06 September 2018 | Lokales

Aubrey Oosthuizen erhält renommierte Auszeichnung

Swakopmund (er) – Aubrey Oosthuizen – ein Name, der für Straßensicherheit in Namibia steht. Oosthuizen ist der Gründer der erfolgreichen Sicherheitsinitiative der Westküste (West Coast Safety Initiative, WCSI) und wurde kürzlich für seinen Beitrag zur Straßensicherheit mit dem renommierten ATKV-Preis (Afrikaanse Taal - en Kultuurverening) ausgezeichnet.

Über die Auszeichnung gab sich Oosthuizen zwar erstaunt, dennoch fühle er sehr geehrt. Verliehen wurde ihm der Preis für seinen „selbstlosen Einsatz“, um die Straßen Namibias ein Stück weit sicherer zu machen.

Im Gespräch mit der AZ schilderte Oosthuizen die Geschichte der Initiative. Damals, vor gut 20 Jahren, habe es die Straßensicherheitskampagne „Together we Care“ mit dem gleichen Ziel wie es die WCSI hat, gegeben. Die Kampagne sei aber landesweit realisiert worden und es habe keine Straßensicherheitsinitiative gegeben, die sich explizit der Erongo-Region gewidmet hat. Daher habe er sich schließlich entschieden, die WCSI ins Leben zu rufen.

In diesem Jahr feiert die WCSI ihr 15-jähriges Bestehen. Dabei ist sie nach wie vor auf Spenden angewiesen. Seit 2011 hat sich die WCSI eine beachtliche Online-Präsenz aufgebaut, vor allem auf der Internet-Plattform Facebook. „Wir haben dort mehr als 33000 Abonnenten“, sagte Oosthuizen. Auf der Facebook-Seite teile er regelmäßig Tipps zur Straßensicherheit oder informiere Autofahrer über alles rund um dieses Thema sowie über aktuelle Unfälle, Straßenarbeiten oder Straßenzustände.

Darüber hinaus ist die WCSI auch bekannt für die Sicherheitspakete, die im Pamphlet-Format erhältlich sind. In den Broschüren sind vor allem Sicherheitstipps und Notrufnummern aufgelistet. Diese werden während der Ferienzeiten bei den Straßensperren verteilt. „Wir drucken jährlich 37000 Stück“, sagte Oosthuizen. Seit dem Start der Initiative seien somit mehr als 400000 Stück verteilt worden – und es seien dank dieser Pakete auch schon mehrere Menschenleben gerettet worden.

Der Erfolg der Initiative ist Oosthuizen vor allem auch deshalb zuzusprechen, weil der Swakopmunder das Projekt eigentlich nur nebenbei gegründet hat. So ist Oostuizen eigentlich ausgebildeter Sanitäter (Advanced Life Support) und hat im März dieses Jahres den privaten Ambulanzdienst Code Red mit Sitz in Swakopmund gegründet.

Gleiche Nachricht

 

Viel Fisch aus dem Atlantik

vor 15 stunden | Lokales

Swakopmund (er) – Dank des guten Wetters haben so manche Brandungsangler am vergangenen Wochenende an der zentralen Küste viel Fisch gefangen. Von Swakopmund bis zum...

Süden-Handelsmesse beginnt

1 woche her - 12 September 2018 | Lokales

Windhoek/Keetmanshoop (Nampa/cev) – Heute hat in Keetmanshoop die 62. Landwirtschafts-, Industrie- und Tourismusexpo begonnen, die seit 1956 stattfindet. Austragungsort ist das Westdene-Stadion in der Hauptstadt...

Zeichen der Solidarität

1 woche her - 10 September 2018 | Lokales

Von Nampa und Nina Cerezo, WindhoekKein anderer als ein Straftäter selbst fordert im Fall der neunjährigen Cheryl Avihe Ujaha den Mörder auf, sich der Polizei...

Altpräsident Nujoma besucht Neckartal-Baustelle

1 woche her - 10 September 2018 | Lokales

Namibias ehemaliges Staatsoberhaupt, Sam Nujoma, hat am vergangenen Freitag einen offiziellen Besuch bei der Baustelle des Neckartal-Damms in der //Karas-Region abgestattet. Das teilte die italienische...

Kampf gegen Straßen-Verfall

1 woche her - 10 September 2018 | Lokales

Windhoek (ms) – Die Windhoeker Stadtverwaltung hat das Unternehmen Tau Pele Namibia Construction mit der Rehabilitierung von 20 Straßenabschnitten beauftragt, die diesen Monat beginnen und...

Stadt warnt vor illegalen Stromanschlüssen

1 woche her - 10 September 2018 | Lokales

Von Marc Springer, WindhoekIn einer am Freitag veröffentlichten Presseerklärung weist die Stadt darauf hin, dass in den vergangenen Jahren mindestens sechs Bürger der Hauptstadt durch...

Windhoek gegen Feuer gefeit

1 woche her - 07 September 2018 | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek Eigentümer, bzw. Verkäufer und Käufer, von Eigentumswohnungen waren unlängst über die drakonische Verweigerung von Freigabezertifikaten seitens der Stadt erzürnt, die wegen...

Stadtrat bremst Kamerasystem

1 woche her - 06 September 2018 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundDie Verzögerung bei der Einführung des Kamera-Überwachungssystems ist bei der jüngsten Stadtratssitzung in Swakopmund ans Tageslicht gekommen. So wurde der amtierende Stadtdirektor...

Aubrey Oosthuizen erhält renommierte Auszeichnung

1 woche her - 06 September 2018 | Lokales

Swakopmund (er) – Aubrey Oosthuizen – ein Name, der für Straßensicherheit in Namibia steht. Oosthuizen ist der Gründer der erfolgreichen Sicherheitsinitiative der Westküste (West Coast...

Bootseinlass ist „unsicher“

vor 2 wochen - 05 September 2018 | Lokales

Erneut steht die Swakopmunder Waterfront-Entwicklung im Kreuzfeuer. Auf der jüngsten Stadtratssitzung wurde die Angelegenheit des Bootseinlasses, welcher zur Anlegestelle führt, besprochen. Zurzeit stellt er wegen...