21 Dezember 2020 | Wirtschaft

Anschub für Jungunternehmer

Angehende Kleinunternehmen erhalten Startkapital ohne Hinterlegung

Vier Körperschaften und Instanzen wirken zusammen, um einfachere Betriebsgründung eigenständiger Kleinunternehmen zu ermöglichen. 32 Jungunternehmer, die Hälfte davon Frauen, haben am 8. Dezember nach konkreten Kriterien jeweils zwischen 50 000 N$ und 650 000 N$ Startkapital erhalten, das ohne hinterlegte Sicherheit zuerkannt wurde.

Von Eberhard Hofmann

Windhoek

Strikte Darlehensbedingungen der Handelsbanken für angehende Kleinunternehmen (MSMEs: Micro, small & and Medium enterprises) werden ständig bemängelt. Neugründung werde dadurch unmöglich. Derzeit kooperieren folgende vier Instanzen, um die Gründung von Kleinunternehmen zu erleichtern: das Ministerium für Industrialisierung und Handel, Standard-Bank, der Umweltinvestment-Fonds (EIF: Environmental Investment Fund) sowie der Entwicklungszweig der UNO (UNDP: United Nations Development Program). Aus den ersten 150 Antragstellern wurden 32 Unternehmer als förderungswürdig ermittelt. 2,55 Mio. N$ wurden als Zuwendung und Beihilfe unter ihnen aufgeteilt, und es verbleiben 5,45 Mio. N$, die in zwei gestaffelten Ausschreibungen in der ersten Jahreshälfte 2021 an weitere Bewerber ausgegeben werden.

Die Förderung steht im Rahmen nachhaltiger Entwicklungsziele (SDGs: Sustainable Development Goals) wie sie zwischen der Regierung und der UNO vereinbart worden sind. Das Beihilfeprogramm richtet sich gezielt auf drei Gruppierungen der Wirtschaft. Zur ersten Gruppierung, die jetzt bedacht wurde, gehören die Landwirtschaft, Produktion von Lebensmitteln, denen sowohl Ernährung als auch Heilwirkung zugeschrieben wird, die die Fachwelt jetzt als „Neutraceuticals“ benennt, sowie Förderung von Handwerksbetrieben. Die zweite Gruppierung umfasst herstellende Betriebe sowie nachhaltigen Tourismus. An dritter Stelle stammen die Antragsteller aus dem Bereich erneuerbarer Energie und Informationstechnik (IT). Das spezifische Förderprogramm läuft - im UNO-Jargon - unter dem Titel SDGIF (Sustainable Development Goals Impact Facility). Die Förderer achten darauf, dass die Kleinunternehmen sich rentabel und sozial positiv etablieren sowie umweltfreundlich sind. Über die Vertragsdauer der Zuwendung erhalten die Begünstigten Anleitung und Führung vom UNDP, um gesunde Betriebsgrundlagen zu schaffen.

Information über SDGIF-Förderpakete können wie folgt runtergeladen werden: https://www.eif.org.na/sdgif . Weitere Auskunft erteilt Kgomotso Mokgaltle, EIF Tel. +264 61 431 7700

--------------------------

Gleiche Nachricht

 

Landwirtschaftsministerium warnt

vor 2 tagen - 13 Januar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - Das Landwirtschaftsministerium hat Farmer gebeten, sich auf einen möglichen Schädlingsbefall und mögliche Krankheitsausbrüche in den Anbauregionen einzustellen, die durch die guten Regenfälle...

Schuldeneintreibung fortgesetzt

vor 4 tagen - 11 Januar 2021 | Wirtschaft

Von K. Kambowe und S. Balzar, Rundu/Windhoek Der Stadtrat von Rundu hat vergangene Woche verlauten lassen, dass das Inkassounternehmen Redforce Debt Management die Schuldeneintreibung in...

Kontinuitätshilfe angelaufen

1 woche her - 08 Januar 2021 | Wirtschaft

Von Eberhard Hofmann Windhoek Das Rettungspaket wird jetzt umgesetzt, nachdem es Mitte Dezember zwischen der Entwicklungsbank und KfW vertraglich festgelegt wurde. Das Programm...

StartUp Namibia besucht Swakopmund

1 woche her - 08 Januar 2021 | Wirtschaft

Swakopmund/Windhoek (sb) - StartUp Namibia hat seine Aktivitäten auf den Küstenort Swakopmund ausgeweitet und ein sogenanntes Pop-up-Camp eingerichtet, das Mitte Dezember vergangenen Jahres startete und...

AfCFTA-Abkommen tritt in Kraft

1 woche her - 06 Januar 2021 | Wirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) - Namibia ist bereit, die Handelsmöglichkeiten zu nutzen, die das kürzlich in Kraft getretene Abkommen der sogenannten African Continental Free Trade Area (AfCFTA)...

MK-Seuche in Oshikoto ausgebrochen

1 woche her - 04 Januar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/hf) - Das Veterinäramt meldet den Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) im Dorf Onamulunga in der Region Oshikoto. Seit dem 28. Dezember,...

Ombudsmann kritisiert

vor 3 wochen - 24 Dezember 2020 | Wirtschaft

Windhoek (OT/hf) - Die Zentrale Beschaffungskommission Namibias wehrt sich gegen den kritischen Befund des Ombudsmannes, der das Verfahren zur Anstellung von Personal scharf kritisiert. Die...

Anschub für Jungunternehmer

vor 3 wochen - 21 Dezember 2020 | Wirtschaft

Von Eberhard Hofmann Windhoek Strikte Darlehensbedingungen der Handelsbanken für angehende Kleinunternehmen (MSMEs: Micro, small & and Medium enterprises) werden ständig bemängelt. Neugründung werde dadurch...

Omeya in der Bredouille

vor 1 monat - 15 Dezember 2020 | Wirtschaft

Von Elvira Hattingh & E. Hofmann Windhoek Aus der Alternative der Bankrotterklärung der zuständigen Entwicklungsgesellschaft – sie nennt sich Ogro: Omeya Gholf en...

Auktionator gesucht

vor 1 monat - 14 Dezember 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (El. Hat/hf) - Die namibische Karakul-Banche, bekannt als Swakara, muss sich im neuen Jahr im Ausland um ein anderes internationales Auktionshaus bemühen. Die langjährig...