07 Februar 2018 | Lokales

Aktionsplan für Windhoek

Stadt kämpft gegen Ausbreitung von Hepatitis E

Windhoek (fis) - Mit einem Aktionsplan will die Stadtverwaltung Windhoek verhindern, dass sich das Hepatitis-E-Virus weiter ausbreitet. Die Maßnahmen, über die jetzt informiert wurde, konzentrierten sich auf die informellen Siedlungen am Rande der Hauptstadt.

Hinsichtlich des Zugangs zu Trinkwasser, Abwasserentsorgung, Hygiene und Müllmanagement gebe es „eine Reihe inakzeptabler Umweltbedingungen“, räumt die Stadt ein. Menschen würden verunreinigtes Wasser trinken sowie damit kochen und sich die Hände waschen. Die Stadtverwaltung will nun bis Mitte Februar mehr als 330 öffentliche Toiletten wieder nutzbar machen, weitere 20 WCs sollen installiert werden. Überdies seien eine Wasserleitung erweitert und bereits fünf neue Wasserhähne installiert worden, um den Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. „Niemand solle weiter als einen Kilometer zu einer Wasserentnahmestelle laufen“, erklärte Mary-Anne Kahitu, Leiterin der Gesundheitsabteilung der Stadt. Außerdem sollen die informellen Siedlungen durch Säuberungskampagnen von Müll befreit werden. Nicht zuletzt soll die Bevölkerung aufgeklärt und informiert werden. Dafür hat die Stadt u.a. Flyer gedruckt und schickt ihre Gesundheitsmitarbeiter zu den Menschen.

Morgen Fachvortrag

Unter dem Motto „Reaktion auf den Hepatitis-E-Ausbruch: Die Wichtigkeit guter Epidemiologie“ findet am morgigen Donnerstag (8. Februar) ein Referat in der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaft (NWG) in Windhoek, Robert-Mugabe-Avenue, statt. Ab 19.30 Uhr referiert der Epidemiologe Dr. Thomas Handzel über das Hepatitis-E-Virus.

Gleiche Nachricht

 

Verkehrsbaustellen zwingen zu mehr Geduld

vor 11 stunden | Lokales

Trotz Flaute in der Ökonomie und im Bausektor wird in der Hauptstadt an vielen Orten gebaut, auch an der Infrastruktur. Bei Verkehrsbaustellen kommt es zuweilen...

In Kunene hat es gebebt

vor 23 stunden | Lokales

Windhoek/Kamanjab (cev) – In der vergangenen Woche hat in der Kunene-Region die Erde gebebt. Das Beben der Stärke 4 auf der Richterskala habe sich am...

TV-Fiktion spaltet die Gemüter

vor 4 tagen - 16 Februar 2018 | Lokales

Von Stefan Fischer, Windhoek/Berlin Knapp 3,1 Millionen Zuschauer haben am Mittwochabend den ARD-Fernsehfilm „Aufbruch ins Ungewisse“ gesehen, was laut ARD-Webseite in der internen Einschaltquotenanalyse Platz...

Abstimmungs-Countdown läuft

vor 4 tagen - 16 Februar 2018 | Lokales

Windhoek (nic) – Nur noch heute läuft die erste Abstimmung im Rahmen des Wettbewerbs Stadt des Jahres (NTY). Wer die meisten Stimmen erhält, wird schließlich...

Windhoeker Buchhandlung feiert 60. Geburtstag

vor 4 tagen - 16 Februar 2018 | Lokales

Windhoek (fis) • An die Anfänge von Jürgen Bertermann im Jahr 1958 erinnerte am vergangenen Samstag die Windhoeker Buchhandlung, als sie ihr 60-jähriges Bestehen feierte....

Valentinstag lässt Herzen höher schlagen und Kassen klingeln

vor 5 tagen - 15 Februar 2018 | Lokales

Für die einen Kommerz in Vollendung, für die anderen authentischer Liebesbeweis: Der gestrige Valentins Tag hat wie üblich zahlreiche Namibier veranlasst, der eigenen Überzeugung oder...

Eingetaucht in eine andere Zeit

vor 5 tagen - 15 Februar 2018 | Lokales

Von Nina Cerezo, Windhoek/Grootfontein Fast idyllisch wirkt der Platz, auf dem das Alte Fort Museum am Rande des Grootfonteiner Stadtrummels emporragt. Umgeben von großzügigen Grasflächen...

Kulturgruppe führt den „Herero-Marsch“ vor

vor 5 tagen - 15 Februar 2018 | Lokales

Nach der Zeremonie der Parlamentseröffnung am Dienstagnachmittag ging die Feierlichkeit im Hof des Windhoeker Tintenpalastes für Abgeordnete und Gäste weiter. Dort war das große Buffett...

Valentinstag

vor 6 tagen - 14 Februar 2018 | Lokales

Windhoek (fis) - Auch im Empfangsbereich des Verlagsgebäudes von Namibia Media Holding (NMH) in Windhoek ist nicht zu übersehen, welcher besondere Tag heute bzw. am...

Deutsche Flüchtlinge stranden in Namibia

vor 6 tagen - 14 Februar 2018 | Lokales

Windhoek/Berlin (fis) - Zur besten Sendezeit im Abendprogramm zeigt die ARD heute um 20.15 Uhr (MEZ) den Fernsehfilm „Aufbruch ins Ungewisse“. Darin kommt auch Namibia...