21 August 2019 | Lokales

Astronauten besuchen Namibia

China möchte Wüstensand vom Sossusvlei mit auf den Mond nehmen

Liu Yang, die erste chinesische Astronautin im Weltall, und ihr Kollege Chen Dong sind am Montag zu einem fünftägigen Besuch in Namibia gelandet und damit einer Einladung von Präsident Hage Geingob gefolgt. Zunächst haben sie die Telemetrie-, Ortungs- und Kommandostation (TTCS) bei Swakopmund besucht.

„Dieser Besuch ist ein weiteres Beispiel der guten Beziehung, Freundschaft und Kameradschaft zwischen Namibia und China“, sagte der chinesische Botschafter in Namibia, Zhang Yiming, als er die beiden Astronauten bei Swakopmund begrüßte. Das hiesige Ministerium für Hochschulbildung, Training und Innovation hatte Schüler aus drei Schulen eingeladen, die sich mit den Astronauten bei der Station TTCS persönlich unterhalten konnten.

„Von insgesamt drei Auslandsreisen, die chinesische Astronauten je unternommen haben, haben zwei in Namibia stattgefunden“, sagte Yiming bei der Gelegenheit und erinnerte an den Besuch von Yan Liwei, dem ersten chinesische Astronauten im Weltall, der vor neun Jahren die Telemetrie-, Ortungs- und Kommandostation besucht hatte. „Diese Station ist für uns sehr wichtig, denn hier findet der erste Kontakt mit unseren Raumkapseln statt, wenn sie wieder zurück in die Erdatmosphäre eintreten“, sagte Yiming.

Bei dem Anlass stellte Yiming das ambitionierte chinesische Ziel in den Vordergrund, wonach China schon im kommenden Jahr einen Astronauten auf den Mond schicken möchte, um diesen für Forschungszwecke zu erkunden. „Wir laden Namibia und besonders alle Schüler ein, Ideen vorzubringen, was wir aus diesem Land mit auf den Mond bringen sollen“, sagte er. Er würde gern sehen, wie beispielweise Dünensand von Sossusvlei oder in etwa die Nationalblume Namibias mit zum Erdtrabanten geschickt werde. Denn: „Namibia soll bei diesem Megaprojekt nicht außen vor gelassen werden“, so Yiming.

Der Botschafter regte die Schüler außerdem an, dem Weltraum mehr Aufmerksamkeit zu schenken. „Ich sporne Euch an, Interesse zu zeigen und ambitioniert zu sein, um auch Astronaut zu werden. Vielleicht kann bald sogar ein Namibier mit Hilfe Chinas in den Weltraum fliegen“, sagte Yiming. Diese Aussage erfreut Erongo-Gouverneur Cleophas Mutjavikua, der schon bald Namibier im Weltraum sehen wolle, sagte er.

Der Staatssekretär im Ministerium für Hochschulbildung, Training und Innovation, Dr. Alfred van Kent, war ebenfalls über den Besuch erfreut. „Weltraumtechnologien sind wichtig für alle Länder – das ist auch für Namibia so“, sagte er. Das Ministerium werde daher Schüler künftig regelmäßig einladen, die Telemetrie-, Ortungs- und Kommandostation zu besuchen, um mehr über den Weltraum zu erfahren.

Präsident Hage Geingob hatte während seines Staatsbesuchs in China im vergangenen Jahr das Beijing Aerospace Control Center besichtigt und dabei die Astronauten eingeladen, Namibia zu bereisen.

Gleiche Nachricht

 

Fleischrat spendet für Dürrehilfe

vor 15 stunden | Lokales

Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila hat eine weitere Spende zu Gunsten der staatlichen Dürrehilfe entgegengenommen. Gönner waren diesmal der Fleischrat, der sechs Millionen N$ bereitgestellt hat, sowie...

Lebensmitelbank hilft ­Begünstigten

vor 15 stunden | Lokales

Otjiwarongo/Windhoek (Nampa/cr) • Eine neue Lebensmittelbank wurde am Mittwoch in der Otjozondjupa Region eröffnet. Vorerst sollen nur die in Otjiwarongo und Okahandja lebenden Personen von...

Nach Schiffsbesuch: Indien will in Namibia investieren

vor 1 tag - 19 September 2019 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) – Namibia und Indien genießen ein besonders gutes Verhältnis. Das haben Cleophas Mutjavikua, Gouverneur der Region Erongo, und Indiens Hochkommissar zu Namibia,...

Autospende soll Straßen sicherer machen

vor 1 tag - 19 September 2019 | Lokales

Windhoek (cr) – Mit einer Sachspende für Fahrschulen setzt sich Ohlthaver & List (O&L) für eine erhöhte Verkehrssicherheit ein: Die Firmengruppe hat Jerry’s Driving School...

Neuer Anlauf für Parkplatz-System

vor 2 tagen - 18 September 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundMit der neuen Verordnung werden Autofahrer künftig verpflichtet, in der Stadtmitte einen gewissen Betrag für das Parken eines Fahrzeugs zu zahlen. Die...

Doyen namibischer Jäger gestorben

vor 3 tagen - 17 September 2019 | Lokales

Windhoek (hf) – Der Ombudsmann der Jagdbranche und Lehrer der eigenen Jagdschule „Eagle Rock“, Volker Grellmann, ist am Sonntag im Alter von 77 Jahren unerwartet...

Galaabend für Pressefreiheit

vor 3 tagen - 17 September 2019 | Lokales

Windhoek (NMH/ste) - Am 3. Oktober dieses Jahres, ein Jahr und einen Tag nach der Ermordung des saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi im türkischen Istanbul, wird...

Volker Grellmann verstorben

vor 4 tagen - 16 September 2019 | Lokales

Windhoek (ste) – Eines der Gründungsmitglieder des namibischen Berufsjagdverbandes NAPHA, Volker Grellmann ist in der Nacht auf Montag verstorben. Von der NAPHA als Vater der...

Air Namibia unter neuem Vorsitz

1 woche her - 13 September 2019 | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) • Air-Namibia-Aufsichtsratsmitglied Escher Luanda ist zum Vorsitzenden ernannt worden, nachdem Vorgängerin Deidre Sauls-Deckenbrock und ihrer Stellvertreterin Nangula Kauluma am Donnerstag vergangener Woche (5....

Stadt Windhoek erwartet bald zweiten Schwertransport

1 woche her - 12 September 2019 | Lokales

Windhoeker Autofahrer müssen zunächst weiterhin auf die Ampeln verzichten, die vor rund zwei Monaten in den Stadtteilen Klein Windhoek und Eros für einen 175 Tonnen...