14 Februar 2018 | Afrika

ANC fordert Zuma zum Rücktritt auf

Johannesburg (dpa) - Südafrikas Regierungspartei ANC hat den umstrittenen Staatschef Jacob Zuma offiziell zum Rücktritt aufgefordert. Der 75-Jährige müsse im Interesse des Landes rasch seinen Amtsverzicht erklären, sagte Generalsekretär Ace Magashule am Dienstag. Ihm solle der neue Parteivorsitzende und bisherige Vizepräsident Cyril Ramaphosa (65) nachfolgen. Dies sei das Ergebnis einer 13-stündigen Marathonsitzung des erweiterten Vorstands des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) vom Montag.

Zuma habe dem Vorstand angeboten, innerhalb der nächsten drei bis sechs Monate zurückzutreten. Dies sei jedoch abgelehnt worden, um Südafrikas gegenwärtige Phase der „Unsicherheit und Angst“ rasch zu beenden. Zuma sei kein klares Ultimatum gestellt worden, so Magashule. Der erweiterte Parteivorstand „hält dies für eine dringliche Angelegenheit, deshalb muss sie auch dringend behandelt werden“.

Die Rücktrittsaufforderung hat theoretisch keine rechtliche Wirkung. Praktisch kann sich der Präsident nun aber nicht mehr an der Macht halten. Zuma weigerte sich auch nach der Entscheidung des Parteivorstands vom Montag noch, umgehend zurückzutreten. Daraufhin entschied der Vorstand, ihn offiziell zum Rücktritt aufzufordern. Sollte er dies nicht tun, droht ihm ein Amtsenthebungsverfahren im Parlament.

Gleiche Nachricht

 

Mindestens 16 Tote bei Verkehrsunfall in Äthiopien

15th of August 09:45 | Afrika

Addis Abeba (dpa) - In Äthiopien sind ein Bus und ein Lastwagen zusammengestoßen – mindestens 16 Menschen sind dabei gestorben. Bei dem Unfall in Chacha,...

Nach Klage gegen Präsidentenwahl in Simbabwe: Amtseinführung abgesagt

vor 1 tag - 13 August 2018 | Afrika

Harare (dpa) - Nachdem die Opposition in Simbabwe den Wahlsieg von Präsident Emmerson Mnangagwa angefochten hat, ist die für diesen Sonntag geplante Amtseinführung des Staatschefs...

Bürger im Krisenstaat Mali stimmen über neuen Präsidenten ab...

vor 2 tagen - 13 August 2018 | Afrika

Bamako (dpa) – Im Krisenstaat Mali haben die Bürger unter verstärkten Sicherheitsvorkehrungen in einer Stichwahl über einen neuen Präsidenten abgestimmt. Die Abstimmung in dem westafrikanischen...

Amtseinführung abgesagt

vor 2 tagen - 13 August 2018 | Afrika

Harare (dpa) - Nachdem die Opposition in Simbabwe den Wahlsieg von Präsident Emmerson Mnangagwa angefochten hat, ist die für diesen Sonntag geplante Amtseinführung des Staatschefs...

Asylantrag von simbabwischem Oppositionellen in Sambia abgelehnt

vor 5 tagen - 09 August 2018 | Afrika

Lusaka/Harare (dpa) - Sambia hat dem geflohenen simbabwischen Oppositionspolitiker Tendai Biti Asyl verwehrt. In Simbabwe sei „Recht und Ordnung nicht zusammengebrochen“, begründete am Donnerstag Regierungssprecherin...

Südsudans Präsident gewährt Rebellen Amnestie

vor 5 tagen - 09 August 2018 | Afrika

Juba (dpa) - Wenige Tage nach der Unterzeichnung einer Friedensregelung für den Südsudan hat Präsident Salva Kiir den Rebellen Amnestie gewährt. Der Rebellenführer Riek Machar...

Simbabwischer Oppositionspolitiker flieht ins Nachbarland

vor 5 tagen - 09 August 2018 | Afrika

Harare (dpa) - Nach der Präsidentenwahl in Simbabwe ist der führende Oppositionspolitiker Tendai Biti seinem Anwalt zufolge ins Nachbarland geflohen. Biti werde in Sambia politisches...

Kongo startet Impfkampagne nach jüngstem Ebola-Ausbruch

vor 6 tagen - 09 August 2018 | Afrika

Goma (dpa) - Der Kongo will den jüngsten Ausbruch der lebensgefährlichen Ebola-Krankheit mit einer Impfkampagne unter Kontrolle bringen. Dafür sollen zunächst 3000 Dosen des Impfstoffs...

Kongos Präsident Kabila strebt keine dritte Amtszeit an

vor 6 tagen - 09 August 2018 | Afrika

Kinshasa (dpa) - Nach rund 18 Jahren an der Macht will Kongos Staatschef Joseph Kabila bei der Präsidentenwahl im Dezember nicht mehr antreten. Eine dritte...

Nach Entführung im Ost-Kongo: 14 Leichen gefunden

vor 6 tagen - 08 August 2018 | Afrika

Goma (dpa) - Nach der Entführung mehrerer Menschen im Ost-Kongo durch Rebellen sind 14 Leichen gefunden worden. Sie seien am Stadtrand von Beni begraben gewesen,...