12 Oktober 2017 | Polizei & Gericht

Angeklagte Air-Namibia-Angestellte erhalten Kaution

Mutmaßliche Betrüger sollen versucht haben, rund 1,4 Millionen Namibia-Dollar zu veruntreuen

Windhoek (ms) - Zwei Angestellte der Finanzabteilung von Air Namibia die versucht haben sollen, bei der Fluggesellschaft über eine Millionen N$ zu veruntreuen, haben gestern am Magistratsgericht in Windhoek Kaution von jeweils 50000 N$ erhalten.

Die zwei Beschuldigten Penna Munyunda und Tangi Amon van Wyk sollen versucht haben, eine für die Flughafenbehörde (NAC) bestimmte Zahlung in Höhe von 1,4 Millionen N$ auf eines ihrer Privatkonten umzuleiten. Als die verdächtige Transaktion von der Bank bemerkt wurde, ließ Air Namibia einige Computer in der Finanzabteilung beschlagnahmen und nach deren Auswertung zunächst Munyunda und dann van Wyk verhaften.

Bei der gestrigen Kautionsverhandlung vor Magistratsrichterin Vanessa Stanley kündigte Staatsanwalt Rowan van Wyk einleitend an, die Anklage habe keine Einwände gegen eine bedingte Freilassung der Beschuldigten, sofern diese ihre Reisepässe angeben, den Distrikt Windhoek nicht ohne Erlaubnis des Ermittlungsleiters verlassen und sich jeweils montags bei der Polizei melden.

Den von van Wyk empfohlenen Kautionsbetrag in Höhe von 50000 N$ nannte die beiden Verteidiger Sisa Namandje und Christiaan Nambahu „exzessiv“ und betonten, dass sich ihre Mandanten nur jeweils 5000 N$ und 10000 N$ leisten könnten und eine derart hohe Kautionssumme folglich einer Haftstrafe gleichkomme.

Nachdem der Staatsanwalt seine Bedenken über eine mögliche Flucht- und Verdunkelungsgefahr auf Seiten der Angeklagten dargelegt hatte, setzte Stanley die Kautionssumme auf 50000 N$ fest.

Gleiche Nachricht

 

Polizei setzt Belohnung aus

vor 19 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) - Die Polizei hat eine von der First National Bank (FNB) gespendete Belohnung in Höhe von 100000 N$ für Informationen ausgesetzt, die zur...

Kabelklau im großen Stil

vor 22 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Ruacana (fis) – Im Zeitraum vom 13. bis 18. Oktober ist vom Etunda-Bewässerungsprojekt im Ruacana-Wahklkreis ein Elektrokabel von etwa 800 Meter Länge aus der Erde...

Bauprojekt löst Rechtsstreit aus

vor 1 tag - 20 Oktober 2017 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekZur Begründung einer entsprechenden Klage führt die Firma Acasia Resorts an, sie habe am 11. November 1994 einen Pachtvertrag mit der Regierung...

Schul-Hausmeister angeklagt

vor 1 tag - 20 Oktober 2017 | Polizei & Gericht

Windhoek (Nampa/ms) – Ein 48-jähriger Hausmeister, der am Internat der Karundu-Grundschule in Otjiwarongo angestellt war und dort über einen Zeitraum von vier Jahren zehn Jungs...

Rekrut will Entschädigung

vor 1 tag - 20 Oktober 2017 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Weil er seinen Job aufgegeben hat um in die Streitkräfte (NDF) zu treten und dort kurz darauf entlassen wurde, verlangt ein Einwohner...

Baufirma verklagt Namibias Flughafenbehörde

vor 1 tag - 20 Oktober 2017 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Das Unternehmen Nickelback Steel and Construction hat die namibische Flughafenbehörde (NAC) wegen angeblich für sie verrichteter aber von ihr nicht bezahlter Bauarbeiten...

Terror-Simulation hat Nachspiel

vor 2 tagen - 19 Oktober 2017 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekIn ihrer Urteilsbegründung kam Magistratsrichterin Alexis Diergaardt gestern am Regionalgericht in Windhoek zu dem Ergebnis, der angeklagte Hauptinspektor Nehemia Shafuda habe gegen...

Ringen um SME-Bank

vor 2 tagen - 19 Oktober 2017 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekNachdem Richterin Hannelie Prinsloo am 11. Juli einem Antrag der Zentralbank (BoN) auf vorläufige Liquidierung der SME-Bank stattgegeben und in Person von...

Polizei: Unglücke, Drogen- und Schuppentier-Schmuggel

vor 2 tagen - 18 Oktober 2017 | Polizei & Gericht

Windhoek (ste) – Aus einem Polizeibericht, den die Nampol-Beamten Kommissar Edwin Kanguatjivi und Inspektor Pendukeni. Haikali heute herausgaben, ist ersichtlich, dass die namibische Polizei...

Mordprozess wird zur Farce

vor 3 tagen - 18 Oktober 2017 | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekAuslöser des erneuten Aufschubs ist die angebliche Erkrankung des Angeklagten Kevan Townsend, der nach Angaben seines Anwalts Mbanga Siyomuinji unter Magenbeschwerden leide. Ein...