15 Februar 2011 | Lokales

Altpolitiker Jan de Wet gestorben

Windhoek - Im Alter von 83 Jahren starb am vergangenen Sonntag der bekannte Altpolitiker, Brahmanzüchter, Ex-Präsident des namibischen Landwirtschaftsverbandes und Farmer Jan de Wet in Windhoek. Er hinterlässt seine Frau Lesinda, vier Töchter und 13 Enkelkinder. Ende vergangenen Jahres wurde seinem Schwiegersohn Ryno van der Merwe zufolge Krebs diagnostiziert.

Johannes Marthinus de Wet wurde am 10. November 1927 in Rouxville in Südafrika geboren. Er ging von 1934 bis 1940 in Outjo zur Grundschule und anschließend von 1941 bis 1944 an die Oberschule Ficksburg in Südafrika. Von 1944 bis 1947 arbeitete er als Farmer im Oujo-Distrikt und ging danach für drei Jahre an die Universität in Stellenbosch. Jan de Wet heiratete im Jahre 1952 und aus der Ehe gingen vier Töchter und ein Sohn hervor. Von 1956 bis 1990 farmte er auf der Farm Ryneveld bei Outjo. Seit 1990 war de Wet auf der Farm De Jager bei Leonardville und trat bis vor wenigen Jahren bei Ausstellungen noch als Beurteiler der Brahmanrasse auf.

Jan de Wet war in der Landwirtschaftsindustrie nicht nur als Farmer und Brahmanzüchter aktiv, sondern diente auf zahleichen Vorständen von Verbänden und Organisationen. Er war u.a. Vizevorsitzender des südwestafrikanischen Landwirtschaftverbandes und war der erste Vorsitzende und Mitbegründer von Meatco. Zudem diente er als Präsident des namibischen Landwirtschaftsverbandes für zwei Amtsperioden. Zudem war de Wet die treibende Kraft, um kurz nach der Unabhängigkeit Namibias einen eigenen Brahmanzuchtverband und namibischen Zuchtverband auf die Beine zu stellen. Er war auch der erste Vorsitzende des hiesigen Zuchtverbandes im Jahre 1992.

Auf der politischen Ebene war Jan de Wet Abgeordneter des damaligen Südwestafrikas im südafrikanischen Parlament von 1964 bis 1970. Danach war er Bantu-Kommissar von 1970 bis 1978 im ehemaligen Südwestafrika. Von 1985 bis kurz vor der Unabhängigkeit Namibias diente de Wet in der Übergangsregierung als Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Fischerei. Im ersten Parlament Namibias war de Wet Abgeordneter von 1990 bis 1994.

Gleiche Nachricht

 

„Giganten des Kunene“ sollen erforscht werden

vor 12 stunden | Lokales

Die namibischen Rekorde über gefangene Afrikanische Adlerfische müssen neu bewertet werden: Seit November 2020 werden in der Mündung des Kunene Fische an Land gezogen, die...

„Giganten“ locken Angler

vor 12 stunden | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Seit November 2020 werden an der Mündung des Kunene eine außergewöhnliche Anzahl rekordverdächtig große Afrikanische Adlerfische (dusky cob) gefangen. Erfahrene namibische...

Namfisa rechtfertigt hohe Mietsausgaben

vor 12 stunden | Lokales

Windhoek (NMH/sno) - Die namibische Finanzaufsichtsbehörde Namfisa hat sich an einen Fünf-Jahres-Vertrag im Wert von über 100 Millionen Namibia Dollar (N$) an Mietgebühren gebunden. Es...

Job will Anführer disziplinieren

vor 1 tag - 04 März 2021 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek„Eine Veränderung der Kultur ist uns wichtig. Wenn die Regierung zahlt, dann zahlen alle anderen auch. Wenn die Regierung aber nicht zahlt,...

Hansa- und Przybylski-Bäckerei schließen endgültig

vor 1 tag - 04 März 2021 | Lokales

Die historische Aufnahme zeigt das alte Gebäude der Dampf-Bäckerei in Swakopmund – dort wurde später die Bäckerei und Konditorei Przybylski eingerichtet. Heute gehört die Przybylski...

Hansa-Bäckerei macht zu

vor 1 tag - 04 März 2021 | Lokales

Von Erwin LeuschnerSwakopmund Wir haben wirklich alles versucht, aber letztlich mussten wir die Entscheidung treffen. Es tut uns sehr leid“, sagte Gerhard Pohl im Gespräch...

Namibier weiterhin stark von COVID-19 betroffen

vor 1 tag - 04 März 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) - Das Ausbleiben der Touristen hat schwere Auswirkungen auf die Handwerksindustrie in der Kunene Region, sagte der Vorsitzende der „Kunene Regional Craftsmen Association“,...

Zweites Fahrzeug bei Gewinnspiel gewonnen

vor 2 tagen - 03 März 2021 | Lokales

Michella Garises aus Kalkrand konnte ihr Glück nicht fassen, als sie erfuhr, dass sie den Nissan NP200 gewonnen hatte - als Teil des „FNB 3...

Mittel zur Reparatur von Krankenhausbetten gespendet

vor 2 tagen - 03 März 2021 | Lokales

Letzte Woche begannen die Reparaturarbeiten von 52 Stiegelmeyer-Betten im Katutura-Krankenhaus, die durch eine Spende des „FirstRand Namibia Hope Fund“ ermöglicht wurden. Der Fonds spendete Mittel...

Oniipa-Ratsmitglieder unterzeichnen Abkommen

vor 3 tagen - 02 März 2021 | Lokales

Windhoek (NMH/sno) • Beamte des Stadtrats von Oniipa haben eine Leistungsvereinbarung (performance agreement) unterzeichnet, die darauf abzielt, die Dienstleistung der Stadtverwaltung zu verbessern. Die Vereinbarung...