14 Oktober 2021 | International

Angreifer in Norwegen möglicherweise radikalisiert

Oslo (dpa) - Der Mann, der am Mittwoch in der norwegischen Stadt Kongsberg fünf Menschen getötet haben soll, war bereits zuvor im Fokus der Polizei. Es gab Hinweise auf eine Radikalisierung des Mannes, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die Hinweise deuteten an, dass der 37-jährige Däne zum Islam konvertiert sei.

Der Mann wird verdächtigt, am Mittwochabend in der Innenstadt von Kongsberg zahlreiche Menschen mit mehreren Waffen, darunter auch Pfeil und Bogen, angegriffen zu haben. Fünf Menschen wurden getötet, zwei verletzt. Alle sind im Alter zwischen 50 und 70 Jahren. Bei seiner Flucht vor der Polizei beschoss er die Beamten mit Pfeilen. Nach Angaben des Sprechers wurden möglicherweise alle Opfer erst nach Eintreffen der Polizei getötet. Aufgrund der umfangreichen Ermittlungen wollte er zunächst keine weiteren Details bekanntgeben.

Solange das Motiv des Täters unklar ist, ermittelt die Polizei wegen Terrorverdachts. Der mutmaßliche Täter ist bereit, mit der Polizei zusammenzuarbeiten.

Gleiche Nachricht

 

Ex-Bundeswehrsoldaten sollen Gründung von Söldnertruppe geplant haben

1 stunde her | International

Karlsruhe/Berlin (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat zwei frühere Bundeswehr-Soldaten festgenommen, die am Aufbau einer mehr als 100 Mann starken Söldnertruppe gearbeitet haben sollen. Die beiden...

Skandal abgewendet: Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden

1 stunde her | International

Berlin (dpa) - Und es wird doch eine Frau: Die SPD-Gesundheitspolitikerin Bärbel Bas soll künftig an der Spitze des Bundestags stehen. Die SPD-Fraktionsspitze schlägt die...

Prozess gegen Sekretärin im KZ Stutthof - 96-Jährige angeklagt

vor 1 tag - 19 Oktober 2021 | International

Itzehoe (dpa) - Eine ehemalige Sekretärin im KZ Stutthof ist am Dienstag vor dem Landgericht Itzehoe wegen Beihilfe zum Mord in über 11 000 Fällen...

Frankfurter Buchmesse: Branche gibt sich zuversichtlich

vor 1 tag - 19 Oktober 2021 | International

Frankfurt/Main (dpa) – Zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse zeigt sich die Branche optimistisch. „Mit der Corona-Pandemie haben wir einen der größten Stresstests der Geschichte souverän...

Liberia: Mann gibt gefundenes Geld zurück

vor 1 tag - 19 Oktober 2021 | International

Monrovia (dpa) – Ein 19-Jähriger ist für seine erstaunliche Aufrichtigkeit im westafrikanischen Liberia zum Nationalhelden gekürt und von Präsident George Weah ausgezeichnet geworden. Emmanuel Tuloe,...

Polens Regierungschef: Kompetenzen der EU haben ihre Grenzen

vor 1 tag - 19 Oktober 2021 | International

Straßburg (dpa) - Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki hat im Europaparlament ein Urteil des polnischen Verfassungsgerichts verteidigt, das den Vorrang von EU-Recht infrage stellt. „Die Kompetenzen...

Bund Deutscher Karneval hofft auf Session wie vor Corona

vor 1 tag - 19 Oktober 2021 | International

Bexbach (dpa) - Nach einem Jahr Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie hofft der Bund Deutscher Karneval (BDK) für die bevorstehenden Session auf eine närrische Jahreszeit wie...

Als Reaktion: Russland stellt Arbeit seiner Nato-Vertretung ein

vor 1 tag - 18 Oktober 2021 | International

Moskau (dpa) - Als Reaktion auf entzogene Akkreditierungen für russische Diplomaten stellt Russland ab Anfang November die Arbeit seiner ständigen Vertretung bei der Nato in...

Ermittlungen gehen nach Hubschrauberabsturz mit drei Toten weiter

vor 1 tag - 18 Oktober 2021 | International

Buchen (dpa) - Nach dem Hubschrauberabsturz im Norden Baden-Württembergs wissen die Ermittler, um wen es sich bei den drei Opfern handelt. Die Männer seien nach...

Frauenärzte rufen Schwangere zur Grippeschutz-Impfung auf

vor 1 tag - 18 Oktober 2021 | International

Berlin (dpa) - Für Schwangere ist eine Impfung gegen Grippe in diesem Herbst laut Experten besonders wichtig. Nach der quasi ausgefallenen Welle vergangene Saison sei...