15 Juli 2013 | Lokales

Andy's Bar bald wieder da

Die Kundschaft könne sich auf einige „Überraschungen“ freuen, sagte Andy Thomson am Freitag im exklusiven AZ-Interview in Windhoek. „Die Kneipe wird drei Mal so groß, mit zwei Biergärten im Innenhof und wieder einem Straßenbereich. Ich plane mit weit mehr als 200 Sitzplätzen“, kündigte der Gastwirt an. Zudem seien mindestens 40 Parkplätze für die Gäste vorgesehen. „Die Küche wurde nahezu verdoppelt, um effektiver arbeiten zu können. Allerdings werde ich auch mein Personal auf rund 20 Angestellte aufstocken“, so Thomson. Das Flair seines ehemaligen Betriebs wolle der Barbesitzer beibehalten - vielleicht sogar „übertreffen“. Vor genau vier Wochen, am 17. Juni, war Baubeginn und nun stehen bereits die Grundmauern. „Das Dach ist der nächste Schritt“, erklärte der deutschsprachige Kneipenbetreiber im AZ-Gespräch. Die Arbeiten würden von der Firma Logistic & Building Solutions (LBS) mit Sitz in Windhoek ausgeführt, die täglich bis zu 15, bei Bedarf auch 20 Angestellte auf der Baustelle beschäftige. „Insgesamt beläuft sich die selbstfinanzierte Investition auf rund 1,5 Millionen Namibia-Dollar. Das Inventar habe ich ja schon, aber so ein Neubau kostet viel Geld“, sagte der Bareigentümer. Er erklärte weiter, dass er das Grundstück - Sam-Nujoma-Straße 318, gleich neben dem ehemaligen Standort der Kneipe - lediglich pachte. Doch trotz des enormen Finanzaufwandes verspricht Thomson, die „gewohnte Preisstruktur“ beizubehalten. Am 20. September dieses Jahres sei dann die große Eröffnungsfete geplant, wie der Eigentümer am Freitag ankündigte: „mit 500-Mann-Zelt und einer Live-Band“, die südafrikanische Gruppe „Saber“ aus Kapstadt. „Zum Glück lief mit den Genehmigungen alles glatt, bis auf ein paar Verzögerungen. Weder Probleme bei der Baugenehmigung noch bei der Parkplatzfreigabe“, erklärte Thomson, nachdem er der AZ im Januar von enormen Schwierigkeiten mit der Windhoeker Stadtverwaltung berichtete. Im vergangenen Jahr wurde dem deutschsprachigen Gastwirt mitgeteilt, dass ihm der Mietvertrag gekündigt wird. Somit beschloss Thomson, in den gegenüberliegenden Yangtze-Gebäudekomplex einzuziehen. Zunächst hatte der Kneipenbesitzer nach einer Ortsinspektion und Anzeigen in Zeitungen grünes Licht von der Stadtverwaltung erhalten. Ende November 2012 wurde die Baustelle jedoch geschlossen. Die Stadtverwaltung meinte, die Baugenehmigung sei „irrtümlich“ ausgestellt worden. Außerdem wurden von den umliegenden Anwohnern Einwände gegen den Einzug von Thomson eingelegt (AZ berichtete). Von Clemens von Alten, Windhoek

Gleiche Nachricht

 

Pandemie: Coronakrise trifft Autowächter schwer

vor 1 tag - 09 April 2020 | Lokales

Zahlreiche Swakopmunder Autowächter haben einen deutlichen Einbruch bei den täglichen Einnahmen erfahren. Thomas, auch bekannt als „Langman“, schaut nach den Fahrzeugen in der Swakopmunder Sam-Nujomas-Avenue....

Grenzverkehr nicht zu verhindern

vor 2 tagen - 08 April 2020 | Lokales

Windhoek/Katima Mulilo (NMH/cev) – Seit die Grenzen im Zuge der Covid-19-Pandemie so gut wie geschlossen wurden, hat der illegale Grenzverkehr in der Sambesi-Region zugenommen. Es...

Geingob ruft zum Beten auf

vor 2 tagen - 08 April 2020 | Lokales

Windhoek (sb) • Im Zuge der zurzeit herrschenden COVID-19-Pandemie hat der namibische Präsident, Hage Geingob, den 8. April zum nationalen Gebetstag erklärt. Alle Christen in...

Feuerbestattung lokal ausgeführt

vor 2 tagen - 08 April 2020 | Lokales

Von Jana-Mari-Smith & Frank SteffenWindhoek Als Teil der Verkündung der Notmaßnahmen im Kampf gegen den COVID-19-Virus, hatte der Staat angekündigt, dass vorerst zu allen Beerdigungen...

Keine Regendaten für März

vor 3 tagen - 07 April 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund„Es ist unmöglich, Niederschlagsdaten von Regierungsinstitutionen einzusammeln“, teilte das Wetteramt jetzt schriftlich mit und begründet dies mit der COVID-19-Pandemie und der in...

„Dein Ball für Namibia“ unterstützt nicht nur Sport

vor 3 tagen - 07 April 2020 | Lokales

Mit dem Projekt „Dein Ball für Namibia“ soll eigentlich der namibische Jugendfussball unterstützt werden. Doch angesichts der COVID-19-Pandemie wollen die Organisatoren auch Bedürftigen mit Sachspenden...

Avis begrenzt Zahl der Besucher

vor 4 tagen - 06 April 2020 | Lokales

Windhoek (cev) • Angesichts der Maßnahmen zum Kampf gegen die COVID-19-Pandemie sind auf dem Parkplatz des Windhoeker Avis-Damms nur noch zehn Fahrzeuge erlaubt. Das teilte...

Rückholaktion in Namibia abgeschlossen

vor 4 tagen - 06 April 2020 | Lokales

Windhoek (cev) • Während in Südafrika die Rückholaktion gerade anläuft, ist am Samstag der letzte Flieger mit vor allem deutschen, aber auch anderen europäischen Staatsbürgern...

Langsamer Dienst empört Rentner

1 woche her - 03 April 2020 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (NMH/er) • Hunderte Pensionäre aus Walvis Bay haben sich gestern Morgen vor dem örtlichen Büro der Nampost vergesammelt und dort verzweifelt auf ihre...

Strandbesuche sind nicht erlaubt

1 woche her - 03 April 2020 | Lokales

Swakopmund (er) • In Swakopmund wurden einige Personen daran gehindert, während der Ausgangsbeschränkung körperlich in Bewegung zu bleiben: Surfer wurden aus dem Wasser geordert und...