11 Oktober 2018 | Sport

Anti-Doping: Putin fordert einheitliche Regeln

Uljanowsk (dpa) - Im Kampf gegen Doping fordert der russische Präsident Wladimir Putin eine Änderung der Doping-Konvention der Vereinten Nationen. „Sicherlich müssen wir einheitliche Regeln konzipieren - transparente, gerechte und für alle Athleten gleich“, sagte er laut russischen Medien am Mittwoch bei einem Sportforum in Uljanowsk an der Wolga. „Wir stimmen mit den Partnern überein, die für Veränderungen in diesem Bereich plädieren.“ Dies sollte auf Unseco-Ebene geschehen, erläuterte der Kremlchef.
Die Konvention der auch für Sport zuständigen Kulturorganisation Unesco verpflichtet die Staaten zum Kampf gegen Doping. Sie ist auch Grundlage für die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA. Die Organisation hatte vor gut drei Wochen beschlossen, die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA wieder zuzulassen.
Die RUSADA war vor drei Jahren als nicht regelkonform erklärt und gesperrt worden. Medien und Whistleblower hatten zuvor aufgedeckt, dass in Russland systematisch und unter Beteiligung staatlicher Stellen gedopt wurde.
Putin kündigte bei dem Forum „Sportnation Russland“ zugleich an, sein Land wolle eines der besten Anti-Doping-Systeme schaffen. „Russlands ist weiterhin bereit, mit anderen Sportorganisationen der Welt konstruktiv zusammenzuarbeiten.“ Sein Land wolle konsequent seine Verpflichtungen erfüllen, darunter falle auch der Kampf gegen Doping. (Foto: dpa)

Gleiche Nachricht

 

Kleines Wunder muss her für Hoffenheim

vor 2 stunden | Sport

Manchester (dpa) - Die Lage ist fast aussichtslos. Die TSG 1899 Hoffenheim hofft vor ihrem letzten Gruppenspiel in der Champions League beim Titelmitfavoriten Manchester City,...

Schalke-Coach Tedesco muss experimentieren

vor 3 stunden | Sport

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 steht bereits vor der abschließenden Partie in der Champions-League-Gruppenphase am Dienstag (18.55 Uhr/MEZ) gegen Lokomotive Moskau als Achtelfinalist...

Zweite BVB-Garde will sich empfehlen

vor 3 stunden | Sport

Monaco (dpa) - So viel Rotation gab es unter der Regie von Lucien Favre bisher nie. Nach kräftezehrenden Wochen verzichtete der Coach von Borussia Dortmund...

Black Africa siegt deutlich

vor 18 stunden | Sport

Windhoek (smk) - Am 5. Spieltag der MTC Premier League (NPL) gab es am Sonntag im Sam-Nujoma-Stadion ein wahres Schützenfest. Mit 5:1 besiegte Black Africa...

Erste Medaillen für Namibia bei den AUSC Youth Games...

vor 18 stunden | Sport

Juan Johnson hat am Samstag die erste Medaille bei den U20-Jugendspielen der Afrikanische Union (AUSC) in Gaborne (Botswana) gewonnen. Beim Judo (bis 91 kg) wurde...

Rückkampf in Singapur

vor 18 stunden | Sport

Windhoek (smk) - Am 29. März 2019 wird es in Singapur zwischen IBO-Weltmeister im Bantamgewicht Paulus „El Jesus“ Ambunda und Muhamad Ridhwan einen Rückkampf um...

Schweizer schreibt Dash-Geschichte

vor 18 stunden | Sport

Von Olaf Mueller, Windhoek/Swakopmund Bei 32 Grad im Schatten und sehr böigen Windverhältnissen setzte sich am vergangenen Freitag der Tross von der Grove Mall in...

„Ja, es ist ein Druckspiel“: Kohfeldt fordert Sieg

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Sport

Bremen (dpa) - Eigentlich sollte das Freitagabendspiel in der Fußball-Bundesliga zwischen Werder Bremen und Fortuna Düsseldorf eine klare Sache sein. Eigentlich. Denn der Europapokal-Aspirant aus...

S04-Trainer Tedesco vor Derby: „Alles möglich“

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Sport

Gelsenkirchen (dpa) - Schalke-Trainer Domenico Tedesco sieht sein Team vor dem 174. Revierderby gegen Tabellenführer Borussia Dortmund nicht in der Außenseiterrolle. „Vor dem Derby würde...

Gute Laune an Bord: DHB-Frauen wollen rocken

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Sport

Brest/Nancy (dpa) - Gut gelaunt bestiegen die deutschen Handball-Frauen am Donnerstagmittag den Charterflieger von Brest nach Nancy, wo die junge Truppe von Bundestrainer Henk Groener...