21 April 2017 | Lokales

Aktualisierte Landkarten

Landreform-Ministerium stellt neue Karten der Größe 1:1000000 vor

Gestern präsentierte der Chef des namibischen Landvermessungsbüros, Uzochukwu Okafor, dem Landreformminister Utoni Nujoma die neuen Landkarten Namibias im Verhältnis 1:1000000. Laut Vermessungsbüro sind dies die ersten Karten mit vollständigen neuen Daten seit 2006.

Von Frank Steffen

Windhoek

Landreformminister Utoni Nujoma lobte gestern das Landvermessungsamt für dessen Einsatz und die Zusammenarbeit mit der beauftragten lokalen Firma Wetu-GIT (Eigentümer Uazukuani Uazukuani ist Geo-Data Fachmann), die sich durch ein Gemeinschaftsunternehmen mit den international renommierten Firmen ADCC International“(Geschäftsführer Dr. Mohit Gubta war aus Sambia angereist) und „Regional Centre for Mapping of Resources for Development“ (RCMRD) zusammengetan hatte, um die ersten neuen Farmkarten Namibias seit 2006 herzustellen. Der Auftrag für den Druck von zwei aktualisierten Landkarten, Karte 1: Politisch-bestimmte Regionen und Magistratsbezirke und Karte 2: Registrationsbezirke für Farmen und Städte/Ortschaften, war bereits vor einiger Zeit vergeben worden. Die Vermessungen und geologischen Daten der Karte stammen aus dem Jahre 2015, während die demografischen Daten auf der Volkszählung von 2011 beruhen. Laut Nujoma war das Projekt erstens binnen der übereingekommenen Zeit und zweitens vollständig abgehandelt worden.

„Die Karte selbst war Ende 2016 fertig. Alles ließ sich lokal machen, aber nirgends fanden wir eine geeignete Druckereifirma – nicht mal in Südafrika – weswegen der Druck in den USA in Auftrag gegeben wurde“ kommentierte Okafor die verspätete Einführung der Karten in einem Privatgespräch mit der AZ. „Weniger als 70% Afrikas ist auf Karten des Verhältnisses 1:250000 festgehalten, während gerade mal 33% des Kontinents auf 1:50000-Karten verzeichnet ist. Das trifft nicht auf Namibia zu, denn unser Land ist vollständig vermessen“, meinte er ferner.

Nujoma kommentierte indessen die neuen Karten wie folgt: „Dies Projekt wurde an eine Lokalfirma vergeben, welches dem Regierungsvorsatz gerecht wird, lokale Ressourcen zu nutzen und Kapazitäten zu entwickeln. Der Kostenpunkt von 3,9 Millionen N$ wurde vom Staat selbst finanziert. Unser Ministerium ist damit beauftragt‚ einen gerechten Zugang zu Namibias Land-Ressourcen zu fördern und zu verwalten', weswegen wir die Karten als Teillösung zur Erstellung eines geeigneten Raumplanes für die Zukunft sehen, welcher sich auf korrekte und aktuelle Daten stützt.“ Er wies auch auf die Neubestimmung und Vermessung der Wahlbezirke und Regionen aus dem Jahre 2013 hin, welche nun erstmals korrekt auf Karten aufgeführt würden. „Dasselbe gilt für Menschen-bedingte und Natur-verursachte Konturänderungen, die in den vergangenen zehn Jahren entstanden sind. Die neuen Karten dienen der Regierung als Planungswerkzeug. Darum haben wir im vorigen Finanzjahr neue topografische Karten der Omaheke-Region angefertigt und unsere Datenzusammenstellung für Straßenkarten der Ortschaften Windhoek, Walvis Bay, Swakopmund, Mariental, Keetmanshoop, Otjiwarongo und Rundu vervollständigt. Demnächst sind Otavi und Grootfontein dran“, erklärte Nujoma, der nicht zuletzt mit der Fertigstellung dieser Vermessungen sowie der topografischen Aufnahmen der Otjozondjupa-, Kavango-West-, Kavango-Ost- und Erongo-Regionen das Gesamtziel verfolgt, dem National-Entwicklungsplan NDP5 aktuelle Information zur Verfügung zu stellen, damit dieser erfolgreich durchgeführt werden kann.

