17 Februar 2017 | Wirtschaft

Afrika in der Welt

Windhoek (ste) – Die NMH-Verlagsgruppe hatte als Teil ihrer Migrationsstrategie in die elektronische Medienlandschaft und unter der Fahne der zweiwöchentlichen Publikation „Business7“, einige Geschäftsvertreter heute Morgen zu einem Arbeitsfrühstück in Windhoek eingeladen. Dies war das erste von insgesamt sieben Wirtschaftsvorträgen, welche die NMH auf diese Weise in dem Zeitraum Februar bis Dezember 2017, mit Hauptthema „Afrika in der Welt“, anbieten wird. Theo Vorster, Marktanalyst und Mitbegründer der Firma Galileo Capital in Südafrika, gab als erster Gastsprecher seine Meinung zu den Zukunftschancen des Kontinents, und mehr spezifisch zu den Wirtschaftsmöglichkeiten Sub-Sahara Afrikas. Der Finanz- und Anlageberater erkennt und sondiert die sogenannten „known unknowns“ und nahm kein Blatt vor den Mund. Es sei wichtig alle unbekannten Faktoren zumindest zu erörtern, da gerade im südlichen Nachbarland, Südafrika, zurzeit der Wirtschaftsausblick oft von irrationalen Auswüchsen getrübt wird. „Trotzdem hat Afrika jeden Grund der Zukunft positiv entgegen zu blicken, denn wir haben einen Riesenvorteil gegenüber dem Rest der Welt. Der Trend der Urbanisierung, kombiniert mit Afrikas jungen Demografie (verglichen mit der ersten Welt), wird bei uns unweigerlich zu Dividenden führen. Desto mehr, wenn die Landwirte ihre Produktion auf die Erträge amerikanischer Produzenten erhöhen und das Bildungskonzept modernisiert wird“, erklärte Vorster. Mehr dazu in der Montagsausgabe der AZ.

Gleiche Nachricht

 

Halbe Jugend im Norden ohne Arbeit

vor 8 stunden | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekDie Ergebnisse der jüngsten Arbeitskräfteerhebung (Labour Force Survey) „zeichnet ein besorgniserregende Bild für die namibische Jugend“, erklärte am Sonntag der Präsident...

Präsident Geingob ernennt Mitglieder der Planungskommission

vor 8 stunden | Wirtschaft

Präsident Hage Geingob hat dieser Tage die neuen Mitglieder der Planungskommission (Namibian Planning Commission, NPC) ernannt, die vergangene Woche vom Minister für wirtschaftliche Planung und...

1. Fischererschiff für hiesige See

vor 1 tag - 29 Mai 2017 | Wirtschaft

Von Nina Cerezo, Windhoek/Walvis BayEs soll ein Schiff werden, das speziell auf die Bedingungen der namibischen See angepasst ist. Dies verkündete der Direktor des Fischereibetriebs...

Senioren-Residenz Sonnleiten in Händen seiner Bewohner

vor 1 tag - 29 Mai 2017 | Wirtschaft

Windhoek/Sonnleiten (nic) – Die Senioren-Wohnanlage Farm Residenz Sonnleiten wurde am Montag vom bisherigen Eigentümer Joachim Rust an Vertreter der neuen Besitzer, die Bewohner der Anlage,...

Viele Arbeitslose wegen der Dürre

vor 4 tagen - 26 Mai 2017 | Wirtschaft

Von Clemens von AltenWindhoek Die Arbeitslosigkeit in Namibia ist seit der vergangenen Erhebung im Jahr 2014 auf 34 Prozent gestiegen: „In Namibia gibt es eine...

Druck auf Shoprite wächst weiter

vor 4 tagen - 26 Mai 2017 | Wirtschaft

Windhoek (NMH/cev) - Der Druck auf die Supermarktkette Shoprite wächst, ein seit 2015 anhaltendes Disziplinarverfahren gegen mehr 146 Angestellte einzustellen, die sich damals an einem...

Erstes namibisches Fischerschiff

vor 4 tagen - 25 Mai 2017 | Wirtschaft

Windhoek/Walvis Bay (nic) – Der Fischereibetrieb Tunacor hat gestern den Bau des ersten namibischen Fischerschiff verkündet, das speziell auf die Bedingungen der namibischen See ausgerichtet...

Automarkt verliert im April stark an Fahrt

vor 6 tagen - 24 Mai 2017 | Wirtschaft

Windhoek (cev) • Der namibische Automarkt leidet weiterhin unter dem Sparkurs der Regierung, der Wirtschaftsflaute sowie dem geänderten Kreditgesetz. „Verkäufe haben sich im April deutlich...

Flaute im Bau hält an

1 woche her - 23 Mai 2017 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekDie Flaute im namibischen Baugewerbe hält weiter an. So habe die Stadt Windhoek im April lediglich 143 Baupläne mit einem Finanzvolumen...

Trotz Verlust zuversichtlich

1 woche her - 22 Mai 2017 | Wirtschaft

Von Nina Cerezo, Windhoek Die Beurteilung für die staatliche Fluggesellschaft Air Namibia fällt gemäß einer Studie von Oxford Economics positiv aus. So sprach der Mitarbeiter...