitskampagne „Together we Care“ mit dem gleichen Ziel wie es die WCSI hat, gegeben. Die Kampagne sei aber landesweit realisiert worden und es habe keine Straßensicherheitsinitiative gegeben, die sich explizit der Erongo-Region gewidmet hat. Daher habe er sich schließlich entschieden, die WCSI ins Leben zu rufen.

In diesem Jahr feiert die WCSI ihr 15-jähriges Bestehen. Dabei ist sie nach wie vor auf Spenden angewiesen. Seit 2011 hat sich die WCSI eine beachtliche Online-Präsenz aufgebaut, vor allem auf der Internet-Plattform Facebook. „Wir haben dort mehr als 33000 Abonnenten“, sagte Oosthuizen. Auf der Facebook-Seite teile er regelmäßig Tipps zur Straßensicherheit oder informiere Autofahrer über alles rund um dieses Thema sowie über aktuelle Unfälle, Straßenarbeiten oder Straßenzustände.

Darüber hinaus ist die WCSI auch bekannt für die Sicherheitspakete, die im Pamphlet-Format erhältlich sind. In den Broschüren sind vor allem Sicherheitstipps und Notrufnummern aufgelistet. Diese werden während der Ferienzeiten bei den Straßensperren verteilt. „Wir drucken jährlich 37000 Stück“, sagte Oosthuizen. Seit dem Start der Initiative seien somit mehr als 400000 Stück verteilt worden – und es seien dank dieser Pakete auch schon mehrere Menschenleben gerettet worden.

Der Erfolg der Initiative ist Oosthuizen vor allem auch deshalb zuzusprechen, weil der Swakopmunder das Projekt eigentlich nur nebenbei gegründet hat. So ist Oostuizen eigentlich ausgebildeter Sanitäter (Advanced Life Support) und hat im März dieses Jahres den privaten Ambulanzdienst Code Red mit Sitz in Swakopmund gegründet.

Gleiche Nachricht

 

Leuchtturm in Swakop: Zukunft des Blinklichts ungewiss

vor 16 stunden | Lokales

Wird Swakopmund einen neuen, modernen Leuchtturm bekommen? Das jüngste Design zur neuen Entwicklung auf dem Grundstück des ehemaligen Swakopmunder Hallenbades, in dem ein neuer Leuchtturm...

Swakopmunder Leuchtturm bleibt erhalten

vor 16 stunden | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayDie Zukunft des Grundstücks an der Swakopmunder Mole mit vorzüglicher Lage bleibt vorerst ungewiss. Nur so viel wurde jetzt bekannt: Der...

Kahimise Opfer einer „Hexenjagd“

vor 1 tag - 15 Juli 2019 | Lokales

Von Clemens von Alten, WindhoekDer Windhoeker Stadtdirektor hat sich nach seiner inzwischen dritten Suspendierung und Wiedereinstellung zu dem Gerangel zwischen ihm, Vertretern des Stadtrats und...

Zwei Tüpfelhaie für das Meeresaquarium gefangen

vor 4 tagen - 12 Juli 2019 | Lokales

Das nationale Meeresaquarium in Swakopmund hat neue Bewohner: zwei Tüpfelhaie, die umgangssprachlich Spotty genannt werden. Die beiden Meerestiere wurden am Dienstagabend von Graham Gramowsky (l.)...

Illegale Landnahme nimmt zu

vor 4 tagen - 12 Juli 2019 | Lokales

Windhoek/Grootfontein (Nampa/ms) • Die Stadtverwaltung von Grootfontein erwägt angesichts einer anhaltenden Landnahme in der als Blikkiesdorp bekannten Siedlung nahe der Militärkaserne eine Räumungsklage gegen die...

Lebensmittel für Schüler

vor 4 tagen - 12 Juli 2019 | Lokales

Windhoek (Nampa/cev) • Die russische Föderation hat dem namibischen Schulernährungsprogramm (NSFP) Lebensmittel in Höhe von umgerechnet 21,1 Millionen Namibia-Dollar (1,5 Mio. US-Dollar) gespendet. Dabei handelt...

Simataa: Kein Geld für höhere Gehälter

1 woche her - 09 Juli 2019 | Lokales

Windhoek (Nampa/cev) • Aufgrund der aktuellen Wirtschaftskrise ist der namibische Staat nicht in der Lage, seinen Angestellten mehr Gehalt zu zahlen. Das sagte Kabinettssekretär George...

Fahrradstadt Windhoek?

1 woche her - 05 Juli 2019 | Lokales

Als Didalelwa Natanael anfing, bei SunCycles zu arbeiten, ging er jeden Tag zu Fuß in die Arbeit – zwei Stunden lang. „Ich konnte mir kein...

Wal-Rettung nach viertem Versuch aufgegeben

1 woche her - 05 Juli 2019 | Lokales

Swakopmund (er) – Alle Bemühungen waren vergeblich: Der am Mittwoch südlich von Meile 8 gestrandete Buckelwal ist nach mehreren Rettungsversuchen seinem Schicksal überlassen worden. Gestern...

Zahlreiche Helfer versuchen gestrandeten Buckelwal zu retten

1 woche her - 04 Juli 2019 | Lokales

Zahlreiche Helfer haben gestern bei Redaktionsschluss noch immer versucht, einen bei Meile 8 gestrandeten Buckelwal wieder ins Meer zu befördern. Der Wal war laut Augenzeugenberichten...