17 April 2018 | Politik

ACC untersucht Millionentransfer ins Ausland

Windhoek (fis) - Warum hat das Innenministerium mehrere Millionen Namibia-Dollar ins Ausland überwiesen? Dieser Frage geht jetzt die Anti-Korruptionskommission (ACC) nach.

Einer ACC-Mitteilung vom Wochenende zufolge konnte das Innenministerium keinen Nachweis über 16,7 Millionen N$ erbringen, die im Finanzjahr 2016/17 auf fünf Konten im Ausland gezahlt worden sind. „Die ACC hat sich entschieden, eine Untersuchung durchzuführen, um dem Vorwurf auf den Grund zu gehen“, heißt es. Zunächst benötige man dazu den Prüfbericht des Generalbuchprüfers. Außerdem wolle man von Chefbuchprüfer Junias Kandjeke wissen, ob dieser beim Innen- und beim Außenministerium den Nachweis über Verwendung des Geldes angefordert habe.

„Es ist entscheidend, dass diejenigen, denen öffentliche Gelder anvertraut werden, auch dafür Rechenschaft ablegen“, heißt es in der ACC-Mitteilung. Und weiter: „Es ist völlig inakzeptabel, dass der Generalbuchprüfer Jahr für Jahr über Millionen berichtet, die nicht belegbar sind und die verantwortlichen Behörden nichts gegen die verantwortlichen Offiziellen zu tun scheinen.“ Die Anti-Korruptionskommission erwarte von den Behörden, dass diese mit den Verantwortlichen hart ins Gericht gehen, die Ausgaben nicht belegen können.

Im vorangegangenen Bericht des Genaralbuchprüfers (2015/16) zählte dieser das Innenministerium zwar nicht für unbelegbare Ausgaben, aber für die Überziehung des Budgets in zwei Fällen (um 1,6 Mio. N$ und 13,8 Mio. N$) an.

Gleiche Nachricht

 

Warnsignale im Auftragswesen

vor 1 tag - 20 Juli 2018 | Politik

Von Clemens von Alten, WindhoekDie gestern in Windhoek vorgestellte Publikationsserie mit dem Namen Procurement Tracker Namibia soll in regelmäßigen Abständen veröffentlicht werden. „Aufgrund der großen...

DSGVO berührt Namibia

vor 1 tag - 20 Juli 2018 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Seit dem Jahre 2005 beschäftigte sich die Europäische Union (EU) mit der Einführung einer Datenschutz-Verordnung, die nun bereits seit dem 25....

IPPR hält Beschaffung im Auge

vor 1 tag - 19 Juli 2018 | Politik

Windhoek (cev) – Das Institut Öffentlicher Politforschung (IPPR) hat heute in Windhoek seinen sogenannten Procurement Tracker vorgestellt – ein regelmäßiges Informationsblatt, das die Vergabe öffentlicher...

Staatssekretäre rotiert und befördert

vor 2 tagen - 19 Juli 2018 | Politik

Von Nampa und Clemens von Alten, WindhoekPremierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila hatte am Dienstag die neue Aufteilung der Posten verkündet, die am 1. August in Kraft trete....

Tweya hat keine Facebook-Seite

vor 5 tagen - 16 Juli 2018 | Politik

Windhoek (ste) • Der ehemalige Minister für Information und Technologie und jetzige namibische Handelsminister, Tjekero Tweya, gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass er keine Facebook-Präsenz...

Infanterietruppe nimmt an Friedensübung teil

1 woche her - 13 Juli 2018 | Politik

Windhoek/Kang (nic) • Die namibischen Streitkräfte (NDF) werden am 16. Juli eine motorisierte Infanterietruppe nach Botswana schicken und damit an einer bilateralen Bataillon-Übung zur Friedenswahrung...

LPM akzeptiert Auslassung

1 woche her - 13 Juli 2018 | Politik

Windhoek (Nampa/ste) - Der ehemalige Vize-Minister für Landreform und jetzige Anführer der sogenannten Volksbewegung der Landlosen (LPM), Bernardus Swartbooi, ist keineswegs darüber erstaunt, dass...

Landkonferenz im Oktober

1 woche her - 11 Juli 2018 | Politik

Windhoek (ste) - Die Sorge seitens Politiker und Aktivisten, dass die wiederholt verschobene Landkonferenz auch in diesem Jahr nicht stattfinden werde, wurde gestern von Premierministerin...

Schädel müssen sofort zurück

1 woche her - 10 Juli 2018 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - Die Swapo-Parlamentarierin Ida Hoffmann verlangt die Repatriierung aller verbliebenen Schädel - egal wo sie sich befinden -, unabhängig von der finanziellen...

Gerechtigkeit bei der Ausführung der Landreform wird angezweifelt...

1 woche her - 10 Juli 2018 | Politik

In der vergangenen Woche hatte das Büro des Ombudsmannes unter der Leitung des namibischen Ombudsmannes, John Walters, Anhörungen im Süden des Landes ausgeführt. Gerade in...