17 Februar 2017 | Wirtschaft

Afrika in der Welt

Windhoek (ste) – Die NMH-Verlagsgruppe hatte als Teil ihrer Migrationsstrategie in die elektronische Medienlandschaft und unter der Fahne der zweiwöchentlichen Publikation „Business7“, einige Geschäftsvertreter heute Morgen zu einem Arbeitsfrühstück in Windhoek eingeladen. Dies war das erste von insgesamt sieben Wirtschaftsvorträgen, welche die NMH auf diese Weise in dem Zeitraum Februar bis Dezember 2017, mit Hauptthema „Afrika in der Welt“, anbieten wird. Theo Vorster, Marktanalyst und Mitbegründer der Firma Galileo Capital in Südafrika, gab als erster Gastsprecher seine Meinung zu den Zukunftschancen des Kontinents, und mehr spezifisch zu den Wirtschaftsmöglichkeiten Sub-Sahara Afrikas. Der Finanz- und Anlageberater erkennt und sondiert die sogenannten „known unknowns“ und nahm kein Blatt vor den Mund. Es sei wichtig alle unbekannten Faktoren zumindest zu erörtern, da gerade im südlichen Nachbarland, Südafrika, zurzeit der Wirtschaftsausblick oft von irrationalen Auswüchsen getrübt wird. „Trotzdem hat Afrika jeden Grund der Zukunft positiv entgegen zu blicken, denn wir haben einen Riesenvorteil gegenüber dem Rest der Welt. Der Trend der Urbanisierung, kombiniert mit Afrikas jungen Demografie (verglichen mit der ersten Welt), wird bei uns unweigerlich zu Dividenden führen. Desto mehr, wenn die Landwirte ihre Produktion auf die Erträge amerikanischer Produzenten erhöhen und das Bildungskonzept modernisiert wird“, erklärte Vorster. Mehr dazu in der Montagsausgabe der AZ.

Gleiche Nachricht

 

Alte Mine, neuer Anfang

vor 2 tagen - 18 Mai 2018 | Wirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/UisDer Wiederaufbau der vor 28 Jahren stillgelegen Zinn-Mine Uis am Fuße des Brandberg-Massivs soll schon Ende dieses Monats beginnen – Doch es...

Inflationsrate liegt im April bei 3,6 Prozent

vor 4 tagen - 16 Mai 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Im April belief sich die jährliche Inflationsrate auf 3,6 Prozent und lag somit weit unter den 6,7 Prozent des Vergleichsmonats vergangenen Jahres....

Automarkt verliert weiter an Fahrt

vor 4 tagen - 16 Mai 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Im namibischen Automarkt zeichnet sich bisher keine Erholung ab. „Die kumulativen Fahrzeugverkäufe der vergangenen zwölf Monate sind weiterhin rückläufig und so niedrig...

April-Inflation bei 3,6 Prozent

vor 4 tagen - 15 Mai 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Im April belief sich die jährliche Inflationsrate auf 3,6 Prozent und lag somit weit niedriger als die 6,7 Prozent im Vergleichsmonat des...

NAU zu Büffel und Tollwut

vor 5 tagen - 15 Mai 2018 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) • Namibias Chef-Veterinärbeamter, Dr. Milton Maseke, hatte unlängst angekündigt, dass die Farmen aus den Gebieten (sowie Anliegergebieten) der Bezirke Eiseb, Otjinene, Rietfontein und...

Erongo plant Großprojekte

1 woche her - 11 Mai 2018 | Wirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund„Wir befinden uns am Scheideweg. Entweder bleiben wir bei Schuldzuweisungen oder wir nehmen einander an der Hand und blicken in die Zukunft....

Neckartal-Damm bald fertig

1 woche her - 07 Mai 2018 | Wirtschaft

Von Frank Steffen WindhoekWie das Bauunternehmen Salini bestätigt hat, wird die Mauer des Neckartal-Damms nach neuestem Stand bis Ende des Monats Juli 2018 fertiggestellt sein....

Energiewende durch Entbuschung

vor 3 wochen - 27 April 2018 | Landwirtschaft

Von Nina Cerezo, Windhoek In dem am Mittwoch vorgestellten Konzept eines Industrieparks für Biomasse decken die hier aus gerodeter Vegetation hergestellten Produkte nicht nur...

SADC will Tollwut bekämpfen

vor 1 monat - 17 April 2018 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Unter der Leitung des regionalen Büros der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE), hatten sich die regionalen Vertreter der SADC-Staatengemeinschaft in der vergangenen Woche...

Sparkurs trifft Staatskanzlei

vor 1 monat - 17 April 2018 | Wirtschaft

Windhoek (ms) – Der anhaltende Sparkurs verschont auch das Büro des Präsidenten nicht, dessen Budget für das kommende Finanzjahr drastisch gekürzt wurde.Wie der erst vor...