10 Juli 2020 | Arbeit

Arbeitslosenrate gestiegen

Mehr als 5000 Entlassungen seit Beginn der Ausgangsbeschränkung

Windhoek (bw) - Zwischen Ende März und Ende Juni dieses Jahres sollen knapp 400 Unternehmen rund 5800 Arbeitnehmern die Kündigung ausgesprochen haben. Das teilte der Arbeitsminister Utoni Nujoma der Nationalversammlung am Mittwoch vor Beginn der Sitzungspause mit.

„Der Arbeitskommissar informierte mich darüber, dass vom 27. März bis zum 30. Juni 2020 exakt 388 Firmen ihre Absicht anmeldeten, 5748 Arbeitnehmer zu entlassen. Die meisten Unternehmen befinden sich in der Khomas- Region mit einer Anzahl von 2838 Kündigungen, “ teilte der Minister mit.

In der Erongo-Region wurden 1309 Mitarbeitern die Kündigung ausgesprochen; in der Karas-Region 991 Arbeitnehmern, gefolgt von der Otjozondjupa-Region, wo 165 Angestellte bis Ende Juni entlassen werden sollten. Auch in der Oshikoto-Region traf 132 Angestellte die Kündigung.

In der Hardap-Region sollen dem Minister zufolge 76 Mitarbeiter ihre Arbeit verloren haben und 75 Angestellte in der Region Kavango-Ost. In der Oshana-Region sollen 50 Mitarbeiter arbeitslos geworden sein und in der Sambesi-Region zwölf Mitarbeiter ihre Beschäftigung verloren haben. In der Omaheke-Region wurde drei Arbeitnehmern gekündigt.

“Ich habe Grund zu der Annahme, dass einige Arbeitgeber Angestellte entlassen haben, ohne dem Arbeitskommissar davon Bericht zu erstatten. Mein Ministerium wird neue Initiativen ergreifen, um genauere Daten über Entlassungen während des Ausnahmezustands zu erhalten, einschließlich eines öffentlichen Aufrufs an betroffene Personen, dem Ministerium ihren Verlust der Beschäftigung zu melden, “ sagte Nujoma.

Er kritisierte Arbeitgeber, die ihm zufolge noch bevor die Ausgangbeschränkung am 27. März 2020 begann, einige Mitarbeiter über Kürzungen informierten, ohne dass sie die Möglichkeit hatten, zu verhandeln, um den Verlust von Arbeitsplätzen zu verhindern oder die Auswirkungen auf die Mitarbeiter zu mildern. „Die Maßnahmen, die ich gerade erwähnt habe, sind alle nach dem Arbeitsgesetz von 2007 rechtswidrig“, so der Minister.

„Wir waren schockiert zu erfahren, dass einige Arbeitgeber beabsichtigten, die Sperrung zu nutzen, um Mitarbeiter loszuwerden, die sie als unerwünscht betrachteten“, teilte Nujoma mit. Allerdings habe der Arbeitgeberverband (Namibian Employers' Federation, NEF) klargestellt, dass die Organisation das illegale Verhalten nicht gutgeheißen habe.

Der Arbeitgeberverband und einige Nebenkläger haben Ende Mai, eine Klage im Obergericht gewonnen, dass die Bestimmungen für Arbeitgeber zwischen Mai bis Juli keine Entlassungen vorzunehmen, verfassungswidrig seien. Die Regierung will in Berufung gehen. Das bestätigte der Arbeitsminister in seiner Rede im Parlament.

Gleiche Nachricht

 

Bauarbeiter verlieren Geduld

vor 3 monaten - 10 März 2021 | Arbeit

Von Frank Steffen & Adolf Kaure Windhoek/Swakopmund Mehr als zehn Mitarbeiter des Bauunternehmens Salz Gossow demonstrierten am vergangenen Montag vor dem Firmengelände in Swakopmund. Sie...

Gewerkschaft im Gericht abgewehrt

vor 5 monaten - 24 Dezember 2020 | Arbeit

Gestern früh trat ein maßgeblicher Teil der Arbeitnehmer der Supermarktkette Shoprite & Checkers in den Arbeitsausstand. Dieser war beschlossene Sache nachdem sich die Arbeitnehmer nicht...

Pick n Pay streicht 229 Jobs

vor 10 monaten - 17 August 2020 | Arbeit

Von Clemens von Alten, Windhoek Die zur Firmengruppe Ohlthaver und List (O&L) gehörende Supermarktkette Pick n Pay (PnP) hat am Mittwoch 229 Angestellte entlassen. „Es...

Keine Furcht vor Kündigungswelle

vor 11 monaten - 15 Juli 2020 | Arbeit

Windhoek (ms) – Der Arbeitgeberverband (NEF) ist fest überzeugt, dass die juristische Annullierung des vorübergehend geltenden Entlassungsverbots für Unternehmer nicht zu einer Kündigungswelle führen werde.Wie...

Gewerkschaft: Personal zu entlassen ist „einfach“

vor 11 monaten - 14 Juli 2020 | Arbeit

Windhoek (cev) – Angesichts der Jobverluste im Bergbau wegen der Covid-19-Pandemie verlangt die Gewerkschaft MUN, dass Arbeitgeber entlassenen Angestellten eine umfangreichere Abfindung zahlen. „Hierzulande ist...

Arbeitslosenrate gestiegen

vor 11 monaten - 10 Juli 2020 | Arbeit

Windhoek (bw) - Zwischen Ende März und Ende Juni dieses Jahres sollen knapp 400 Unternehmen rund 5800 Arbeitnehmern die Kündigung ausgesprochen haben. Das teilte der...

NEF mobilisiert Mitglieder

vor 1 jahr - 19 Mai 2020 | Arbeit

Von Marc Springer, WindhoekIn einem entsprechenden Appell weist der Verband darauf hin, dass das bevorstehende Verfahren, das voraussichtlich am 29. Mai verhandelt werden soll, erhebliche...

Gewerkschaftsdachverband greift Arbeitgeber an

vor 1 jahr - 18 Mai 2020 | Arbeit

Windhoek (cev) – Der Gewerkschaftsdachverband NUNW (National Union of Namibian Workers) ist besorgt, wie namibische Arbeitgeber angesichts der Coronavirus-Krise mit ihren Angestellten umgehen. „Die Pandemie...

Tausende Jobverluste erwartet

vor 1 jahr - 13 Mai 2020 | Arbeit

Von Jana-Mari SmithWindhoekSeit Beginn der Ausgangs- und Reisebeschränkungen am 27. März haben die Behörden landesweit 601 Arbeitnehmerbeschwerden erhalten (Stand: 7. Mai). „Das ist ein deutlicher...

Stellenabbau vorerst verboten

vor 1 jahr - 30 April 2020 | Arbeit

Von E. Leuschner und F. SteffenSwakopmund/Windhoek Vor einer Woche hatte die Fachkraft für Arbeitsrechte im Arbeitsministerium, Advokatin Vicky Toivo ya Toivo, Maßnahmen zum Schutz der...