17 März 2017 | Unfälle

Appell für mehr Aufmerksamkeit

Windhoek (nic) – Der Verkehrsunfallfonds (MVA) ruft zu besonderer Achtsamkeit im Straßenverkehr während des langen Wochenendes auf, das heute beginnt. Da die Feierlichkeiten zur Unabhängigkeit Namibias (21. März) in Rundu stattfinden werden, werde es vor allem auf der B1 zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen mit vielen Langstreckenfahrern kommen. „Vorkehrungen wie Sicherheitsgurte und Kindersitze sind daher äußerst wichtig“, so der MVA in einer Meldung von heute. So könne korrektes Anschnallen das Sterberisiko im Fall eines Unfalls um bis zu 61 Prozent senken. In den vergangenen zwei Jahren seien während des Independence-Wochenendes jeweils zwei Personen pro Tag tödlich verunglückt.

Gleiche Nachricht

 

Minibus überschlägt sich auf dem Western Bypass

vor 1 tag - 20 Juli 2017 | Unfälle

Ein Minibus, in dem Studenten auf dem Weg zur Universität von Namibia (UNAM) unterwegs waren, hat sich gestern Morgen auf der Westlichen Umgehungsstraße von Windhoek...

Baby wird von Auto überfahren

vor 2 wochen - 04 Juli 2017 | Unfälle

Windhoek/Okatope (nic) – Ein sieben Monate alter Junge wurde am Freitag gegen 15 Uhr im Dorf Iihongo bei Okatope in der Oshikoto-Region überfahren. Dies teilte...

Dienst an Kontrollposten endet im Tod

vor 3 wochen - 27 Juni 2017 | Unfälle

Von Stefan Fischer, Windhoek Generalinspektor Sebastian Ndeitunga, Befehlshaber der namibischen Polizei (NamPol), zeigte sich in einer Erklärung vom Sonntag „verstört“ angesichts der vielen Verkehrsunfälle in...

Drei Unfälle mit fünf Toten zum Wochenauftakt

vor 1 monat - 21 Juni 2017 | Unfälle

Montagmittag kam es ca. 20 km außerhalb von Swakopmund zum ersten von drei Unfällen an einem Tag, als ein Lkw frontal mit einem Pick-up zusammenstieß...

Ein Toter bei Frontalkollision

vor 1 monat - 20 Juni 2017 | Unfälle

Windhoek/Swakomund (nic) – Bei einem Unfall rund 20 Kilometer außerhalb von Swakopmund in Richtung Arandis ist gestern ein Mensch ums Leben gekommen. Wie der stellvertretende...

Erstes Opfer identifiziert

vor 1 monat - 18 Juni 2017 | Unfälle

Windhoek/Karibib (fis) – Nach dem tödlichen Autounfall am Freitagabend auf der B2 zwischen Karibib und Okahandja hat die Polizei das erste von drei Todesopfern identifiziert....

Polizist totgefahren

vor 1 monat - 16 Juni 2017 | Unfälle

Windhoek/Oshiko (fis) – Am Polizeikontrollpunkt Oshiko (Oshana-Region) ist am Donnerstag ein Polizeibeamter gestorben, nachdem er von einem Auto angefahren wurde. Wie Polizeisprecherin Kauna Shikwambi heute...

Mitfahrer aus Auto geschleudert

vor 1 monat - 08 Juni 2017 | Unfälle

Windhoek/Aminius (nic) • Drei Frauen sind am Montagmorgen bei einem Autounfall zwischen Aminius und Onderombapa in der Omaheke-Region ums Leben gekommen. Dies gab die namibische...

44 Verkehrstote in 3Wochen

vor 1 monat - 07 Juni 2017 | Unfälle

Von Nina Cerezo, Windhoek Das jüngste Opfer war gerade einmal drei Jahre alt. Das Mädchen, Saara Ndahafa Johannes, sei am Sonntag gegen 20 Uhr in...

Fünf Verkehrstote am Wochenende

vor 1 monat - 06 Juni 2017 | Unfälle

Windhoek/Omakange/Opuwo/Okonyota (nic) – Fünf Menschen kamen am Wochenende bei insgesamt zehn Verkehrsunfällen ums Leben. Dies gab die namibische Polizei gestern bekannt und führte aus, dass...