10 August 2021 | Meinung & Kommentare

Armutszeugnis der Armee

Die weltweiten, verheerenden Brände nehmen kein Ende - auch nicht auf dem südlichen Halbrund. Namibia wird wahrscheinlich in den kommenden Monaten mit weiteren, schlimmen Veldbränden rechnen müssen.

Auf der ganzen Welt sieht man Feuerwehrleute im Einsatz und vor allem werden auch die lokalen Streitkräfte in Zeiten des Friedens gegen diese Notfälle eingespannt. Von der Armee in Südafrika ist man es längst gewohnt, dass sie in Notstandsgebieten Hilfe leistet. Mosambik kann davon seit Jahren ein Lied singen. Nur in Namibia klappt so etwas nicht!

Es ist gar nicht so lange her, dass das Lazarett des Militärstützpunktes im Stadtteil Suiderhof in Brand geriet. Die AZ wurde Zeuge eines Feuerwehreinsatzes, bei dem sich die Soldaten als tatenlose Zuschauer entpuppten, im Gegenteil sie eilten herbei um bessere Videoaufnahmen machen zu können. Dieser Brand hätte niemals in der Größenordnung in einer Militärbasis entstehen dürfen, wenn die Soldaten regelmäßig eine Feueralarmübung ausgeführt und gewusst hätten, wie sie das Feuer zu löschen haben - stattdessen gab es sogar Probleme mit den Hydranten.

In Namibia ist es noch gar nicht richtig heiß geworden, da vermelden wir einen Veldbrand nach dem anderen. Die Armee hatte sogar in der vergangenen Woche ein paar Leute zum Löschen in die Umgebung von Dordabis geschickt, doch erstens entpuppten sie sich als Reinfall und zweitens bleiben sie nicht vor Ort.

Auf der Farm Okanatjikuma (und Umgebung unweit des Haasenhofs) brannte der Staatsgrund, doch bekam man niemanden in die Hände, der oder die einen Gegenbrand auf dieser Farm (die dem Staat bzw. dem Militär gehören soll) genehmigen durfte. Indessen standen die Nachbarfarmer und mussten hilflos zusehen wie sich eine Feuerwand auf sie zubewegte. Unweit Okahandja soll die Armee bei einer Übung sogar das Veld in Brand geschossen haben - diese Versager kamen nicht erst dann zum Löschen.

Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Ist der Ruf erst ruiniert…

vor 1 tag - 19 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Mehr als dreißig Jahre lang hat sich Namibia als einzigartiges Umweltschutzland feiern lassen. Zu jeder Gelegenheit wurde betont, dass der in der namibischen Verfassung...

Öl-Lobby hat Staat im Griff

vor 6 tagen - 14 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Eine Staatszeitung plapperte dem Swapo-Hinterbänkler Tjekero Tweya alles nach, was dieser ihr als Vorsitzender des Ständigen Parlamentarischen Ausschusses für Natürliche Ressourcen mundgerecht verabreichte. Trotzdem...

Wir alle investieren in Bergbau

1 woche her - 12 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Auf der Internetseite von “Miningscout: Bergbauwissen für smarte Anleger” ist ein Artikel mit dem Titel „Entstehung einer Mine - Von der Exploration bis zum Abbau“...

Staat zeigt kein Rückgrat

vor 3 wochen - 23 September 2021 | Meinung & Kommentare

Die OvaHerero und Nama sowie die mitlaufenden Oppositionsparteien haben in dem Streit um das Genozid-Grundsatzabkommen nichts zu verlieren. Erstgenannte versuchen verständlicherweise eine hohe Wiedergutmachung durchzusetzen...

EU macht Namibia & Afrika was vor

vor 4 wochen - 22 September 2021 | Meinung & Kommentare

Im Juli hatte die AZ auf den Umstand gewiesen, dass die EU den afrikanischen Ländern erklärt hatte, welche Vakzine von ihr akzeptiert worden waren, diese...

Ungeniertes Anspruchsdenken

vor 1 monat - 09 September 2021 | Meinung & Kommentare

Am vergangenen Montag zitierte eine namibische Tageszeitung die Pressesprecherin der SWAPO-Partei, Hilma Nicanor: „Wir haben nicht die Apartheid bekämpft nur um arm zu bleiben.“ Dadurch...

Wüstenlöwen brauchen Hilfe

vor 1 monat - 31 August 2021 | Meinung & Kommentare

Am 29. November 2019 brachte die AZ einen Artikel mit dem Titel „Freiwilligenarbeit für Namibias Wildpferde“. Darin stand: „Die Population der namibischen Wildpferde ist wieder...

Heldentag verliert an Relevanz

vor 1 monat - 30 August 2021 | Meinung & Kommentare

Ein Held entspricht normalerweise den Vorgaben der jeweiligen Kultur und somit verwundert es heute gar keinen mehr, dass die heroischen Fähigkeiten nicht unbedingt nur körperlicher...

Schleichende Hoffnungslosigkeit

vor 1 monat - 25 August 2021 | Meinung & Kommentare

Es besteht kein Zweifel daran, dass die psychischen Auswirkungen der Pandemie weitaus gravierender sind als bisher angenommen. Viele Menschen versuchen noch mit der sogenannten „neuen...

Aller Sport gehört gefördert

vor 2 monaten - 18 August 2021 | Meinung & Kommentare

Bisher galt Frankie Fredericks mit seinen Leistungen in der Leichtathletik - allein acht Medaillen auf den Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften - in Namibia mit Abstand...