12 August 2019 | Politik

Abwanderung der Kompetenzen

Kürzlich traf ich auf zwei junge Krankenschwestern, die sich im Vereinigten Königreich beworben haben. Beide hatten das Gefühl, dass ihnen dies Land keine wirtschaftlichen Perspektiven bietet.

Kann es sich Namibia leisten, seinen Nachwuchs zu verlieren? Können wir es uns leisten, Leute mit Fähigkeiten und Fachwissen ins Ausland zu exportieren? Was haben wir an der Investition in ihre Ausbildung verdient?

Die Antwort lautet nein, doch deuten die jüngsten Daten darauf hin, dass Namibia unter den gegenwärtigen Umständen einen erheblichen Brain Drain erleiden wird.

Im Jahr 2017 gaben 23 Prozent der befragten Namibier an, dass sie sich Gedanken über eine mögliche Auswanderung gemacht haben. Laut Grafik 1 kommt dies vor allem in der Altersgruppe der 18- bis 25-Jährigen vor.

Grafik 2 zeigt, dass der Bildungsstand auch eine Auswirkung hat. Ein maßgeblicher Teil der Einwohner mit einer post-sekundären Ausbildung (32%) sowie solche, die im Studium stecken (40%) oder das Studium abgeschlossen haben (36%), haben die Auswanderung bereits in Betracht gezogen. Demnach wandern vor allem qualifizierte Personen aus - je besser qualifiziert, je eher winkt das Ausland. Die Anzahl unter diesen drei Gruppen liegt oberhalb der 20%-Grenze.

Die Überlegung, auszuwandern, ist darauf zurückzuführen, dass junge, qualifizierte Namibier keine Vollzeitbeschäftigung oder bedeutungsvollen Arbeitsplätze in der lokalen Wirtschaft finden. Die Zahl der potenziellen Auswanderer wird sich beschleunigen.

Die Frage ist: Wann beginnt der wirklich große Exodus?

• Die verwendeten Daten entstammen dem Afrobarometer, einer panafrikanischen Serie von nationalen Umfragen zum öffentlichen Eindruck der Demokratie, Verwaltung und Gesellschaftsstruktur. Weitere Informationen finden Sie unter: http://afrobarometer.org

Gleiche Nachricht

 

Esther Utjiua Muinjangue der NUDO

vor 12 stunden | Politik

Esther Utjiua Muinjangue ist zur ersten gewählten Parteivorsitzenden der Demokratischen Organisation für Nationale Einheit (NUDO) geworden, als sie Vetaruhe Kandorozu vom Wahlkreis Okakarara auf dem...

Geingob verurteilt Zeitung

vor 1 tag - 11 November 2019 | Politik

Windhoek (ste) • Das Büro des namibischen Staatspräsidenten hat in einer Presseerklärung die Zeitung The Namibian aufs Schärfste angegriffen und kritisiert. Laut der Erklärung bleibt...

Reisende und Sicherheitskräfte wählen Mittwoch

vor 1 tag - 11 November 2019 | Politik

Windhoek (ste/Nampa) - Laut einer Presseerklärung der namibischen Wahlkommission (ECN), ist es registrierten Wähler/innen, die sich in den Tagen vom 14. bis zum 27....

Staatszugehörigkeit wird Verkaufsware

vor 4 tagen - 08 November 2019 | Politik

Von Catherine Sasman & Frank SteffenWindhoek Im Rahmen eines weltweiten Trends, wird die früher unantastbare Staatsbürgerschaft zunehmend zu einem Handelsgut. Laut einem von der englischen...

Apius Auchab von der UDF

vor 4 tagen - 08 November 2019 | Politik

Apius Auchab ist der Präsidentschaftskandidat der United Democratic Front of Namibia (UDF). Derzeit ist er Abgeordneter der namibischen Nationalversammlung und Mitglied der ständigen Ausschüsse für...

Opposition kritisiert Itula

vor 5 tagen - 07 November 2019 | Politik

Windhoek (NMH/ste) • Die Präsidentschafts-Kandidaten reagierten erstaunt sowie erbost über den Vorschlag seitens des unabhängigen Kandidaten, Panduleni Itula, sich als Kandidaten aus der Wahl zurückzuziehen....

Wahlregister ist vollständig

1 woche her - 05 November 2019 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Das Register sei per Wahlbezirk und demnach per Region vervollständigt und bestätigt worden, gab die namibische Wahlkommission (ECN) jetzt bekannt. Nun stehe...

Im Klartext | Wahl 2019

1 woche her - 05 November 2019 | Politik

Die Einwohner haben selten einen Einfluss auf die Außenbeziehungen eines Landes. Mit wem sich die Landesregierung befasst oder abgibt und welche Auswirkungen dies auf das...

Sorge um Wahlmanipulation

1 woche her - 04 November 2019 | Politik

Von Marc Springer, Windhoek„Die SWAPO hat möglichem Wahlbetrug Tür und Tor geöffnet, indem sie verhindert hat, dass die EVM aufgerüstet werden und für jede digital...

Protest gegen Wahlgeräte: „Ohne Zettel keine Stimme“

1 woche her - 04 November 2019 | Politik

Rund einhundert Menschen haben am Samstag in Windhoek gegen den Einsatz elektronischer Wahlgeräte (Electronic Voting Machine, EVM) demonstriert. Dabei wurde wiederholt „Nieder mit den Wahlgeräten!“...