24 Dezember 2002 | Lokales

Als Gegenmittel wirkt nur die Beichte

Weihnachtszeit, Urlaubszeit, Geschenkezeit. Bei manchem wird es da knapp in der Geldbörse. Und es lockt die Versuchung, eine "Kleinigkeit" mitgehen zu lassen. Bei Peter"s Antiques in Swakopmund ist das nicht mehr so ohne Weiteres möglich. Hier herrscht Voodoozauber.

Mit "Zauber" gefüllte Schlangenhäute hängen in den Geschäftsräumen des Antiquitätenhandels von der Decke. Im ersten Moment sieht es aus, als seien sie Verkaufsobjekte, passend zu Ketten und den afrikanischen Masken, die mit ihren großen dunklen Holzaugen den Kunden zu beobachten scheinen. Alt, antik, magisch, geheimnisvoll. Verkaufen aber kann Inhaber Peter Haller die mysteriösen Schlangenhäute nicht. Sie dienen nur einem Zweck: Diebeshände in Zaum zu halten.


"Es wirkt", sagt Peter Haller, der seit rund drei Jahren auf Voodookraft schwört. Beweisen kann er das anhand von Briefen. Einer kam aus Deutschland mit einem 100 DM-Schein. In dem Schreiben gesteht der Verfasser, er habe einen Flaschenöffner, aus einem Wildschweinhauer gefertigt, mitgehen lassen. Seitdem habe er nur noch Pech erlebt. Sein Auto sei zu Schrott gefahren worden und kurz darauf habe er sich den Arm gebrochen. Auch ein weiteres handgeschriebenes Entschuldigungsschreiben erreichte auf Umwegen von Kenia über Damman und Malaysia, das Antiquitätengeschäft in Swakopmund. Eine 100-US-Dollar-Note lag dem Brief bei. "Mit dem Geld hofft sich der Kunde vom Zauber frei zu kaufen", berichtet Haller.


Der Geschäftsmann warnt im Laden seine Kunden vor der Magie, sollten sie doch etwas unbezahlt aus seinem Antiquariat entfernen, "dann geht ihnen der Zauber nach", sagt Haller. "Mein Zauber bestraft mit einer Krankheit, die mit Erbrechen beginnt. Der Magen wird krank und das Unglück verfolgt den Stehler." Als einen weiteren Beweis der Magie habe Haller ein "verhextes" Objekt in einem zugeklebten Karton auf die Straße gestellt. "der Karton wurde nicht angefasst. Die Menschen haben einen Bogen um ihn geschlagen, als hätten sie die magischen Strahlen gespürt", erzählt der Geschäftsmann.


Eine geheimnisvolle afrikanische Welt in vier Wänden, voller Zauber, Magie, voller Kraft. Antike Masken mit eigener Geschichte. "Viele Gäste sprechen mit gedämpfter Stimme und gehen mit leisen Schritten durch die Räume, damit die afrikanischen Geister nicht gestört werden", so Haller. Und überall an den Regalen haften warnende Zettel in verschiedenen Sprachen. "Geschützt durch Voodoozauber". Seit bei Peter_s Antiques der Zauber geistert, fehlt kein Artikel mehr. Die vielen kleinen Figuren, die schnell mal eingesteckt werden könnten, bleiben am Platz, bis sie ordnungsgemäss gekauft werden.


"Mein Laden ist mit der afrikanischen Zauberkraft besser geschützt als durch irgendeinen hochmodernen Sicherheitsmodus", so Haller, der auf einer seiner vielen Geschäftsreisen einen Medizinmann aus dem Caprivi kennengelernt hatte. Bei dem Gespräch über die vielen Diebstähle in seinem Geschäft bot der Magier seine Hilfe an und besucht seitdem einmal im Jahr den alten Laden. Dort bringt er seine Zauberkraft zum Wirken. Wie der Voodoo-Mann seine Arbeit verrichtet, weiß Haller allerdings nicht. Ohne Worte und ohne dass man ihm über die Schulter schauen darf, vollzieht der Medizinmann sein Ritual.

Gleiche Nachricht

 

Deutschsprachige Gemeinschaft gründet namibisches Forum

vor 13 stunden | Lokales

Gestern Abend trafen sich Interessenträger der deutschsprachigen Gemeinschaft Namibias um 18 Uhr im DELK-Gemeindezentrum in Windhoek sowie im Swakopmunder Museum. Der Versammlung konnte ferner elektronisch...

NBC kann keine Löhne zahlen

vor 13 stunden | Lokales

Die Mitarbeiter des Nachrichtensenders Namibia Broadcasting Corporation (NBC) streiken landesweit aus Protest und fordern eine Gehaltserhöhung. Sie behaupten, dass sie Hunger litten, weil das Management...

UNAIDS trifft DREAMS-Mädchen

vor 1 tag - 22 April 2021 | Lokales

Die Direktorin des Programms der Vereinten Nationen für HIV und AIDS (UNAIDS), Winnie Byanyima, besuchte kürzlich Begünstigte des von den USA finanzierten DREAMS-Projekts in Namibia....

Deutsche Sprachdiplom verliehen

vor 1 tag - 22 April 2021 | Lokales

Die Deutsche Höhere Privatschule (DHPS) verlieh am Dienstag zahlreichen Schülern, die Deutsch als eine Fremdsprache lernen, das Deutsche Sprachdiplom (DSD). Der deutsche Botschafter Herbert Beck...

Forum-Gründung mit vollem Programm

vor 2 tagen - 21 April 2021 | Lokales

Windhoek/Swakopmund (hf) – Interessenten des anvisierten Forums Deutschsprachiger Namibier (FDN) treffen am Gründungsabend der Körperschaft ein volles Programm an. Sie sind bei der ersten Vorstandswahl,...

Wasserversorgung unterbrochen

vor 2 tagen - 21 April 2021 | Lokales

Windhoek/Rundu (NMH/sb) • Rundu wird laut Aussagen zahlreicher Einwohner derzeit mit einer Wasserknappheit konfrontiert. Mehrere Stadtteile seien in den vergangenen Tagen nicht mit Wasser versorgt...

Abschied über der Namib-Wüste

vor 2 tagen - 21 April 2021 | Lokales

Swakopmund (AZ) – Als Zeichen des Respekts und im Einklang mit den Wünschen des zu Jahresbeginn verstorbenen Hans Burkhardt haben mehrere hiesige Fallschirmspringer kürzlich seine...

Debmarine spendet PCR-Testgerät

vor 2 tagen - 21 April 2021 | Lokales

Debmarine Namibia hat eine Maschine für PCR-Diagnosen gespendet, um das Land im Kampf gegen Corona zu unterstützen. Somit gibt es nun an der Universität von...

Hundefutter durch Schulprojekt gesponsert

vor 2 tagen - 21 April 2021 | Lokales

Vier Neuntklässler der „Windhoek Afrikaanse Privaatskool“ sammelten im Rahmen ihres Schulprojekts Geld und Hundefutter für die Nyime- Anti-Wilderei-Einheit. Nyime ist ein privates Strafverfolgungsunternehmen, das 2003...

Allrad-Truck für Pensionsfonds

vor 4 tagen - 19 April 2021 | Lokales

Windhoek (cr) • Der namibische Pensionsfonds für Staatsangestellte (GIPF) freut sich, den Start seines Allrad-LKWs „Pension on Wheels“ bekannt zu geben. Der Truck ist ein...