21 Januar 2019 | Afrika

Angriff auf UN-Friedenstruppe in Mali: Zehn Blauhelme getötet

Bamako/N'Djamena (dpa) - Bei einem Angriff auf einen Stützpunkt der UN-Friedenstruppe in Mali sind mindestens zehn Blauhelmsoldaten aus dem Tschad getötet und 25 weitere verletzt worden. Die mutmaßlich islamistischen Kämpfer nutzten bei der Attacke im nordöstlichen Ort Aguelhok auch zahlreiche Fahrzeuge, die mit Waffen ausgestattet waren, wie die UN-Friedensmission Minusma am Sonntag mitteilte. Islamistische Extremisten in der Sahelzone nutzen häufig Pritschenwagen mit aufmontierten Maschinengewehren.
Minusma erklärte, die Blauhelme hätten zahlreiche Angreifer getötet – ohne genaue Zahlen zu nennen. „Dieser komplexe und feige Angriff zeigt die Entschlossenheit der Terroristen, Chaos zu verbreiten“, erklärte der UN-Chef in Mali, Mahamat Saleh Annadif. „Es braucht ein robustes, sofortiges und koordiniertes Vorgehen aller militärischen Kräfte, um die Gefahr des Terrorismus in der Sahelzone auszumerzen.“
Seit 2013 sind in Mali bereits mehr als 100 UN-Soldaten getötet worden. Auch die Bundeswehr beteiligt sich an dem Einsatz zur Stabilisierung des westafrikanischen Landes. Die Soldaten sind zumeist in Gao stationiert, rund 400 Kilometer südlich von Aguelhok. Vor allem im Norden des Landes, geprägt von der Sahara und der südlich angrenzenden Sahelzone, sind zahlreiche islamistische Gruppen aktiv. Einige von ihnen haben Verbindungen zu Al-Kaida, andere haben der Terrororganisation Islamischer Staat die Treue geschworen.

Gleiche Nachricht

 

Wie ein neuer Pharao: Ägyptens Präsident Al-Sisi bekommt mehr...

vor 1 tag - 17 April 2019 | Afrika

Von Jan Kuhlmann und Simon Kremer, dpaKairo (dpa) - Ägyptens Parlament hat einem weiteren Ausbau der Macht von Präsident Abdel Fattah al-Sisi und des Militärs...

Schiff kentert auf See im Kongo - 150 Passagiere...

vor 1 tag - 17 April 2019 | Afrika

Kinshasa (dpa) - In der Demokratischen Republik Kongo hat sich nach Angaben der Staatsführung ein schweres Schiffsunglück mit möglicherweise vielen Toten ereignet. Das Schiff kenterte...

Militär: Zivile Regierung muss über Auslieferung Al-Baschirs befinden

vor 2 tagen - 16 April 2019 | Afrika

Addis Abeba (dpa) - Die sudanesische Militärführung schließt eine Auslieferung des abgesetzten Präsidenten Omar al-Baschir an den Internationalen Strafgerichtshof nicht mehr völlig aus. Ein Mitglied...

US-Luftangriff tötet Vizechef des Islamischen Staats in Somalia

vor 2 tagen - 16 April 2019 | Afrika

Mogadischu (dpa) - Bei einem Luftangriff in Somalia ist nach Angaben der US-Streitkräfte die Nummer zwei der Terrororganisation Islamischer Staat in dem Land am Horn...

Algerische Richter und Anwälte rufen zu Wahlboykott auf

vor 3 tagen - 15 April 2019 | Afrika

Algier (dpa) - Auch die für den 4. Juli in Aussicht gestellte Wahl eines neuen Präsidenten kann die Wut der Demonstranten in Algerien nicht besänftigen....

UN warnen vor Angriffen auf Zivilisten in Libyen -...

vor 3 tagen - 15 April 2019 | Afrika

Tripolis (dpa) - Die Libyenmission der Vereinten Nationen (UNSMIL) hat die Kriegsparteien vor Angriffen auf Zivilisten gewarnt. Die Bombardierung von Schulen, Krankenhäusern und zivilen Gebieten...

SADC bittet die Welt um Hilfe

vor 3 tagen - 15 April 2019 | Afrika

Windhoek (Nampa/dpa/cev) – Die Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrikas (SADC) hat sich zum Ziel gesetzt, 323 Millionen US-Dollar (circa 4,5 Milliarden N$) für die Opfer des...

Zyklon "Idai": Nach Überschwemmungen droht in Mosambik Hunger

vor 4 tagen - 14 April 2019 | Afrika

Beira (dpa) - Einen Monat nach dem verheerenden Zyklon "Idai" warnen Helfer vor einer Hungerkrise in Mosambik. Das Land im Südosten Afrikas brauche zur...

Sudans Militär hebt Ausgangssperre auf - Opposition will Zivilführung...

vor 4 tagen - 14 April 2019 | Afrika

Khartum (dpa) - Im Sudan ist nach zwei Machtwechseln innerhalb eines Tages unklar, ob Militär und Opposition sich auf eine Führung des Landes einigen werden....

Militärputsch im Sudan: Langzeitpräsident Al-Baschir abgesetzt

1 woche her - 11 April 2019 | Afrika

Khartum (dpa) - Nach fast 30 Jahren an der Macht hat das Militär im Sudan Präsident Omar al-Baschir abgesetzt. Für zwei Jahre werde es zunächst...