31 Dezember 2009 | Lokales

Abschied von 2009 und Wilfried Hähner

Windhoek - Die Silvestersendung beginnt heute um 22 Uhr und dauert bis 1 Uhr am Neujahrsmorgen an. Die Moderation übernehmen Hähner und Irene Eysselein. "Wir werden viel Musik spielen und wenig reden. Außerdem verlosen wir viele Preise", kündigt Hähner an. Und: "Wir würden uns freuen, wenn uns unsere Hörer anrufen und ihre Grüße loswerden." Anrufen kann man unter Tel. 00264-61-291-2454 sowie -2462 und sollte etwas Geduld aufbringen, bis der Anruf angenommen bzw. durchgestellt wird.

Es wird nicht nur die letzte Sendung in diesem Jahr, sondern auch die letzte Sendung von/für Hähner sein. Nach zuletzt über sechs Dienstjahren ohne Unterbrechung verlässt er den Sender zum Ablauf des Jahres aus persönlichen Gründen und wechselt in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Bank Windhoek. Die schlechten Arbeitsbedingungen hätten den Ausschlag dafür gegeben, führte er im AZ-Gespräch an. "Dem Intendanten liegt der deutsche Hörfunk zwar sehr am Herzen und wir haben gut zusammengearbeitet, aber es mangelt im Management, die Technikausstattung ist schlecht und die internen Dienstleistungen (z.B. IT- und Personalabteilung) lassen sehr zu wünschen übrig", so Hähner.

Bereits Ende vergangenen Monats hatten die Redakteurinnen Ulli Gall und Inke Stoldt den deutschen Hörfunk verlassen, wonach sich der Druck auf die Personalsituation des im November 30 Jahre alt gewordenen Senders weiter erhöht hatte. Laut Hähner ist Heide Grassmann ab 1. Januar neue amtierende Abteilungsleiterin, ihr stehen als weitere Kollegen Irene Eysselein, Lucia Engombe, Freddy Frewer sowie die Neuzugänge Jochen Behrends und Sybille Moldzio zur Seite.

Durch die jüngsten Personalveränderungen war der deutsche Hörfunk gezwungen, sein Programm umzustellen: Drei Sendungen werden fortan gestrichen. So fällt ab sofort wochentags das "Morgenmagazin" weg, dafür wird von 6 bis 7 Uhr die Sendung "Radio aktiv" vom afrikaansen Dienst übernommen. Von 7 bis 7.30 Uhr wird die Sendung "Aufgeweckt" vom Evangeliumsrundfunk (ERF) Südafrika ausgestrahlt und von 7.30 bis 8 Uhr gibt's "Welt am Morgen" mit internationalen Nachrichtenbeiträgen der Deutschen Welle. Um 8 Uhr werden die Nachrichten gesendet, danach folgt das Programm wie gehabt.

Von der Programmliste gestrichen wurden auch die interaktive Sendungen "Telefonhörer" und "Köpfchen, Köpfchen" (jeweils Mittwoch). Dafür wird die Sendung "Wünsch dir was" um zwei Stunden vorgezogen (fortan von 18 bis 19 Uhr). Von 19.15 bis 21 Uhr wird dann die "Klangpalette" als Wiederholung vom vorherigen Samstag ausgestrahlt - eine Sendung, für die NBC-Urgestein Freddy Frewer verantwortlich ist.

"Junges Blut ist immer gut, für mich sehe ich aber keine Zukunft mehr", kommentiert Hähner die personellen Veränderungen bei dem Sender. Abschließend bedankt er sich noch bei der Hörerinitiative für die "große Hilfe in diesem Jahr", welche die Qualität des Programms in dieser Form maßgeblich unterstützt habe.

Gleiche Nachricht

 

Messerstecherei: Geschenktes Handy zu billig

vor 5 tagen - 02 Dezember 2021 | Lokales

Windhoek (cr) • Der ehemalige „Mr. Gay Namibia“, Wendelinus Hamutenya, wurde am Montagabend von seinem Ehemann niedergestochen. Hamutenya soll seinem Ehemann, Immanuel Jeremiah, angeblich ein...

Alter Leuchtturm, neuer Anstrich

vor 6 tagen - 01 Dezember 2021 | Lokales

Der Leuchtturm an der Dias-Spitze bei Lüderitzbucht hat einen Anstrich bekommen. Dies hat die Hafenbehörde NamPort nahezu 300 000 Namibia-Dollar gekostet, teilte NamPort auf Nachfrage...

Herausfordernde Zeiten für Journalisten im Land

vor 6 tagen - 01 Dezember 2021 | Lokales

Der Zustand freiberuflicher Journalisten in Namibia ist angesichts fehlender fester Vergütungssätze, angemessener Arbeitsbedingungen und Arbeitsplatzsicherheit besorgniserregend, sagt der erfahrene Journalist Tileni Mongudhi im Rahmen eines...

AGDS-Jahresbericht 2020-2021

vor 6 tagen - 01 Dezember 2021 | Lokales

Ich möchte meinen Jahresbericht mit einigen Beobachtungen beginnen, die die Mitglieder des Vorstandes zunehmend beschäftigt haben. Der Vorstand macht sich zusehends Sorgen darüber, dass...

Mehr als 100 Mio. N$ geschuldet

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Swakopmund (er) - Swakopmunder schulden der Stadt über 100 Millionen Namibia-Dollar. Diese Ziffer wurde am vergangenen Donnerstag bei der letzten Stadtratssitzung in diesem Jahr bekanntgegeben....

Aufguss des Investitionsgesetzes verfassungswidrig

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Brigitte Weidlich Windhoek Die regierende Swapo hatte vor einiger Zeit beschlossen, Namibias Wirtschaft sozialistisch mit „namibischem Charakter“ auszurichten. Am 9 April 2021 beriet sich die...

Forum Deutschsprachiger Namibier etabliert sich öffentlich

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Von Eberhard Hofmann Windhoek Seit der Gründungsversammlung am 22. April dieses Jahres sind sieben Monate vergangen, wobei die Coronasperre im Juni und Juli die...

Spritpreise vor Weihnachten erhöht

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Zum achten Mal in diesem Jahr werden die Spritpreise teurer. Ab Mittwoch (1. Dezember) werden Autofahrer für Benzin und Diesel jeweils 70...

Shixwameni zu Grabe getragen

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Am vergangenen Samstag versammelten sich Trauernde auf dem Sarusungu-Friedhof in Rundu, um dem verstorbenen Präsidenten der All People's Party (APP), Ignatius Shixwameni, die letzte Ehre...

Rabbie N!aice bewahrt die Tradition der San

1 woche her - 26 November 2021 | Lokales

Das Zuhause von Rabbie N!aice !amace und seiner Familie liegt am Rand von Tsumkwe, einen Kilometer mitten im Busch. Ein großes Schild weist die Richtung...