06 Januar 2021 | Wirtschaft

AfCFTA-Abkommen tritt in Kraft

Windhoek (Nampa/sb) - Namibia ist bereit, die Handelsmöglichkeiten zu nutzen, die das kürzlich in Kraft getretene Abkommen der sogenannten African Continental Free Trade Area (AfCFTA) bietet. Das gab der namibische Präsident, Hage Geingob, vergangene Woche auf seiner Facebook-Seite bekannt. Das AfCFTA-Abkommen soll die 54 afrikanischen Länder, die dieses unterzeichnet haben, vereinen, die zusammen eine Bevölkerung von rund 1,2 Milliarden Menschen aufweisen und ein gemeinsames Bruttoinlandsprodukt in Höhe von 2,5 Billionen US-Dollar besitzen.

Die virtuelle Vorstellung der kontinentalen Freihandelszone markiert die offizielle Eröffnung des freien Handels zwischen kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen auf dem gesamten Kontinent. Es handelt sich dabei um die größte Freihandelszone seit der Gründung der Welthandelsorganisation (WTO). AfCFTA-Generalsekretär Wamkele Mene, sagte, dass laut Prognosen der Weltbank bis Ende 2035 über 100 Millionen Menschen in Afrika aus der Armut befreit werden können, wenn das Abkommen effektiv umgesetzt wird. „Bei der Mehrheit dieser Personen wird es sich um Frauen handeln.“

Gleiche Nachricht

 

Landwirtschaftsministerium warnt

vor 2 tagen - 13 Januar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - Das Landwirtschaftsministerium hat Farmer gebeten, sich auf einen möglichen Schädlingsbefall und mögliche Krankheitsausbrüche in den Anbauregionen einzustellen, die durch die guten Regenfälle...

Schuldeneintreibung fortgesetzt

vor 4 tagen - 11 Januar 2021 | Wirtschaft

Von K. Kambowe und S. Balzar, Rundu/Windhoek Der Stadtrat von Rundu hat vergangene Woche verlauten lassen, dass das Inkassounternehmen Redforce Debt Management die Schuldeneintreibung in...

Kontinuitätshilfe angelaufen

1 woche her - 08 Januar 2021 | Wirtschaft

Von Eberhard Hofmann Windhoek Das Rettungspaket wird jetzt umgesetzt, nachdem es Mitte Dezember zwischen der Entwicklungsbank und KfW vertraglich festgelegt wurde. Das Programm...

StartUp Namibia besucht Swakopmund

1 woche her - 08 Januar 2021 | Wirtschaft

Swakopmund/Windhoek (sb) - StartUp Namibia hat seine Aktivitäten auf den Küstenort Swakopmund ausgeweitet und ein sogenanntes Pop-up-Camp eingerichtet, das Mitte Dezember vergangenen Jahres startete und...

AfCFTA-Abkommen tritt in Kraft

1 woche her - 06 Januar 2021 | Wirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) - Namibia ist bereit, die Handelsmöglichkeiten zu nutzen, die das kürzlich in Kraft getretene Abkommen der sogenannten African Continental Free Trade Area (AfCFTA)...

MK-Seuche in Oshikoto ausgebrochen

1 woche her - 04 Januar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/hf) - Das Veterinäramt meldet den Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) im Dorf Onamulunga in der Region Oshikoto. Seit dem 28. Dezember,...

Ombudsmann kritisiert

vor 3 wochen - 24 Dezember 2020 | Wirtschaft

Windhoek (OT/hf) - Die Zentrale Beschaffungskommission Namibias wehrt sich gegen den kritischen Befund des Ombudsmannes, der das Verfahren zur Anstellung von Personal scharf kritisiert. Die...

Anschub für Jungunternehmer

vor 3 wochen - 21 Dezember 2020 | Wirtschaft

Von Eberhard Hofmann Windhoek Strikte Darlehensbedingungen der Handelsbanken für angehende Kleinunternehmen (MSMEs: Micro, small & and Medium enterprises) werden ständig bemängelt. Neugründung werde dadurch...

Omeya in der Bredouille

vor 1 monat - 15 Dezember 2020 | Wirtschaft

Von Elvira Hattingh & E. Hofmann Windhoek Aus der Alternative der Bankrotterklärung der zuständigen Entwicklungsgesellschaft – sie nennt sich Ogro: Omeya Gholf en...

Auktionator gesucht

vor 1 monat - 14 Dezember 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (El. Hat/hf) - Die namibische Karakul-Banche, bekannt als Swakara, muss sich im neuen Jahr im Ausland um ein anderes internationales Auktionshaus bemühen. Die langjährig...