23 März 2020 | Landwirtschaft

Ackerbaurat: AMTA hat Aufgabe vernachlässigt

Namibian Agronomic Board will sich ab Beginn kommenden Monats von Lebensmittelagentur trennen

Windhoek (cs/cev) – Der Ackerbaurat (Namibian Agronomic Board, NAB) hat sich von der handelsbezogenen Marketingagentur AMTA (Agro-Marketing and Trade Agency) getrennt. Der dem Landwirtschaftsministerium unterstehende Vertriebspartner habe seine Aufgaben vernachlässigt, erklärte der NAB-Vorsitzende Michael Iyambo. Die Entscheidung soll am 1. April in Kraft treten, doch die staatliche gegründete Agentur ist sich dessen offenbar nicht bewusst.

Wie der Ackerbaurat erklärte, werde NAB ab Beginn kommenden Monats selbst anfallenden Gebühren und Abgaben kassieren, die von beispielsweise Produzenten, verarbeitenden Betrieben, Importeuren, Exporteuren und Handlern verlangt werden. Ebenso werde der Ackerbaurat die Anlaufstelle für alle Genehmigungen sein, das Programm zur Absatzforderung leiten und sich auch um die Aufgaben an den Grenzübergängen kümmern, wie beispielsweise Inspektionen durchfuhren.

Die Gebühreneintreibung sei in den Händen AMTAs „ineffektiv“ gewesen, weswegen der Regulierungsrahmen des Ackerbaurates „für einen viel langen Zeitraum beeinträchtigt war“, sagte Iyambo. „Wir sind seit mehr als einem Jahr mit dem Landwirtschaftsministerium und der Agentur im Kontakt, doch leider haben die Gespräche bisher nicht zum erhofften Ergebnis geführt.“ Im November 2018 sei beschlossen worden, die Aufgaben AMTAs dem Ackerbaurat zu übertragen, doch laut Iyambo hat sich in dieser Hinsicht seither nichts getan. Der Vorgang werde von dem Desinteresse und der Untätigkeit von Seiten der Agentur unnötig verzögert.

Die Agro-Marketing and Trade Agency erklärte, sie sei sich dieser Entscheidung „nicht bewusst“, und besteht darauf, dass die Vereinbarung gesetzlich verankert sei und somit vom Ackerbaurat „nicht nach Belieben aufgehoben“ werden könne. Die Agentur erklärte, dass sie weiterhin für die Inspektionen an Grenzübergängen, die Vergabe von Lizenzen und das Inkasso von Abgaben zuständig sei. „Diese Entscheidungen sind dem Minister überlassen“, so AMTA. „Der NAB kann sich natürlich an das Kabinettsmitglied wenden, wenn der Ackerbaurat unzufrieden sind.“

Gleiche Nachricht

 

Aufsichtsrat bleibt länger im Amt

vor 2 tagen - 30 Juni 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - Die Mitglieder des Aufsichtsrates des Namibischen Ackerbaurats (NAB) bleiben drei weitere Monate im Amt. Der Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform, Calle...

Mit der Landwirtschaft aus der Krise

vor 6 tagen - 26 Juni 2020 | Landwirtschaft

Von Clemens von AltenWindhoekVon den insgesamt 2,26 Milliarden Namibia-Dollar, die im aktuellen Haushalt (2020/21) dem Ministerium zugeteilt werden, sind 1,34 Mrd. N$ für das Ressort...

Staat unterstützt kleinangelegten Ackerbau

1 woche her - 24 Juni 2020 | Landwirtschaft

Das Landwirtschaftsministerium will etwa 1300 Ackerbauern aus dem gesamten Norden des Landes helfen, die sich selbst ermächtigt haben indem sie eigene Kleinbetriebe gründeten. Insgesamt 10...

Ohrmarken-Quote ist anpassbar

1 woche her - 24 Juni 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) • Ab dem 8. Juni hatte das Veterinäramt ein Quotensystem für den Kauf von Ohrmarken für Rinder eingeführt (AZ berichtete). Das System wird...

Vorerst keine Lockerung

vor 3 wochen - 08 Juni 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - Der namibische Fleischexporteur Meatco hat in einer schriftlichen Erklärung mitgeteilt, dass auch während der Stufe 3 des COVID-19-bedingten Notstands keine Mitglieder der...

Ohrmarkenquote für Vieh

vor 4 wochen - 04 Juni 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Das namibische Veterinäramt des Ministeriums für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform (MAWLR) zielt darauf ab, den bereits im Jahre 2017 gefassten Entschluss umzusetzen...

Farmer nicht aus dem Schneider

vor 1 monat - 02 Juni 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Der Namibische Landwirtschaftsverband NAU berichtet in seinem ersten Quartalsbericht-2020, dass die für die Landwirtschaft zutreffende Inflationsrate für die Zeit seit dem...

MKS-Gefahr beseitigt

vor 1 monat - 29 Mai 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Katima Mulilo (ste/Nampa) - Das Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau, und Landreform (MAWLR) hebt die Beschränkungen auf, die bisher infolge des Maul- und Klauenseuchenausbruchs in der...

Bohnen für Namibia entwickelt

vor 1 monat - 14 Mai 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) • Fünf Bohnensorten haben die Prüfung auf Unterscheidbarkeit, Homogenität und Beständigkeit bestanden, die vom simbabwischen Saatgutinstitut an ihnen vorgenommen wurden. Diese Augenbohnen-Subspezies sollen...

Insektenplage: Omusati erwartet Ernteausfälle

vor 1 monat - 08 Mai 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Oshihau (Nampa/cev) – Kommunalfarmer rechnen in der Omusati-Region mit Ernteausfällen, weil sich seit mehreren Wochen gepanzerte Laubheuschrecken über ihre Felder hermachen. „Wir haben unsere gesamte...