12 Juli 2018 | Polizei & Gericht

Arbeitsunfall löst Klage gegen Telekom aus

Windhoek (ms) – Ein Angestellter der Telekom, der bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt wurde, hat seinen Arbeitgeber auf Schadensersatz in Höhe von 1,8 Millionen N$ verklagt.

Zur Begründung gibt der früher als Techniker tätige Manfred Edmund Quinton Beukes an, er habe am 20. Februar 2014 bei der Ausübung seiner Arbeit auf einer Leiter gestanden, als diese „weggerutscht“ und er anschließend herabgestürzt sei. Dabei habe er ein Schleudertrauma und schwere Prellungen erlitten. Außerdem sei seine rechte Hand derart schwer verletzt worden, dass er bis heute nicht den Mittelfinger krümmen oder Gegenstände greifen könne. Ferner habe er einen schweren Schock erlitten und sei derart traumatisiert worden, dass er noch immer unter Depressionen und Angstzuständen leide.

Beukes zufolge hätten einige Schnittwunden in der Hand geschlossen, mehrere Sehnen „repariert“ und seine Finger über einen längeren Zeitraum geschient werden müssen. Ungeachtet der dafür notwendigen Operationen sei seine Hand bis heute nicht „funktionsfähig“ und habe er deshalb seine Arbeit als Techniker nicht fortsetzen können. Stattdessen sei er in die Verwaltungsabteilung versetzt worden, wo er für deutlich geringeres Gehalt administrative Tätigkeiten erledigen müsse.

Die daraus resultierende Lohneinbuße lastet er der Telekom an, weil jene die am Arbeitsplatz geltenden Gesundheitsvorschriften missachtet habe. So hätten seine Vorgesetzten versäumt dafür Sorge zu tragen, dass die Leiter „rutschfest“ und am oberen Ende mit einer Vorrichtung versehen ist, mit der sie sich „einhaken“ lasse. Damit hätten sie ihre Führsorgepflicht für ihn als Angestellten verletzt und seien für den Unfall und die damit verbundenen Folgen haftbar.

Dazu zählt Beukes neben seinen Verletzungen auch die Tatsache, dass er in seiner neuen Eigenschaft als Verwaltungsbeamter deutlich weniger verdiene und sich dieser Verlust bis zu seinem Rentenalter im Jahre 2033 auf rund 1,7 Millionen N$ summieren werde. Ferner berechnet er für die durch den Unfall verursachte Teilbehinderung, sowie dem damit zusammenhängenden Schmerz und Verlust an Lebensqualität 90000 N$ wodurch sich der Gesamtanspruch auf 1,8 Millionen N$ summiert.

Die Klage soll am 3. Oktober verhandelt werden, nachdem ein Schlichtungsverfahren zwischen den beiden Parteien gescheitert ist.

Gleiche Nachricht

 

Polizei sucht zwölfjährigen Jungen

vor 2 tagen - 21 September 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek (nic) – Die namibische Polizei bittet die Öffentlichkeit um Hilfe bei der Suche nach dem zwölfjährigen Jungen Tauno „Sorry Boy“ Ndemwiimba, der seit dem...

Suizid nach Hammerattacke

vor 2 tagen - 21 September 2018 | Polizei & Gericht

Swakopmund (er) – Ein 34 Jahre alter Mann hat sich am Mittwoch an der alten Landungsbrücke bei Meile 4 in Swakopmund mit einem Strick das...

Versicherer siegen

vor 2 tagen - 21 September 2018 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekHintergrund des Rechtsstreits ist eine am 27. Juni in Kraft getretene Verfügung des Finanzministeriums, die sämtliche Versicherungen verpflichtet, 20 Prozent ihres Portfolios...

Fischlieferung löst Klage aus

vor 3 tagen - 20 September 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Weil eine von ihr bestellte Lieferung Fisch vor oder während des Transports verdorben ist, hat die in Monaco sesshafte Firma Atlas Maritime...

Beginn der Kautionsverhandlung im Strzelecki-Mord

vor 3 tagen - 20 September 2018 | Polizei & Gericht

Swakopmund (er) - Die drei Angeklagten, die das Swakopmunder Rentenpaar Strzelecki im August 2017 ermordet haben sollen, haben Antrag auf Kaution gestellt. Über den Antrag...

Obergericht betritt Neuland

vor 3 tagen - 20 September 2018 | Polizei & Gericht

In dem am Dienstag ergangenen Urteil kam Oberrichter Petrus Damaseb zu dem Ergebnis, dass dem Angeklagten Bertus Koch aufgrund unzuverlässiger und widersprüchlicher Angaben der fünf...

Vier mutmaßliche Drogenhändler festgenommen

vor 3 tagen - 20 September 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek/Gobabis (nic) – Die Polizei hat kürzlich in zwei unabhängigen Fällen Cannabis im Wert von mehr als 20000 N$ beschlagnahmt und vier Tatverdächtige festgenommen. Wie...

Studie: Großteil des Elfenbeinhandels von drei Kartellen kontrolliert

vor 3 tagen - 20 September 2018 | Polizei & Gericht

Seattle (dpa) - Drei Kartelle in Afrika sind Wissenschaftlern zufolge für einen Großteil des weltweiten illegalen Elfenbeinhandels verantwortlich. Die Kartelle exportieren das Elfenbein gewilderter Elefanten...

Italienischer Pfarrer im Niger entführt

vor 3 tagen - 19 September 2018 | Polizei & Gericht

Niamey (dpa) - Ein italienischer Pfarrer ist im Niger nahe der Grenze zu Burkina Faso entführt worden. Das erklärte der nigrische Regierungssprecher Abdrahmane Zakaria am...

Regierung warnt vor gefälschtem Profil

vor 4 tagen - 19 September 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek (Nampa/cev) – Noch ein Politiker, dessen Namen und Ansehen im Internet missbraucht wird: Das Innenministerium hat heute eine Warnung veröffentlicht, dass offenbar Unbekannte ein...