17 Februar 2017 | Wirtschaft

Afrika in der Welt

Windhoek (ste) – Die NMH-Verlagsgruppe hatte als Teil ihrer Migrationsstrategie in die elektronische Medienlandschaft und unter der Fahne der zweiwöchentlichen Publikation „Business7“, einige Geschäftsvertreter heute Morgen zu einem Arbeitsfrühstück in Windhoek eingeladen. Dies war das erste von insgesamt sieben Wirtschaftsvorträgen, welche die NMH auf diese Weise in dem Zeitraum Februar bis Dezember 2017, mit Hauptthema „Afrika in der Welt“, anbieten wird. Theo Vorster, Marktanalyst und Mitbegründer der Firma Galileo Capital in Südafrika, gab als erster Gastsprecher seine Meinung zu den Zukunftschancen des Kontinents, und mehr spezifisch zu den Wirtschaftsmöglichkeiten Sub-Sahara Afrikas. Der Finanz- und Anlageberater erkennt und sondiert die sogenannten „known unknowns“ und nahm kein Blatt vor den Mund. Es sei wichtig alle unbekannten Faktoren zumindest zu erörtern, da gerade im südlichen Nachbarland, Südafrika, zurzeit der Wirtschaftsausblick oft von irrationalen Auswüchsen getrübt wird. „Trotzdem hat Afrika jeden Grund der Zukunft positiv entgegen zu blicken, denn wir haben einen Riesenvorteil gegenüber dem Rest der Welt. Der Trend der Urbanisierung, kombiniert mit Afrikas jungen Demografie (verglichen mit der ersten Welt), wird bei uns unweigerlich zu Dividenden führen. Desto mehr, wenn die Landwirte ihre Produktion auf die Erträge amerikanischer Produzenten erhöhen und das Bildungskonzept modernisiert wird“, erklärte Vorster. Mehr dazu in der Montagsausgabe der AZ.

Gleiche Nachricht

 

Versprechen an die Jugend

vor 5 stunden | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekWeltweit ist Arbeitslosigkeit ein Problem, vor allem unter Jugendlichen. „Die Beschäftigung der Jugend ist in der Krise – hier in Namibia...

Meatco baut Kühlraum-Fazilität

vor 1 tag - 01 März 2017 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Seit mehr als 30 Jahren hat der Schlachtbetrieb Meatco ständig zumindest zwei Schlachthöfe und angegliederte Fleischverarbeitungsbetriebe (in Windhoek und Okahandja) besessen....

22. Konferenz für Tiergesundheit

1 woche her - 23 Februar 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Der Landwirtschaftsminister John Mutorwa und der Gouverneur der Erongo-Region, Cleophas Mutjavikua, hießen diese Woche die geladenen Afrikadelegierten zum 22. Kongress des Afrikaverbands...

Kontroverser Meatco-Vorstand

1 woche her - 22 Februar 2017 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Gestern Morgen ernannte Landwirtschaftsminister John Mutorwa die Mitglieder des Aufsichtsrates des Schlachthofbetreibers Meatco. Dabei betonte er, dass die Ernennung im Rahmen...

Meatco-Kontroverse dauert an

1 woche her - 21 Februar 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) – Heute Morgen hat Landwirtschaftsminister John Mutorwa die Mitglieder des neuen Aufsichtsrates des Fleisch- und Schlachtbetriebes Meatco vorgestellt. Der Minister ließ sich viel...

Budgetentwurf am 8. März

1 woche her - 20 Februar 2017 | Wirtschaft

Windhoek (fis) – Finanzminister Calle Schlettwein wird den Entwurf zum Staatshaushalt 2017/18 wahrscheinlich am 8. März in der Nationalversammliung vorlegen. Das geht aus Informationen der...

Afrikas Zukunftschancen in der Welt

1 woche her - 20 Februar 2017 | Wirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Die NMH-Verlagsgruppe hatte am Freitag einige Geschäftsleute zu einem Arbeitsfrühstück eingeladen, bei welchem sie ihre Migrationsstrategie in die elektronische Medienlandschaft bekanntmachte....

Polizei beendet Protest vor Hafeneinfahrt von Walvis Bay

1 woche her - 20 Februar 2017 | Wirtschaft

Knapp eine Woche nach dem Beginn des Protestes vor dem Haupttor des Hafens Walvis Bay ist dieser durch die Polizei beendet worden. Die Sicherheitskräfte haben...

Afrika in der Welt

1 woche her - 17 Februar 2017 | Wirtschaft

Windhoek (ste) – Die NMH-Verlagsgruppe hatte als Teil ihrer Migrationsstrategie in die elektronische Medienlandschaft und unter der Fahne der zweiwöchentlichen Publikation „Business7“, einige Geschäftsvertreter heute...

Neue App für Ticketkauf

1 woche her - 17 Februar 2017 | Wirtschaft

Windhoek (jb) • Bei einer großen Sundowner-Veranstaltung stellte EventsToday am 9. Februar ihr neues Unernehmenskonzept vor. Das größte Internetunternehmen Namibias, TODAY, wurde 2013 von Chris...