01 Dezember 2020 | Gesundheit

AMR-Resistenzen sollen angegangen werden

Windhoek (sb)- Die Rahmenbedingungen zum Vorgehen gegen AMR-Resistenzen (Namibian Antimicrobial Resistance National Action Plan, NAAP) wurde gestern in Windhoek offiziell vorgestellt. Anlass war die Weltwoche für den verantwortungsvollen Gebrauch von antimikrobiellen Mitteln, die vom 18. bis zum 24. November unter dem Motto „Antimicrobials: handle with care“, begangen wurde.

Eine AMR-Resistenz ist laut dem Robert Koch-Institut eine Resistenz gegenüber Wirkstoffen sowohl bei Bakterien als auch bei Pilzen, Parasiten und Viren. Grund für eine solche Resistenz sind laut Gesundheitsministerium der Missbrauch und der übermäßige Gebrauch von antimikrobiellen Mitteln in Pflanzen, Menschen und Tieren. Der namibische Gesundheitsminister, Kalumbi Shangula sagte: „Statistiken zufolge wurden 43 Prozent aller ambulanten Patienten staatlicher Gesundheitseinrichtungen im Haushaltsjahr 2019/20 mindestens eine Dosis Antibiotika verschrieben“.

Die Vertreterin der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (Food and Agriculture Organisation of the United Nations, FAO), Farayi Zimudzi, sagte, dass der Missbrauch der Substanzen weltweit dazu führe, dass Lebewesen an Krankheiten sterben, da selbst die stärksten Mittel nicht mehr dagegen wirkten. „Circa 700 000 Menschen weltweit sterben derzeit an arzneimittelresistenten Infektionen. Allein den kommenden zehn Jahren soll sich der Einsatz von antimikrobiellen Mitteln in Vieh verdoppeln, um dem Bedarf der Menschheit nachzukommen“, so Zimudzi.

Gleiche Nachricht

 

Ivermectin nicht zugelassen

vor 9 stunden | Gesundheit

Von Steffi BalzarWindhoek Dem NMRC-Mitglied Johannes Gaeseb zufolge wurde die Regierung aufgefordert, den Einsatz von Ivermectin zur Behandlung von COVID-19 in Betracht zu ziehen, da...

COVID-19-Tote häufen sich im Leichenhaus

vor 9 stunden | Gesundheit

In der staatlichen Leichenhalle in Windhoek müssen laut einer der Schwesterzeitung Republikein bekannten Quelle aus Platzmangel die Corona-Leichen in den Gängen gelagert werden. „Die Regierung...

Corona-Auflagen wieder verschärft

vor 9 stunden | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekDie COVID-19-Situation hat in den vergangenen vier Wochen „eine Wendung zum Schlimmsten“ genommen. „Die Anzahl der Neuinfektionen, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle ist exponentiell...

Staatliche Krebspatienten werden verlegt, CAN ruft Patienten auf, Termine...

vor 1 tag - 16 Juni 2021 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/cr) - Angesichts des Anstiegs der COVID-19-Fälle hat die namibische Krebsvereinigung (CAN) Krebspatienten, die keine dringende medizinische Behandlung benötigen, dazu aufgerufen, ihre Termine bis...

Hospitäler sind randvoll

vor 1 tag - 16 Juni 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekNamibia hat am Montagabend die traurige Schwelle von 1 000 Corona-Toten überschritten. Nahezu 18 Prozent aller Todesfälle wurden allein in diesem Monat...

Rückzug von wichtiger Impfstoffstudie

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Gesundheit

Windhoek (km) - Die Impfstoffhersteller Moderna und Biontech/Pfizer haben sich überraschenderweise aus einer Impfstofftestreihe zurückgezogen, aus der man sich bedeutsame Erkenntnisse erhofft hatte. Das berichtete...

26 Millionen N$ für den nationalen Impffortschritt ...

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Gesundheit

Am Montag wurde der namibischen Regierung, vertreten durch Premierministerin Dr. Saara Kuugongelwa-Amadhila und ihrem Kollegium, ein Spendenscheck von 26 Millionen N$ überreicht. Mit dieser Summe...

Infektionsrate steigt exponentiell

vor 3 tagen - 14 Juni 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekTrotz steigender Infektionszahlen, die inzwischen die Werte der ersten und zweiten Infektionswelle in Namibia übertroffen haben, haben weder das Büro des Präsidenten...

Gefängnisbehörde verweigert Kondome für Insassen

vor 6 tagen - 11 Juni 2021 | Gesundheit

Windhoek (NMH/km) - Die namibische Gefängnisbehörde weigert sich weiterhin, in Gefängnissen Kondome zu verteilen, obwohl diese weithin als HIV-Hotspots gelten. Dem Sprecher der Strafvollzugsbehörde, Sam...

Mobiles Impfteam impft bei Shipwreck Lodge

vor 6 tagen - 11 Juni 2021 | Gesundheit

Das Gsundheitsministerium nutzt nun mobile Impfteams, die in entlegene Gebiete Namibias reisen und dort die Menschen impfen. Das Impfteam fuhr zur Luxusunterkunft Shipwreck Lodge in...