17 Februar 2017 | Wirtschaft

Afrika in der Welt

Windhoek (ste) – Die NMH-Verlagsgruppe hatte als Teil ihrer Migrationsstrategie in die elektronische Medienlandschaft und unter der Fahne der zweiwöchentlichen Publikation „Business7“, einige Geschäftsvertreter heute Morgen zu einem Arbeitsfrühstück in Windhoek eingeladen. Dies war das erste von insgesamt sieben Wirtschaftsvorträgen, welche die NMH auf diese Weise in dem Zeitraum Februar bis Dezember 2017, mit Hauptthema „Afrika in der Welt“, anbieten wird. Theo Vorster, Marktanalyst und Mitbegründer der Firma Galileo Capital in Südafrika, gab als erster Gastsprecher seine Meinung zu den Zukunftschancen des Kontinents, und mehr spezifisch zu den Wirtschaftsmöglichkeiten Sub-Sahara Afrikas. Der Finanz- und Anlageberater erkennt und sondiert die sogenannten „known unknowns“ und nahm kein Blatt vor den Mund. Es sei wichtig alle unbekannten Faktoren zumindest zu erörtern, da gerade im südlichen Nachbarland, Südafrika, zurzeit der Wirtschaftsausblick oft von irrationalen Auswüchsen getrübt wird. „Trotzdem hat Afrika jeden Grund der Zukunft positiv entgegen zu blicken, denn wir haben einen Riesenvorteil gegenüber dem Rest der Welt. Der Trend der Urbanisierung, kombiniert mit Afrikas jungen Demografie (verglichen mit der ersten Welt), wird bei uns unweigerlich zu Dividenden führen. Desto mehr, wenn die Landwirte ihre Produktion auf die Erträge amerikanischer Produzenten erhöhen und das Bildungskonzept modernisiert wird“, erklärte Vorster. Mehr dazu in der Montagsausgabe der AZ.

Gleiche Nachricht

 

Neckartal-Fertigstellung wird abermals verschoben

vor 1 tag - 19 Januar 2018 | Wirtschaft

Das Datum für die geplante Fertiggestellung des Neckartal-Staudammes bei Keetmanshoop wurde erneut verschoben. „Der Bau wird im Oktober dieses Jahres abgeschlossen sein“, zitiert die namibische...

Wirtschaftsstimmung bessert sich leicht

vor 2 tagen - 18 Januar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Zum Ende des vergangenen Jahres hin hat sich die Stimmung in der namibischen Wirtschaft etwas aufgehellt. Das geht aus dem aktuellen Bericht...

Inflationsrate tritt auf der Stelle

1 woche her - 11 Januar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Die jährliche Inflationsrate stand im Dezember wie in den zwei Monaten zuvor bei 5,2 Prozent und damit deutlich unter dem Vorjahresniveau von...

Importverbot aufgehoben

1 woche her - 11 Januar 2018 | Landwirtschaft

Windhoek (ms) – Das Ministerium für Landwirtschaft, Wasser und Forstwirtschaft hat das seit Juni vergangenen Jahres geltende Importverbot für Geflügel und Vögel aus Belgien aufgehoben.Zur...

NCRST blickt nach vorne

vor 2 wochen - 02 Januar 2018 | Wirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek In ihrem Jahresrückblick blickt die Nationale Kommission für Forschung, Wissenschaft und Technik (NCRST) nicht nur auf die Errungenschaften des vergangenen Jahres,...

Gemüse-Gemeinschaftsgarten in Okandjira verzeichnet großen Erfolg

vor 3 wochen - 29 Dezember 2017 | Landwirtschaft

Windhoek/Okandjira (nic) – Gerade einmal zehn Monate ist es her, dass der Okandjira-Gemeinschaftsgarten in der Nähe von Okahandja auf einem 1140 qm2 großen Stück Wüste...

Omusati-Regionalrat will Tomaten verarbeiten

vor 3 wochen - 28 Dezember 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/cev) – Im Norden des Landes soll eine Fabrik entstehen, die Geschäfte vor Ort sowie Fischereibetriebe an der Küste mit konservierten Tomaten beliefern. Wie...

Verkäufe neuer Fahrzeuge auf 2013-Niveau

vor 3 wochen - 28 Dezember 2017 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Auch im November hat der Automarkt mit erheblichen Verkaufsrückgängen zu kämpfen, wie Finanzberater berichteten. In dem Berichtsmonat seien nur 1058 neue Fahrzeuge...

Zentralbank erwartet Wachstum von 0,6 Prozent

vor 4 wochen - 22 Dezember 2017 | Wirtschaft

Windhoek (fis) - Entgegen der Prognose des Internationalen Währungsfonds´ (IWF) und der Statistikbehörde, die auf eine Schrumpfung der Ökonomie im Jahr 2017 hindeuten, erwartet die...

Beste Qualität im Regal

vor 4 wochen - 22 Dezember 2017 | Landwirtschaft

Von Stefan Fischer, Windhoek Trauben aus Aussenkehr „gibt´s zum ersten Mal in größeren Mengen auch in Namibia“, erklärte Christof Brock, Geschäftsführer des Ackerbaurates, jetzt im...