13 Dezember 2019 | Lokales

Alte Gräber ­restauriert

Swakopmund (er) • Der umstrittene Swakopmunder Aktivist und selbsternannte Vorsitzender des namibischen Genozid-Verbandes (NGA), Laidlaw Peringanda, hat anlässlich des Tages der namibischen Frau am 10. Dezember eine Aufräumkampagne beim Swakopmunder Friedhof organisiert. Ziel: die mehr als 700 nicht markierten, flachen Gräber der Ovaherero und Nama, die zwischen 1904 und 1908 in einem dortigen Konzentrationslager ums Leben gekommen waren, zu restaurieren.

Rund 50 Personen waren seinem Aufruf gefolgt, worüber sich Peringanda im Gespräch mit der AZ-Schwesterzeitung Erongo erfreut zeigte. „Ich will dies zu einem jährliches Ereignis machen und, dass die nächste Generation von uns übernimmt. Wenn wir eines Tages nicht mehr dabei sind, werden die Gräber gänzlich verschwinden, weil sich die Stadtverwaltung nicht um deren Erhalt kümmert“, monierte er. Und: „Es ist unfair, dass die Stadtverwaltung lediglich die Gräber der Deutschen erhält und die der Herero und Nama im gleichen Friedhof vernachlässigt.“ Er fordert aus diesem Grund die Stadtverwaltung und den Stadtrat auf, aktiv zu werden.

Gleiche Nachricht

 

Durchfahranlage für Wiederverwertbares

vor 6 stunden | Lokales

Die Dagbreek-Schule für physisch- und psychisch-benachteiligte Kinder ist eine der leistungsstärksten Schulen beim jährlichen Recyclingwettbewerb des Recycle Namibia Forums (RNF). Nun hat die Schule eine...

Mieten niedriger als im Vorjahr

vor 6 stunden | Lokales

Windhoek (cev) – Die durchschnittlichen Mietpreise waren zum Ende des dritten Quartals vergangenen Jahres weiterhin am Fallen, wenn auch langsamer als im Jahr davor. Das...

Filiale in Frauenhand

vor 4 tagen - 17 Januar 2020 | Lokales

Windhoek/Oshakati (cr) • Seit dem 1. Januar ist Frieda Beukes die neue Filialleiterin der Bank-Windhoek-Außenstelle in Oshakati. Das erklärte der Finanzdienstleister gestern schriftlich. In ihrer...

Wasserpegel in Oshonas steigt

vor 5 tagen - 16 Januar 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekWährend in vielen Landesteilen nach den guten Niederschlägen aufgeatmet wird, hat es in einigen Teilen im zentralen Landesnorden teils Überschwemmungen gegeben. „Wir...

Landbesetzer widersetzen sich Räumungsbefehl

vor 5 tagen - 16 Januar 2020 | Lokales

Otjiwarongo/Windhoek (Nampa/cr) – Dutzende Personen, die sich angeblich illegal nahe der Siedlung Ombili niedergelassen haben, wiedersetzten sich weiterhin einer Anordnung der Otjiwarongoer Stadtverwaltung, die unbebauten...

Bauvorhaben bleibt umstritten

vor 6 tagen - 15 Januar 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner SwakopmundAuch der im September 2019 präsentierte Entwurf über die Entwicklung auf dem Grundstück des ehemaligen Swakopmunder Hallenbades hat das örtliche Ästhetik-Komitee abgewiesen....

Nur zwei Dämme verzeichnen geringen Zulauf

1 woche her - 14 Januar 2020 | Lokales

Swakopmund (er) – Vielerorts hat es auch am vergangenen Wochenende vereinzelt gute Niederschläge gegeben, besonders in den nördlichen Landesteilen. Indes hat nun auch das Ugab-Rivier...

Alleinerziehende Mutter verliert Alles

1 woche her - 14 Januar 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner„Wir sind einfach dankbar, dass wir alle rechtzeitig aus dem Inferno entkommen konnten“, sagte Marel Grober im Gespräch mit der AZ. Die Swakopmunderin...

Tierschutzverein zieht Zwischenbilanz

1 woche her - 13 Januar 2020 | Lokales

Von Marc Springer, WindhoekIn einer schriftlichen Bilanz weist die Geschäftsführerin des SPCA, Hanna Rhodin, darauf hin, es seien im vergangenen Jahr durchschnittlich 10 Vierbeiner pro...

Georg-Ludwig-Kindergarten feiert 110. Geburtstag

1 woche her - 10 Januar 2020 | Lokales

Swakopmund (er) – Was wäre ein Swakopmund ohne den Georg-Ludwig-Kindergarten? Die renommierte Ausbildungsinstanz ist nicht mehr wegzudenken, denn sie ist eine der ältesten Institutionen in...