04 März 2021 | Politik

Ankauf von Kombat durch Millionär kritisiert

Windhoek (bw) – Der schillernde namibische Geschäftsmann Knowledge Katti hat 2015 das stillgelegte Minendorf Kombat für rund N$60 Mio. gekauft. Seitdem kassiert er Miete von den Bewohnern der ehemaligen schmucken Bergarbeiterhäuser. Die versprochene Entwicklung blieb aus. Strom und Wasser sollen abgeschnitten worden sein. 2019 haben die Einwohner wegen ihre elenden Lebensumstände demonstriert (AZ berichtete).

Katti kam am Dienstag in der Nationalversammlung unter Beschuss, als der Abgeordnete der PDM-Partei, Kazeongere Tjeundo, den Antrag stellte, dass darüber eine Debatte geführt werde. Tjeundo gab einen kurzen Überblick über die Entstehung von Kombat, einer Siedlung für Angestellte des Kupferbergwerkes seit der deutschen Kolonialzeit, das im Laufe von über hundert Jahren durch viele Hände ging. Weatherley verkaufte das Dorf an Grove Mining und diese Firma wiederum an Manila Investments. Kattis Firma Havana Investments hatte Anteile in Manila.

Angeblich soll der Otjozondjupa-Regionalrat interessiert gewesen sein, Kombat zu kaufen, da er das Dorf als Grund und Boden des Staates betrachtet. Katti soll ab 2018 begonnen haben, Miete von den Einwohnern einzutreiben, die meisten sind jedoch im Rückstand, informelle Siedler haben sich ebenfalls dort niedergelassen.

Der PDM-Abgeordnete Tjeundo kritisierte die Regierung, die seiner Meinung nach die Einwohner von Kombat vernachlässigt und im Stich gelassen habe. „Diese Ungerechtigkeit erinnert an die Apartheidszeit, das Ministerium für Stadt- und Landentwicklung ist eine Erklärung schuldig. Wo ist der Kaufvertrag von Herrn Katti? Wieso kann eine Einzelperson überhaupt ein ganzes Dort besitzen?“, wollte Tjeundo wissen.

Der-LPM-Parteivorsitzende, Bernadus Swartbooi, sagte in seinem Beitrag zur Debatte, dass dringend eine Lösung für Kombat gefunden werden müsse. Die Einwohner bräuchten eine Perspektive und die Gewissheit, dass sie dort weiter wohnen können und unter einer ordentlichen Verwaltungsstruktur“.

Der PDM-Vorsitzende McHenry Venaani sagte, in Tsumeb gebe es eine Parallele; der alte „Minen-Compound“ sei in Privatbesitz mit vielen Mietern. Der zuständige Minister Erastus Uutoni wird nächsten Dienstag im Parlament dazu Stellung nehmen.

Die Regierung mietet eines der Häuser in Kombat von Katti für N$50,000 monatlich und hat dort eine kleine medizinische Versorgungsstation eingerichtet.

Gleiche Nachricht

 

Geingob baut auf Projekte und Jobs

vor 1 tag - 16 April 2021 | Politik

Von Brigitte Weidlich, WindhoekGeingob bekräftige erneut das Engagement der Regierung, Prozesse, Systeme und Institutionen zu stärken, um qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu erbringen, Freiheiten zu schützen...

Strategie für Wirtschaftswachstum erläutert

vor 1 tag - 16 April 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Die Regierung wird demnächst eine umfassende Strategie für das Wirtschaftswachstum nach der COVID-19-Pandemie vorstellen, die sich auf Strategien zur wirtschaftlichen Diversifizierung konzentriert....

USA spenden Laborausstattung gegen Corona

vor 3 tagen - 14 April 2021 | Politik

Windhoek (km) • Im Rahmen des Hilfsprogramms der US Agency for International Development (USAID) haben die USA am gestrigen Dienstag Laborausttattung an das Ministerium für...

Fishrot: Handys bei Angeklagten in Haft gefunden

vor 3 tagen - 14 April 2021 | Politik

Windhoek (NAMPA/km) - Dem ehemaligen Justizminister Sacky Shanghala und dem Geschäftsmann James Haitukulipi, die beide in den Fishrot-Skandal involviert und in Untersuchungshaft sind, wird vorgeworfen,...

Anschuldigungen reißen nicht ab

vor 4 tagen - 13 April 2021 | Politik

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Premierministerin, Saara Kuugongelwa-Amadhila, geriet in den vergangenen Tagen aufgrund des Verkaufs zweier Farmen an den Staat in die Schlagzeilen. Landwirtschaftsminister,...

Abschied von Prinz Philip

vor 5 tagen - 12 April 2021 | Politik

Windhoek/London (dpa & ste) - Die britische Königsfamilie hat sich am Tag nach dem Tod von Prinz Philip berührt gezeigt von der großen Anteilnahme. Thronfolger...

Farmverkauf nicht unlauter

vor 5 tagen - 12 April 2021 | Politik

Von Steffi Balzar, Windhoek Der Premierministerin, Saara Kuugongelwa-Amadhila, wurde vergangene Woche im Parlament von der Opposition vorgeworfen, eine ihr im Rahmen des Landumverteilungsprogramms des Staats...

Opposition wettert gegen Korruption

1 woche her - 09 April 2021 | Politik

Von Brigitte Weidlich, Windhoek Nachdem Peter Vilho als Verteidigungsminister am Dienstagabend wegen mutmaßlichen Korruptionsverdachts seinen Rücktritt erklären musste, versuchte die Premierministerin, Saara Kuugongelwa-Amadhila, tags darauf...

Kindsmord: Regierung wartet auf Generalstaatsankläger

1 woche her - 09 April 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/sb) - Der Staat wartet auf die Empfehlung des Generalstaatsanklägers über das weitere Vorgehen im Fall einer namibischen Frau, die beschuldigt wird, ihre zwei...

„Ich habe nichts falsch gemacht“

1 woche her - 08 April 2021 | Politik

Swakopmund/Windhoek (er) - Der Minister für Verteidigung und Veteranenangelegenheiten, Peter Hafeni Vilho, hat wegen des „andauernden Medienangriffs“ gegen ihn gekündigt und nicht angesichts Korruptionsvorwürfen....