Staatssekretär des Ministeriums, Peter Amutenya gab bekannt, dass die beiden neuen Karten zu einem Nominalpreis von 250 N$ beim Kartografie-Büro des Ministeriums erhältlich sind; „Da in den vergangenen Jahren die Farmeinheiten immer kleiner wurden, konnten die Farmnamen und -nummern nicht mehr zusammen abgedruckt werden. Daher zeigen die neuen Karten nur die Farmnummer, denn die ändern sich seltener.“

Gleiche Nachricht

 

Namibische UN-Informationszentrale wieder mobil

vor 8 stunden | Lokales

Windhoek (cev) - Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (Food and Agriculture Organisation, FAO) hat dem namibischen Informationszentrum der Vereinten Nationen (United Nations Information...

Altes Konzept neu aufgenommen

vor 1 tag - 22 Mai 2017 | Lokales

Von Frank Steffen WindhoekDie Ministerin für städtische und ländliche Gebiete, Sophia Shaningwa, und der Windhoeker Bürgermeister Muesee Kazapua haben den Baustart einer nuen Wohnentwicklung gefeiert,...

Mehr Raubüberfälle in der Hauptstadt

vor 4 tagen - 19 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (nic) – Das namibische Statistikamt (NSA) vermeldet eine erhöhte Anzahl an Überfällen in den vergangenen drei Wochen in Windhoek. Laut einer schriftlichen Mitteilung von...

Farm für landlose Walvis Bay-Bewohner

vor 4 tagen - 19 Mai 2017 | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (kb) – Am vergangenen Freitag ist die Stadtverwaltung von Walvis Bay in den Besitz der Farm 37, etwa 5 Kilometer südlich von Walvis...

Notfallübung am Flughafen

vor 5 tagen - 18 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (kb) – Während des heutigen Tages wird am Hosea-Kutako-Flughafen eine Notfallübung stattfinden. Die Flughafengesellschaft (NAC) weist die Öffentlichkeit auf diese Übung hin und entschuldigt...

New-Era stellt Druck der Wochenendausgabe ein

vor 5 tagen - 18 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (ste) - Der Staatsbetrieb New Era Publication Corporation (NEPC) hat zum Wochenanfang bekannt gemacht, dass sie den Druck ihrer Wochenendausgabe unter dem Zeitungsnamen „New...

Oberstes Gebot: Verständlichkeit

vor 6 tagen - 17 Mai 2017 | Lokales

Von Anne Odendahl Windhoek „Als Erstsprache wird eine Sprache bezeichnet, die für einen Menschen in der Kindheit am prägendsten war. Umgangssprachlich wird uneinheitlich auch der...

Stadtpolizei will Taxifahrer mehr einbeziehen

vor 6 tagen - 17 Mai 2017 | Lokales

Die Windhoeker Stadtpolizei will enger mit Taxifahrern zusammenarbeiten. Dies sagte Polizeichef Abraham Kanime am Sonntag bei einem Treffen mit rund 150 Taxifahrern. Gemäß Kanime hat...

WB-Supermarkt öffnet seine Türen in Omaruru

1 woche her - 16 Mai 2017 | Lokales

Seit dem 29. April gibt es auch in Omaruru einen WB-Supermarkt. Nach mehreren Monaten der Bauphase zeigt sich William Biermann, Betriebsleiter der Filiale, ebenso wie...

Konrad Woermann verstorben

1 woche her - 15 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (ste) – Der bekannte Geschäftsmann Konrad Woermann ist gestorben. Er war seit 1960 die treibende Kraft hinter der Firma Woermann, Brock & Co, die...